530.185 aktive Mitglieder*
3.537 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Hartfräsen - Tips zu Drehzahlen - Vorschub?

Beitrag 12.11.2009, 11:35 Uhr
Jasmin
Jasmin
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.02.2005
Beiträge: 3

Hallo,
nun wollen auch wir Hartfräsen, wir haben eine OPS-Maschine mit 40000U/min. Nun meine Frage, wir haben hauptsächlich Einsätze aus 2343 hart 55-58 HRC und 3d Konturen.
Könnte mir jemand zum Anfang ein paar Tips zwecks Drehzahl und Vorschub von folgenden Fräsern mitteilen.
4 ER05, 2 ER02, 2R1 1R05, damit ich am Anfang meines Fräsens vergleichen ob meine Daten ca. übereinstimmen.
Außerdem was stellot ihr in der Tiefe zu? Ich habe beim 4ER05 , 0.2mm in der Tiefe zugestellt und beim 2ER02 - 0.1mm. Was haltet ihr davon?
Gruß
Jasmin
TOP    
Beitrag 12.11.2009, 13:12 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

Das sind meine Werte wo ich als Fahre,

beim Schruppen

Kugelfr. Dm 10 - VC 150 m/min - fz 0,06 - ae max. 1mm - ap max 0,75mm
Kugelfr. Dm 4 - VC 150 m/min - fz 0,015 - ae max. 0,25mm - ap max 0,15mm

beim Schlichten

Kugelfr. Dm 10 - VC 200 m/min - fz 0,06 - ae max. 0,2mm - ap max 0,18mm
Kugelfr. Dm 4 - VC 200 m/min - fz 0,015 - ae max. 0,07mm - ap max 0,1mm


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 12.11.2009, 13:46 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 426

Hi

Bei Torus und Schaftfräsern Radial lieber weniger, dafür aber Axial eher etwas mehr.

Wenn ich z.B. mit einem 12er Schaftfräser seitlich etwas abtrage, dann stelle ich 2/10mm seitlich zu, dafür in der Tiefe dann aber 15 - 20mm.


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 12.11.2009, 18:34 Uhr
roloc
roloc
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.04.2009
Beiträge: 26

@jasmin,

der Werkzeughersteller wird dir Angaben bezüglich vc, fz, ap und ae für die jeweiligen
zu bearbeitenden Materialien machen können. Allerdings sind das Richtwerte und müssen
abhängig von der Auskraglänge der Werkzeuge angepaßt werden. Kleinere Werkzeug-
durchmesser(D<6mm) vertragen in harten Materialien(ap, ae) mehr als man ihnen zumuten
mag.

Grüße Martin
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: