500.793 aktive Mitglieder
5.091 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Messing, vernickelt, wird nicht mehr sauber, siehe Bild

Beitrag 06.11.2016, 15:31 Uhr
PeterundSandra
PeterundSandra
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.11.2016
Beiträge: 1

Wir haben einen sehr teueren Designkleiderständer geerbt, der wohl jahrelang feucht abgewischt wurde und sehr stumpf ist. Wir haben folgendes probiert:

Elsterglanz (wird glänzend aber die Punkte sind nicht weg)
Mellerud Polierpaste
Entkalker
Zitronensäure
Polieraufsatz Dremel

Nichts hat geholfen. Der Kleiderständer kostet neu 1850 Euro und wir möchten ihn wieder zum alten Glanz verhelfen. Wir sind uns nicht sicher, was diese Punkte verursacht hat (siehe Bilder). Wir vermuten, dass es Wassertropfen und/oder Putzmittel war. Hat noch jemanden einen Rat für uns? Wir wären sehr dankbar!!
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  IMG_0349.JPG ( 629.67KB ) Anzahl der Downloads: 69
Angehängte Datei  IMG_0349.JPG ( 629.67KB ) Anzahl der Downloads: 47
Angehängte Datei  IMG_0348.JPG ( 771.5KB ) Anzahl der Downloads: 58
 
TOP    
Beitrag 12.11.2016, 09:09 Uhr
det
det
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.11.2002
Beiträge: 154

Hi,
Such mal nach Schwabbelscheibe im Netz
Gruß Det
TOP    
Beitrag 12.11.2016, 10:53 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Auf den Bildern ist nicht zu erkennen, ob das Messing mit einer künstlichen Patina und Zapon-Lack beschichtet wurde.
Wenn ja, müsste die Lack-Beschichtung runter. Nach meiner Vermutung ist aber nur der Schutzlack zerstört. Das kann durch so ziemlich jeden aggressiven Reiniger geschehen sein. Natron und Essigreiniger sind dafür bekannt, wenn sie nicht sofort mit klarem Wasser entfernt werden. Im Internet gibt es einige Rezepte für Zapon-Lack-Beizen, die z.B. bei Münzsammlern recht beliebt sind.
Ist das Messing mit einem anderen Lack beschichtet, steht die Frage im Raum, welche Beize den Lack aufweicht und entfernt, aber nicht die Patina beschädigt.
Und da ist auch schon die schlechte Nachricht: Die gibt es nicht.
Die einzige Möglichkeit ist dann wohl Abschleifen, will man nicht auch noch tief geätzte Löcher im Messing riskieren.
Damit ist auch die Patina restlos verschwunden und das Teil sieht aus wie neu.
Beim Patinieren ist vieles zu beachten. Auch ist etwas Erfahrung und Übung nötig, um die Patina natürlich ausehen zu lassen.
Das sollte ein erfahrener Graveur oder Restaurator machen.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: