531.949 aktive Mitglieder*
2.167 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Drehen von 1.7131 16MnCr5, Geeignete Wendeplatte gesucht

Beitrag 18.03.2009, 17:19 Uhr
Anton.A
Anton.A
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.11.2004
Beiträge: 940

Hallo,

ich hab Probleme beim Drehen von 16MnCr5 1.7131 eine saubere, riefenfrei Oberfläche zu erreichen.
Wir müssen Passungen H7 mit ordentlicher Oberfläche Drehen.( Aussenbearbeitung Durchmesser 10)

Ich hab schon mein gesamtes Wendeplattensortiment mit verschiedenen Schnittgeschwindigkeiten und Vorschüben durchgetestet.
(trocken, mit Kühlmittel mit Schneidöl)
Jedoch kein brauchbares Ergebniss erreicht.

Wer hat einen Wendeplattentipp für mich? Es sollte eine Schlichtplatte sein mit R0,2-0,4.
schon mal besten Dank im voraus!


--------------------
Mit freundlichen Grüßen
Anton
TOP    
Beitrag 18.03.2009, 17:52 Uhr
John Preston
John Preston
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.02.2009
Beiträge: 177

Hallo hast du es auch schon mit Wiperplatten probiert? Ansonsten ( je nach max. Drehzahl) deiner Maschine alles was geht un f=0.06
Ich benutze 55grad platten
Eigentlich sollte deine Fläche ganz gut sein wegen dem Chromanteil im Material
Welchen Rz willst du eigentlich erreichen?

Gruss aus PW
TOP    
Beitrag 18.03.2009, 18:02 Uhr
Markus777
Markus777
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.01.2007
Beiträge: 250

ich würde dir auch eine wendeschneidplatte mit Wiper Geometrie empfehlen!!! hohe Vc und langsamer vorschub, wie der herr vor mir schon gesagt hat!!! Probier mal aus etwas mehr aufmaß zu lassen für den letzten schlichtspan!! Wie viel aufmß lässt du drauf im moment??



--------------------
Gruß
Markus
TOP    
Beitrag 18.03.2009, 18:06 Uhr
Anton.A
Anton.A
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.11.2004
Beiträge: 940

Hallo John,

Wiperplatten hab ich noch nicht probiert.
die Oberfläche sollte Rz 1,5-2 werden.

Mit CBN klappt es ganz gut, aber sind teuer.

@ Markus777
Aufmass 0,2-0,3mm
bei mehr Aufmass wird´s besser, allerdings stimmt dann die Passung nicht mehr weils drückt. (Drehdurchmesser 10, Länge 50mm)

Der Beitrag wurde von Anton bearbeitet: 18.03.2009, 18:14 Uhr


--------------------
Mit freundlichen Grüßen
Anton
TOP    
Beitrag 18.03.2009, 18:39 Uhr
-Thomas-
-Thomas-
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.10.2003
Beiträge: 144

´Hallo Du,

hast du einen AusenØ von 10mm durchängig dann könnstest du auch spitzenlos Schleifen lassen.
Das flutsch wie nix.

Wir nehmen auch beim Drehen 16MnCrPb5 das geht glaub besser.

Grüße

Thomas
TOP    
Beitrag 18.03.2009, 18:45 Uhr
Markus777
Markus777
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.01.2007
Beiträge: 250

wie meinst du das mit "die passung stimmt nicht mehr weils drückt"???? wenn die passung kegelig wird dann kannst du das ja im programm ausgleichen!! oder fängt dein werkstück an zu vibrieren?


--------------------
Gruß
Markus
TOP    
Beitrag 18.03.2009, 19:13 Uhr
chuezu
chuezu
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.09.2007
Beiträge: 38

Hallo

Wir drehen bei uns solche Oberflächen meist mit einer Alu-Wiper-Platte. z.B. Ceratizit DCGT11T304FL-25Q H210T

Chüzu

http://www.ceratizit.com/3764_ENG_HTML.htm...ndId=1000351583
TOP    
Beitrag 18.03.2009, 19:29 Uhr
Rausch
Rausch
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.10.2007
Beiträge: 38

Hallo ,

also ich würde mal versuchen eine positive Cermetplatte mit geschliffener spanleitstufe versuchen.

Schnittgeschwindigkeit was es hergibt.180-230 m/min

Wir diese Platten und es geht wunderbar.


De Rausch

TOP    
Beitrag 04.04.2009, 10:59 Uhr
Anton.A
Anton.A
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.11.2004
Beiträge: 940

Hallo,
vielen Dank für die guten Tipps.

Ich habe ich jetzt mit einer Messerscharfen Alu-Wiperplatte von
Ceratzit CCGT 09T304FN-25Q das beste Ergebniss erzielt. Tipp von chuezu- Danke!

(Drehdurchmsser 10mm ;45mm lang ;Schlichtaufmass 0,2 ; Drehzahl 2500 ; Vorschub 0,04/U)
Die Oberfläche ist glänzend und passgenau (h7)

Die Standzeit ist für die 20 Teile auch ok.

Es ist eine manuelle Emco V13, die gibt nicht mehr Drehzahl her!!

Sicher funktioniert es auch mit anderen Platten wenn man die ensprechende Schnittgeschwindigkeit erreichen würde.


--------------------
Mit freundlichen Grüßen
Anton
TOP    
Beitrag 06.04.2009, 16:08 Uhr
John Preston
John Preston
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.02.2009
Beiträge: 177

Hallo!
Glückwunsch ersma! Wobei ich sagen muss das ich eine Standzeit von 20 Teilen für zu wenig erachte und 0,04 f ist auch sehr wenig. Hast du deine Rauhtiefe mal gemessen? Auch "weniger" glänzend kann ein Rz von 2,5 sein . Wir mussten auch mal Wellen drehen die einen geringen Rz forderten und haben nicht schlecht gestaunt als wir fast 0,12 vorschub fahren konnten. Du kannst deinen Vorschub doch auch ausrechnen - schau mal ins Tabellenbuch. Messen ist aber besser !!

Grüsse

TOP    
Beitrag 21.07.2009, 16:38 Uhr
BFX20001
BFX20001
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2008
Beiträge: 221

Hatte heute auch Probleme mit dem Material CK45 ich sollte eine Welle mit 2 Passungendrehen eine 5er bis z-20 und dann eine 6er bis z-27 ,bin heute zu keinen Ergebnis gekommen verschiede Wendeplatten Vorschübe ,schlichtaufmaße alles probiert , Passung war immer Rauh und Kegelig ,Kekelig dagegen zu Proggen hat auch net gefunzt , Maße waren bei Jeden Teil immer anders .........

Aber auf die Idee ne Alu Platte zu nehmen bin ich noch net gekommen , des werde ich morgen früh gleich als erstes testen und hoffen des klappt weil mitlerweile ist nicht mehr viel Material da ....

Gruß und frohes Schaffen

Der Beitrag wurde von BFX20001 bearbeitet: 21.07.2009, 16:40 Uhr
TOP    
Beitrag 21.07.2009, 18:59 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.221

ZITAT(BFX20001 @ 21.07.2009, 17:38) *
Hatte heute auch Probleme mit dem Material CK45 ich sollte eine Welle mit 2 Passungendrehen eine 5er bis z-20 und dann eine 6er bis z-27 ,bin heute zu keinen Ergebnis gekommen verschiede Wendeplatten Vorschübe ,schlichtaufmaße alles probiert , Passung war immer Rauh und Kegelig ,Kekelig dagegen zu Proggen hat auch net gefunzt , Maße waren bei Jeden Teil immer anders .........

Aber auf die Idee ne Alu Platte zu nehmen bin ich noch net gekommen , des werde ich morgen früh gleich als erstes testen und hoffen des klappt weil mitlerweile ist nicht mehr viel Material da ....

Gruß und frohes Schaffen


Servus,

probier mal höhere Drehzahl und nen kleineren Schneidenradius!

Hab mich da auch letztens schwer gewundert, 3000 Umdrehungen sind wirklich weniger als 50m wink.gif

Gruß

Michael


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 21.07.2009, 20:25 Uhr
BFX20001
BFX20001
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2008
Beiträge: 221

Ok Ich werde es morgen Früh mal mit ner 0.2 er Aluplatte und 3000 er Drehzahl versuchen .....

Thanx
TOP    
Beitrag 22.07.2009, 16:22 Uhr
BFX20001
BFX20001
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2008
Beiträge: 221

correcte sache ! Hat mit einer Alu Platte R0.2 super gefunzt .......

Gruß
TOP    
Beitrag 11.08.2009, 18:16 Uhr
2312
2312
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.01.2009
Beiträge: 25

hi
ich würde mehr aufmass lasen,
ca.0.7mm imØ
TOP    
Beitrag 28.06.2010, 20:20 Uhr
dom186
dom186
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.06.2010
Beiträge: 1

ZITAT(Anton @ 18.03.2009, 17:19 Uhr) *
Hallo,

ich hab Probleme beim Drehen von 16MnCr5 1.7131 eine saubere, riefenfrei Oberfläche zu erreichen.
Wir müssen Passungen H7 mit ordentlicher Oberfläche Drehen.( Aussenbearbeitung Durchmesser 10)

Ich hab schon mein gesamtes Wendeplattensortiment mit verschiedenen Schnittgeschwindigkeiten und Vorschüben durchgetestet.
(trocken, mit Kühlmittel mit Schneidöl)
Jedoch kein brauchbares Ergebniss erreicht.

Wer hat einen Wendeplattentipp für mich? Es sollte eine Schlichtplatte sein mit R0,2-0,4.
schon mal besten Dank im voraus!


Hallo Anton!!

Ich hatte heute das gleiche Problem wie du und und die kollegen vor mir haben recht. Hab auch ne höhere Drehzal drauf, bis 3500 und nen kleinen F0.05. Hab auch mehr aufmaß gelassen, 0.8. muss aber ehrlich sagen das ich nocht nicht ganz zufrieden bin...

beste grüße!!!
TOP    
Beitrag 29.06.2010, 12:57 Uhr
Trompetenschlumpf
Trompetenschlump...
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.04.2009
Beiträge: 351

Hallo,

also ich hab bei 16MnCr5 immer die Erfahrung gemacht, daß 0,2 Schlichtaufmass
einfach zu wenig sind; 0,7 sind besser von der Oberflächengüte!

Grüße

Trompetenschlumpf
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: