534.961 aktive Mitglieder*
3.124 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Haas Fräsmaschinen, Neukauf einer Fräsmaschine

Beitrag 24.02.2017, 15:46 Uhr
honigpedi
honigpedi
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.04.2008
Beiträge: 2

Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung mit Haas Fräsmaschinen? Wir bearbeiten zu 99% Aluminium Strangpressprofile in den unterschiedlichsten Formen. Wir haben schon einige Fräsmaschinen von DMG, Hedelius und Datron. Die Maschinen haben IKZ, Minimalmengenschmierung u.s.w. Da wir aus Kapazitätsgründen zwei weitere Fräsmaschinen benötigen hat unser Einkauf gemeint wir sollten uns doch mal eine Haas Fräsmaschine anschauen. Die Maschine sollte zuverlässig im 3-Schicht-Betrieb laufen und wegen der hohen Oberflächenanforderung auch stabil sein . Der Bearbeitungsbereich sollte so bei X1200 y650 Z650 liegen. Da der Preisunterschied vom Grundpreis gegenüber anderen Herstellern extrem niedrig ist bin ich da etwas skeptisch, dass die Maschine unsere Anforderungen erfüllt. Auch bezüglich Wartungsfreundlichkeit und Servicezuverlässigkeit.

Freue mich über Euere Rückmeldung
Besten Dank honigpedi
TOP    
Beitrag 25.02.2017, 10:18 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.238

Frag mal bei Fischer System-Mechanik GmbH nach.
Die haben über 100 Haas Maschinen laufen smile.gif



TOP    
Beitrag 25.02.2017, 16:44 Uhr
milldevil
milldevil
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.01.2007
Beiträge: 55

Hi,

wir haben welche….so 12 Stück.
( Irgendwie ist fast jedes Jahr eine dazugekommen.)
Preis/Leistung passt.
D.h. die Maschinen sind für den Preis in Ordnung.
Wenn Du mehr willst (bezüglich Leistung), musst Du mehr zahlen…und halt keine Haas nehmen.

In der Regel laufen die bei uns 2-schichtig, wir haben zeitweilig auch 3-schichtig darauf gearbeitet.

Unsere älteste Haas ist eine VF-1 Baujahr 2001.
Diese hat ganz sicher ihr Brot verdient, aber beim Verkauf krieg ich nichts mehr und zum verschrotten ist sie zu schade.
Die VF-1 dient jetzt zur Ausbildung und als Notnagel

Als wir uns damals für Haas entschieden haben, hab ich mir gesagt :“Wenn die bei dem Preis ihre 6 Jahre durchhalten, ist es doch gut“.
Alle haben bis jetzt mehr als 6 Jahre durchgehalten.

Neuere Maschinen sind nicht mehr so stabil wie die älteren.
Da hat es vor ein paar Jahren mal eine Änderung gegeben und dabei wurde wohl Material gespart.

Instandhaltung ist etwas schwierig, da alles in Zoll ist (spielt jetzt bei uns keine Rolle, da wir ja fast nur Haas haben)
Zudem wurde die Steuerung neu aufgelegt und die ist bezüglich der „tieferen“ Parameteränderungen nur noch für Servicepersonal zugänglich

Service ist wohl vom Verkaufsgebiet abhängig.
Wir hier im Süden wurden da die letzen Jahre etwas gebeutelt, da Haas (vorsichtig ausgedrückt) ein paar unglückliche Entscheidungen getroffen hat.

Bei dir kommt wohl die SS (SuperSpeed) in Frage.
Da haben wir nur eine VF2-SS und die ist erst ein Jahr alt.
Die hat die neue Steuerung drauf, und da gab es Probleme, welche in der Zwischenzeit allerdings erledigt sind.

Zusammengefasst (und meine Meinung):
Die Maschinen sind nicht gerade die Spitze des Werkzeugmaschinenbaus, aber brauchbar und zudem günstig.


Gruß
Bernd

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: