547.221 aktive Mitglieder*
2.679 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Hohlspanneinrichtung, Erklärung

IndustryArena Webshop - Das könnte Sie auch interessieren...

Beitrag 26.09.2021, 17:14 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 67

Hallo,
Ich hab hier leider nichts gefunden, aber vielleicht kann mir ja jemand mal erklären was eine Hohlspanneinrichtung ist.
Ich finde dieses immer nur bei der NEF 400 aber keine richtige Erklärung.
Vielleicht könnte mir das jemand mal erklären????
Und eventuell auch bei dieser Frage: Ich wollte mit einen stangengreifer 1000mm VA Wellen Stück für Stück herziehen und auf 20mm abstechen. Nur bei die Welle vibriert in der Maschine so doll das man denkt sie wandert gleich. Was kann ich machen?
Vielen Dank schon mal für eure Antworten ????

Gruß aus dem Norden
TOP    
Beitrag 26.09.2021, 17:52 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 600

Hallo Anfäenger 2015 du könntest dir buchsen aus Kunststoff drehen um das Material im Zugrohr abzustützen.
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 26.09.2021, 18:39 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 67

Gute Idee, hoffentlich bekomme ich diese wieder raus ????
TOP    
Beitrag 27.09.2021, 16:42 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 67

Aber was ist denn eine hydraulische Hohlspanneinrichtung?
TOP    
Beitrag 27.09.2021, 16:49 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 381

An der Drehmaschine bedeutet es einfach das deine Spanneiheit, Futter, Spannzange usw. von hinten durchgängig ist also das Rohmaterial von hinten zb. mit einem Stangenlader bestückt werden kann.

Das Zugrohr der Spanneinheit ist quasi hohl.

Es gibt ja auch Drehmaschinen die keinen Durchlass haben und über eine Stange bzw. Welle gespannt werden die keinen Durchlass nach hinten hat.
TOP    
Beitrag 27.09.2021, 17:10 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 600

Anfaenger2015 kriegst einfach von vorne mit nem stöck oder nem entsprechend langen Rundmaterial raus nach hinten wieder rausschieben...musst sie halt drehen das sie auch bissl spiel haben.
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 27.09.2021, 18:25 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 381

Ich habe mir da einen Satz für alle gängigen Durchmesser gedreht und an ein Brett hinter der Maschine gehängt. Pro Durchmesser sollten 3 Stück Hülsen auf einen Meter locker reichen.

Am besten du besorgst dir noch passende O-Ringe und machst einen Ausseneinstich an die Hülsen damit es diese nicht so leicht verschieben kann.

Eine Anfädelfase kann auch nicht schaden.

Aussendurchmesser ruhig zwei bis drei zehntel kleiner als den Durchgang drehen und den Einstich so anpassen das die Hülsen relativ leicht durch passen.

Den reduzierdurchmesser aber auch immer ein paar zehntel größer halten damit sich das Rohmaterial nicht so leicht verklemmt.
TOP    
Beitrag 28.09.2021, 15:39 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 67

Danke für eure Hilfe!

Ich habe eine NEF 400, jetzt ist die Frage, drehe ich dann einfach ein paar Hülsen aus POM? Oder muss ich die komplette Länge einhalten?
Wir auch ein Flansch benötigt, oder ist das nicht schlimm wenn diese hin und verrutschen? Hab etwas Angst vor dem Fest fressen? ????
TOP    
Beitrag 29.09.2021, 04:49 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 381

Es reicht wenn die Hülsen 30mm lang sind, ich würde die nicht zu kurz machen damit die sich nicht verkanten. 3 bis 4 Stück für einen Meter sollte auch reichen. Du musst die halt einpassen damit die nicht zu fest sind. Deswegen der Trick mit dem O-Ring, damit verschieben sich die Hülsen nicht mehr.
TOP    
Beitrag 29.09.2021, 17:07 Uhr
LGP70
LGP70
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.07.2012
Beiträge: 30

Hallo Kollegen,

ich bohre einfach 3 x 120° M4 oder M5 Gewindebohrungen in die Mantelfläche und klemme so die Hülse am Ende der Stange mit Inbusmaden leicht fest.
Dann die Stange mit der geklemmten Hülse in die Spindel und schon vibriert nix mehr.

Gruß
LGP70
TOP    
Beitrag 03.10.2021, 17:14 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 67

Ich probiere das die Tage mal aus. Danke für eure Unterstützungen ????
Kann man solche Teile vielleicht auch für die passende Maschine bestellen?
Lg
????
TOP    
Beitrag 06.10.2021, 02:42 Uhr
Gundel
Gundel
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.05.2013
Beiträge: 23

Moin
Kannst bestellen aber für den Preis bekommst auch 30m (METER) POM
und drehst dir die Buchsen selbst.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: