505.925 aktive Mitglieder
3.490 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Hinterschnitt fräsen, T-Nutenfräser, minimill

Beitrag 11.03.2015, 09:51 Uhr
kesh
kesh
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.11.2010
Beiträge: 658

Hallo
bisher hab ich Hinterschnitte mit T-Nutenfräsern oder mit dem minimill System von Sartorius gefräst, leider komme ich damit immer an die Grenzen, maximale Tiefe sind leider nur 4,5 mm , bei den T-Nutenfräsern sieht es nicht besser aus meistens scheitert es da schon am Freischliff bzw der Länge.

Kennt jemand Alternativen?
TOP    
Beitrag 11.03.2015, 10:08 Uhr
Variabel
Variabel
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2006
Beiträge: 388

Hast du mal bei P.Horn geschaut?
Da gibt es auch Platten für größere Tiefe.

Oder direkt bei Dümmel. Einfach mal eueren Sartoriusvertreter drauf ansprechen.


Gruß Variabel


--------------------
Auch wenn deine Steuerung dir sagt, das sie das nicht kann. Gibt es doch immer einen Weg sie von Gegenteil zu überzeugen.

Ach ja. Variabel war früher Speedy1.
TOP    
Beitrag 11.03.2015, 10:19 Uhr
lalelu__
lalelu__
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2011
Beiträge: 72

Servus.
Wir lassen uns solche speziellen Fräser einfach nach eigenen Vorgaben schleifen und teilweise beschichten.
Kostet auch nicht mehr als wenn du den irgendwo fertig kaufst und du kannst dir halt jedes Detail vom Fräser so schleifen lassen wie du es brauchst.
Kann ich nur empfehlen.
Sind immer wieder begeistert was man alles für geile Fräserkonturen schleifen lassen kann und vorallem wie gut die Fräser dann auch funktionieren.

Da man aber übertrieben gesagt keinen 100er T-Nutenfräser mit 2 mm Schaft machen kann, bzw. du den vllt zur Deko hinstellen kannst, sollte man schon etwas auf die Dimensionierung des Fräsers achten.

( Unser Lieferant: http://www.linner.com/ )

Gruß
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: