530.013 aktive Mitglieder*
2.468 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Heidenhain TS631 Probleme, Taststift ausgelenkt

Beitrag 10.07.2018, 08:32 Uhr
MKneutt
MKneutt
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.12.2014
Beiträge: 38

Ich habe eine DMU80E mit besagtem Werkstücktastsystem.

Seit einiger Zeit kam immer mal wieder der Fehler "Taststift ausgelenkt". Zu Anfangs nur manchmal. Das häufte sich dann und jetzt kommt jedes mal der Fehler. Das heißt der Tastzyklus wird noch vor dem Losfahren beendet.

An der Maschine arbeite nur ich. Das heißt ich kann einen Crash, Runterfallen und generell unsachgemäße Behandlung des Tastsystems ausschließen. Dafür spricht natürlich auch der "schleichende Tod".

Jetzt meine Frage:

Hatte jemand schon mal ähnliche Probleme? Oder weiß gar woran es liegt?
Wer kann sowas reparieren? Heidenhain bietet einen Ersatztaster für ca. 4000 Euro an. Das kommt bei so einer alten Maschine leider überhaupt nicht in Frage. Bei ebay gibt es Angebote für Tausch. ich bin aber noch nicht mal sicher ob es nicht evtl sogar der Empfänger ist. Gibt es eine Möglichkeit die Fehlerursache einzugrenzen?

vielen Dank schon mal Voraus für die mögliche Hilfe
Grüße
Manu
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 14:04 Uhr
Reichle_Wolfgang
Reichle_Wolfgang
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.07.2017
Beiträge: 40

Lass dir doch einfach mal einen neuen schicken denn baust dann ein und du weist was Kaput ist, Taster oder Empfänger.
Kaputes Teil einschicken, Kostenvoranschlag für Reparatur machen lassen ist meist viel günstiger als Neuanschaffung
TOP    
Beitrag 10.07.2018, 17:45 Uhr
pileworm
pileworm
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.08.2017
Beiträge: 85

Tach schönen,

davon Ausgehend, dass es ein Funktaster ist.

Mal den Kanal gewechselt?

Ich hatte mal Probleme in Verbindung mit einem Werkzeugmesssystem. Scheinbar hat es Softwarekanäle die mehrfach genutzt werden. Lösung keine...

Die Ebay- Angebote um 1000 € sind auf jeden Fall fair, vorausgesetzt sie sind seriös, und je nach eurem Stundensatz armortisiert sich das recht fix.
Mit 3D-Tastern und Messuhren rumfummeln ist, im Vergleich zu Funk/Infrarottastern, unglaublich zeitaufwendig.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: