562.679 aktive Mitglieder*
3.197 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Meine selbst gebaute CNC-Fräse

Beitrag 09.10.2005, 13:28 Uhr
Newintown
Newintown
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.05.2005
Beiträge: 6

Hallo alle zu sammen, hier mal ein paar Bilder meiner selbst gebauten CNC-Maschine

Eckdaten:
Spindeln: Kugelumlauf 16x4
Führungen: THK
Motoren : Bipolar 2A
Fräßmotor: 500W / 30.000rpm max (stufenlos geregelt)
Wege: 600x300x60 mm
Steuerung : Step3D

Z-Achse habe ich gerade erst stabiler gemacht (nicht am Foto zu sehen)
Hier mal ein paar aktuelle Bilder von dem Teil smile.gif

user posted image
user posted image
user posted image
user posted image
user posted image

mfg
TOP    
Beitrag 09.10.2005, 16:14 Uhr
MiK
MiK
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.04.2003
Beiträge: 2.381

Hallo Newintown,

das schaut ja echt gut aus. Die Platte aus Holz? Ist das aus Sicherheit bei Crash`s oder funktionale Absicht???
Hat die Maschine schon Späne gesehen? wink.gif

Gruß Michael
TOP    
Beitrag 09.10.2005, 17:47 Uhr
Hai
Hai
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.01.2003
Beiträge: 282

Hallo Newintown


Echt Cool!

Ich bin auch gerade dabei eine Fräse zu bauen/planen.

Bis jetzt stecke ich noch in der Entwicklung.
Ich konnte mich noch nicht für Lager+Spindel entscheiden, werde da jetzt aber mal mit Dir Kontakt aufnehmen.


Anbei ist eine Doc.Datei! Das ist mein momentaner Stand.
Für ein paar Tips wäre ich dankbar.

Ein Bild ist mit Rollen und das andere mit Gleitführungen.
Je nachdem was an Kosten zusammenkommen werde ich mich für eine Version entscheiden.

Also Bis Später.


Hai
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  frase1_21.doc ( 507KB ) Anzahl der Downloads: 230
 


--------------------
TOP    
Beitrag 10.10.2005, 19:35 Uhr
Newintown
Newintown
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.05.2005
Beiträge: 6

ZITAT(MiK @ 09.10.05 - 17:14)
Hallo Newintown,

das schaut ja echt gut aus. Die Platte aus Holz? Ist das aus Sicherheit bei Crash`s oder funktionale Absicht???
Hat die Maschine schon Späne gesehen?  wink.gif

Gruß Michael

Die Maschine läuft erst seit 1Woche und hat bisher mehr Späne beim eigenen Zusammenbau gesehen als sie selbst erzeugt hat smile.gif
mit HM-6mm-4Schneider 4mm tief in WZB-Alu mit 4mm/Sek ging gut.
Die Aufnahme der Spindel ist seit gestern aus 15mmAluplatten--> geht noch mehr schätze ich.

Die Holzplatte ist noch provisorisch, da ich die Maschine für keinen bestimmten Zweck gebaut habe. d.h ich entscheide mich demnächst je nach Laune
für Nutenplatte,Schraubstock,Teilapparat als 4 Achse oder Vakuumpaneel.

Mein Problem ist die Software da ich bei X & Y verschiedene Spindelsteigungen habe. Bei reinem plt Fräsdateien kann ich "Skalieren".

Bei ISO-G-codes die ich nicht behersche aber für vorteilhaft halte hat Skalieren eher weniger Sinn finde ich.

WER HAT N' Programm, bei dem man x & y getrennt einstellen kann!?
EIN PROGRAMM für normalsterbliche!!!!!!!!!
TOP    
Beitrag 10.10.2005, 19:52 Uhr
Newintown
Newintown
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.05.2005
Beiträge: 6

ZITAT(Hai @ 09.10.05 - 18:47)
Hallo Newintown


Echt Cool!

Ich bin auch gerade dabei eine Fräse zu bauen/planen.

Bis jetzt stecke ich noch in der Entwicklung.
Ich konnte mich noch nicht für Lager+Spindel entscheiden, werde da jetzt aber mal mit Dir Kontakt aufnehmen.


Anbei ist eine Doc.Datei! Das ist mein momentaner Stand.
Für ein paar Tips wäre ich dankbar.

Ein Bild ist mit Rollen und das andere mit Gleitführungen.
Je nachdem was an Kosten zusammenkommen werde ich mich für eine Version entscheiden.

Also Bis Später.


Hai

Hi Hai!

vorerst:
Ich habe die Maschine gebaut eher "um des Bauens Willen"
sämtliche Konstruktionen daran, die allesamt ohne Berechnungen
entstanden sind (!) funktionieren zum Glück.
Da Handbohrmaschine, Feile & Handsäge bereits so ziemlich den Umfang meiner technischen Möglichkeiten erklären hat mich das Teil bis zum Ende
ca. 2000? gekostet.

Mein Fazit aus dem Projekt:
Selbstbau nur mehr wenn durch kostenloses Material & kosten-lose/günstige Unterstützung von anderen durch Dreh & Fräsarbeiten Ein geldwerter Vorteil gegenüber einer gekauften Fräsmaschine entsteht.

Die Bauteilwahl ging hier eher nach den verfügbaren Schnäppchen weniger nach Konstruktionsvorteilen weshalb ich zur Konstruktion nur sagen kann:
Die sieht halt so aus weils eine einfache Bauweise ist!

mfg
TOP    
Beitrag 16.10.2005, 17:26 Uhr
Newintown
Newintown
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.05.2005
Beiträge: 6

Sodala... hatte dieses Weekend endlich Zeit Späne fliegen zu lassen smile.gif

- in Fichtenholz 15mm tief,Dm7mm bei 11mm/sek.
- in Alu 5mm tief,Dm3 bei 3mm/sek
- in Kunststoff (Pmma) 10mm tief,Dm6 bei 10mm/sek
- Plexiglas das bei 75C schmilzt 10mm/sek,Dm2 (stolzbin)

"TeachIn" ist zurzeit der schnellste (einzige) Weg ein Programm ablaufen zu lassen, dass dann genau das macht was ich will.

Breakpoints last:

- die 12 Motordrähte liegen in gemeinsamem 24pol. Kabel mit den 12(!) Endschalterdrähten-> Störimpuls mitten unter der Bearbeitung->BA-Abbruch sad.gif

- wie erwähnt hab ich x & y verschiedene Spindelsteigung, was in PCNC nicht
direkt einstellbar ist, nur in pcnc.sys. (inixahnung)

-WinPCNC überleg ich mir ob sich das auszahlt, weil mit der Diskette voll von Target plt's in der Gegend rumlaufen is doof!

auf oberösterreichisch gesagt: nexts moi kaf i de Spindln beim söb'n Heastölla, daun hätt i Noa mia des G'schea gschpoat!

neue Bilder gibts diese Woche

greetz


TOP    
Beitrag 26.11.2005, 00:05 Uhr
Ice-T4life
Ice-T4life
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.05.2005
Beiträge: 1

hmm, nice würde ich sagen.
Aber der Fräsmotor währ mir zu lahm tounge.gif
Was wirst du alles bearbeiten?
TOP    
Beitrag 01.12.2005, 23:02 Uhr
caos
caos
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.12.2005
Beiträge: 1

hallo
habe auf meiner eigenbaumaschine step4 laufen ist meiner meinung eines der besten
hobbyprogramme leider nicht gerade besonders günstig aber dafür deppensicher leuft unter dos hatt grafische darstellung mann kann dxf und hgpl datein importieren alle achsen können verschiedene steigungen haben zeichnungen in verschieden farben kann man verschiedene fräser und tiefen zuordnen kein vergleich zu pcnc turbocnc usw.
caos
TOP    
Beitrag 02.12.2005, 00:02 Uhr
Theodor Schoenwald
Theodor Schoenwa...
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Banned
Mitglied seit: --
Beiträge: 57

ZITAT(Newintown @ 10.10.05 - 19:35)
ZITAT(MiK @ 09.10.05 - 17:14)
Hallo Newintown,

das schaut ja echt gut aus. Die Platte aus Holz? Ist das aus Sicherheit bei Crash`s oder funktionale Absicht???
Hat die Maschine schon Späne gesehen?  wink.gif

Gruß Michael

Die Maschine läuft erst seit 1Woche und hat bisher mehr Späne beim eigenen Zusammenbau gesehen als sie selbst erzeugt hat smile.gif
mit HM-6mm-4Schneider 4mm tief in WZB-Alu mit 4mm/Sek ging gut.
Die Aufnahme der Spindel ist seit gestern aus 15mmAluplatten--> geht noch mehr schätze ich.

Die Holzplatte ist noch provisorisch, da ich die Maschine für keinen bestimmten Zweck gebaut habe. d.h ich entscheide mich demnächst je nach Laune
für Nutenplatte,Schraubstock,Teilapparat als 4 Achse oder Vakuumpaneel.

Mein Problem ist die Software da ich bei X & Y verschiedene Spindelsteigungen habe. Bei reinem plt Fräsdateien kann ich "Skalieren".

Bei ISO-G-codes die ich nicht behersche aber für vorteilhaft halte hat Skalieren eher weniger Sinn finde ich.

WER HAT N' Programm, bei dem man x & y getrennt einstellen kann!?
EIN PROGRAMM für normalsterbliche!!!!!!!!!

Hallo,

hier ist ein Ablaufsteuerungssoftware beschieben, die G-Code verarbeitet.

http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za685/cnc/maschine.htm

Gruß
Theodor Schönwald
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: