529.629 aktive Mitglieder*
3.194 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

hilfe, entgrater erzeugt einseitig grat, alu entgraten mit r2 entgrater

Beitrag 22.08.2009, 12:51 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 157

hallo, folgendes Problem, fahre (cnc) mit einem entgrater r2 in rl am (alu) Werkstück (Serie) vorbei, die mir gegenüberligende kante ist sauber sowie die seiten, aber zu mir hin gerichtet entsteht an der unteren Fasenkante grat, kann mir das nicht erklären, Zustellen nach oben und unten bringt auch nichts. Schief kann es auch nicht wirklich liegen und die Fase sieht auch konstant aus.

hatte vielleicht jemand mal ein ähnliches Problem?

TOP    
Beitrag 22.08.2009, 12:53 Uhr
General-5Achs
General-5Achs
CNC-Arena Award Winner 2011
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.10.2006
Beiträge: 3.338

kannst auch erst entgraten und dann schlichten dann nimmst den grat weg

wie tief ist die fase????


--------------------
Gruß General



Fräser sind Halbgötter in Blau.
Denn sie lassen durch Zerstörung Neues entstehen!!!!



Werbung in eigener Sache:
Enter the Matrix an feel the Moment "www.pixxelmatrix.de"
TOP    
Beitrag 22.08.2009, 13:12 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 157

Fase ist so um die 0,5 mm, Kontur fahre ich mit einer anderen maschine nud da müßte ich, wenn ich vorher entgraten wollte, zu tief rein, habe nur schlichtvorgang, verstehe nur nicht warum es nur auf einer seite ist, die Bedingungen müßten überall die gleichen sein, außer das es vielleicht auf einer seite nen hundertstel oder so höher sein könnte, aber bei 70mm in y kann es nicht wirklich stark schief liegen, ist auch nur 10mm tief
TOP    
Beitrag 22.08.2009, 13:15 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 157

habe auch schon andere entgrater genommen, kann mir das nicht erklären, naja, dann nacher schön nen paar hundert teile mit der hand nachziehen ;-<
TOP    
Beitrag 22.08.2009, 13:34 Uhr
CNCFanatiker
CNCFanatiker
Administrator
Gruppensymbol
Gruppe: Administrator
Mitglied seit: 16.12.2001
Beiträge: 5.135

@ xmatzex

Es ist dir also nicht möglich nach dem entgraten zu schlichten, - warum eigentlich spannst du wegen diesem Arbeitsgang die Teile auf einer anderen Maschine auf?

Ist das Verhalten mit der Gratbildung bei mehreren Teilen bisher so aufgetreten?
Kann die Problematik vom Material herrühren bzw. wie wurde dies vorbearbeitet und urgeformt? (Gussteile?)
Eine andere Möglichkeit wäre ein Problem mit der Maschine, - hier kann man mal versuchshalber beobachten ob das Problem an der gleichen Kante auch auftaucht wenn das Werkstück um 90° verdreht aufgespannt und mit rotiertem Prog. gearbeitet wird.


--------------------
Gruß / Regards
CNCFanatiker
AdminCrew

Wenn wir immer das tun was wir können, dann bleiben wir immer das was wir sind.
If we always this act what we are able to do, then we always remain what we are.
TOP    
Beitrag 22.08.2009, 13:44 Uhr
General-5Achs
General-5Achs
CNC-Arena Award Winner 2011
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.10.2006
Beiträge: 3.338

schon mal darüber nachgedacht das du auf der zweiten maschine das teil nicht sauber aufgenommen hast oder es krumm im schraubstock liegt


--------------------
Gruß General



Fräser sind Halbgötter in Blau.
Denn sie lassen durch Zerstörung Neues entstehen!!!!



Werbung in eigener Sache:
Enter the Matrix an feel the Moment "www.pixxelmatrix.de"
TOP    
Beitrag 22.08.2009, 13:45 Uhr
schrammel
schrammel
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2008
Beiträge: 24

Hallo ,kann es vielleicht sein das der Entgrater die Späne wieder mit reinzieht.Ich hab das problem auch manchmal da mein Kühlmittelschlauch zu kurz ist . Vielleicht auch mal im Gegenlauf fräsen,vielleicht hilfts



Gruss Schrammel
TOP    
Beitrag 10.09.2009, 19:59 Uhr
cnc-tobias
cnc-tobias
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.09.2009
Beiträge: 7

Probiers mal mit einem beschichteten, scharfen Fräser, viel Wasser, evtl. Gegenlauf, höhere Drehzahl/weniger Vorschub. Ich hab das auch schon ein paar mal gehabt. Einmal war es die Maschine (die Y-Achse war "ausgeschlagen" und der Fräser ist hin und her "gesprungen") und ein paar mal das Material (weicher Aluguss).
Der Fräser muss richtig schön scharf sein! Ich habs ab und an auch schon gehabt, dass der Fräser eigentlich noch gut ausschaut aber trotzdem schlechte Fasen macht. Jetzt verwenden wir immer die billigsten, beschichteten Fräser (D6x45° und D10x45°) und die gehen wie sau!
Bei Alu: S8000 F2600 (bei D4 im Eingriff an WST Oberkante).
Ich hoff, dass ich dir helfen konnte.
Viel Spaß!
TOP    
Beitrag 11.09.2009, 17:04 Uhr
plastichead
plastichead
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2008
Beiträge: 171

Hallo

Bei uns gab es mal ein ähnliches Phänomen, allerdings beim Kontur Schlichten.

Ursache war ganz banal, daß beim Fahren in Y+ der Fräser richtig satt KSM abgekriegt hat, aber in Y- sozusagen das Werkstück im Weg war.
Durch Verstellen der Düsen, die unvorteilhafterweise nur von rechts spritzen konnten wir das etwas verbessern, aber da die Teile hinterher gleitgeschliffen wurden war das nicht so tragisch.

Spiel mal etwas mit dem KSM-Schlauch...

Gruß
Thomas
TOP    
Beitrag 11.03.2010, 21:35 Uhr
xmatzex
xmatzex
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.04.2003
Beiträge: 157

vielleicht etwas spät, aber Gegenlauf war dann doch die Antwort, falls das noch jemand liest
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: