507.862 aktive Mitglieder
2.472 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Helix 24 mal wiederholen.

Beitrag 27.08.2019, 15:38 Uhr
Horst2
Horst2
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.01.2008
Beiträge: 47

Einen schönen Tag miteinander.
Haben eine Maho 600, Fährt in 3 Achsen.
Darauf möchte ein Helix Programm 24 mal Wiederholen. Im abstand von 20mm. Hab es mit G14 schon Probiert kein Erfolg immer Rücksprung zum
Anfang des Teiles. Nullpunkt
Mein Programm.
S T M
G92 X10 Y1 Z-70
G0 X9,5 Y0,5 Z0 F M13
G43 X9,5
G41
G3 X9,5 Y-22 Z0 I0J2K0
G3 I0 Ko
G1 X Z2 F
G40
Das ganze möchte ich 24 mal wiederholen. Bin mittlerweile Ratlos.
Hoffe ich hab mich deutlich ausgedrückt. Und ihr versteht was ich meine.
Bin um jede Hilfe dankbar.

Grus Horst



TOP    
Beitrag 27.08.2019, 20:07 Uhr
gantner
gantner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 52

Hi Horst,
ich habe früher mal an einer Fräsmaschine mit Philips-Steuerung gestanden, ein paar sachen sind mir noch im Kopf.
Bei dem Satz mit G3 fehlt in K noch ein Wert, für die Zustellung in der Tiefe.
Was ich nicht ganz verstehe, ist dein Maß in Y. Du fährst doch einen ganzen Kreis, oder??
Wo hast du denn deine Verschiebung mit den 20mm Programmiert? In welcher Achse willst du denn verschieben?
Bei uns war die Satzwiederholung G14 N=Satznummer Anfang und N=Satznummer Ende, J Anzahl der Wiederholungen.
Gruß Gantner
TOP    
Beitrag 27.08.2019, 20:18 Uhr
Horst2
Horst2
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.01.2008
Beiträge: 47

Abend Gantner,
Ich arbeite in G18. In der X Achse will ich verschieben jedes mal um 20mm. Sollen zum Schluss 25 Löcher sein.
TOP    
Beitrag 27.08.2019, 21:03 Uhr
gantner
gantner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 52

Jetzt verstehe ich auch dein Programm. Y ist deine zustellachse. OK. Dann musst du einfach nach deinem Satz mit G40 einen Satz mit G92 X20 schreiben. Dann die Wiederholung ab dem Satz G0, bis einschließlich dem Satz mit der Nullpunktverschiebung G92. So sollte das Funktionieren.
Bei G14 bin ich gerade am krübeln, kann sein das du N1= schreiben musst, und N2=Wiederholung Ende.
Musst aber Aufpassen, bei deinem letzten Satz vor G40, steht" G1 X Z2 F". Was das sein soll weiß ich nicht. Ich denke das du da aus der Bohrung raus fahren willst, dann musst du das aber in Y machen, und auch erst nach G40.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.
TOP    
Beitrag 28.08.2019, 07:11 Uhr
Horst2
Horst2
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.01.2008
Beiträge: 47

Morgen,

Das X soll X0 heißen, auf Loch Mitte mit Y2 über Teil. Und soll nach G40 kommen, Schreibfehler.
Werd es heute noch ausprobierten.
Danke für die Unterstützung.

Gruß.
TOP    
Beitrag 28.08.2019, 12:34 Uhr
WRFrank1
WRFrank1
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.07.2004
Beiträge: 95

Hallo
Schreib den Helix in ein Makro, am besten parametrisch mit "E" s
so haben wir immer unsere Auswerferplatten gefertigt.
dann einfach Nullpunktverschiebungen programmieren, das spart die ganze G14 Aktion, und das Markro hast du halt für immer
sofern mit Parametern programmiert.
Gruß Frank
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: