532.358 aktive Mitglieder*
3.149 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Werkstückanschlag an SQT 200

Beitrag 21.12.2009, 09:15 Uhr
wurst17
wurst17
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2002
Beiträge: 141

Hallo zusammen!

Wir haben eine SQT200 mit Hohlspannzylinder und einen Stangendurchlass von ø50mm.
Wir müssen manchmal etwas längere Teile drehen und haben keinen Anschlag dafür.
Das Problem ist der Spannzylinder der sich beim spannen nach hinten bewegt und somit sich nicht präzise für eine
Anschlagbefestigung eignet.

Wie macht Ihr das?
Hat da jemand eine Idee?

Gruß
Wurst17
TOP    
Beitrag 21.12.2009, 09:40 Uhr
HAINBUCH
HAINBUCH
Level 4 = IndustryArena-Meister
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 27.01.2008
Beiträge: 316

Hallo Wurst17,

üblicherweise ist hinter dem Spannsylinder ein Drehverteiler - da lässt sich ggf. ein Tiefenanschlag befestigen. Hier solltest du aber auf jeden Fall prüfen wie fest die Verschraubung ist. Zudem kann der Wärmegang der Maschine nach hinten gehen - dann hast du eine sehr große Streuung - ich hatte dass mal - da ist der Tiefenanschlag, der auf dem Drehverteiler befestigt wurde axial über 0,15mm gewandert - genau ist etwas anderes.

Was für ein Spannsystem hast Du?? Es gibt Spannmittel, da kannst Du Tiefenanschläge in Topfform einbauen. Voraussetzung ist allerdings, das sich im Spannmittel ein fester Anschraubpunkt befindet, der vom Spannzylinderhub entkoppelt ist.

Gruß Achim


--------------------
________________________________________________________________________________

Virtuelle Messe
5µm Rundlauf gefällig? Automatischer Spannmittelwechsel?
Klick zur Messe........ Klick zur TOPlus Premium 5µm
________________________________________________________________________________
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: