547.461 aktive Mitglieder*
2.142 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

CNC SK40 Sägewerkzeuge

Beitrag 07.08.2021, 13:41 Uhr
Airfox
Airfox
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2021
Beiträge: 18

Moin Zusammen,

wir wollten demnächst 30 Bauteile erstellen, die einen Durchmesser von 55mm haben. Jetzt bin ich auf die clevere Idee gekommen, das Rohmaterial als Stange zu kaufen. Dann wollte ich diese in ein 3-BackenFutter einspannen. Anschließend oben ca. 5mm tief etwas Fräsen, anschließend das ganze mit einer Säge absägen.
Da ich grundsätzlich ein sehr fauler Mensch bin, dachte ich mir, das die CNC Maschine auch das absägen übernehmen könnte. Dafür wollte ich gerne solche Dinge verwenden:

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Mo...PDP&tId=194

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Mo...r_technicalData

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Sp...PDP&tId=134

Jetzt frage ich mich, hat mit den Dingern schon mal jemand gearbeitet? Bzw. kennt jemand einen anderen Werkzeughersteller der SK40 Aufnahmen mit Absägeadapter herstellt?

Habt ihr schon einmal mit soetwas gearbeitet wodrauf muss man hier achten?

Viele Grüße biggrin.gif
TOP    
Beitrag 07.08.2021, 14:18 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 602

Hallo Airfox du kannst auch Alternativ ne Sk-40 Aufnahme verwenden mit dem Durchmesser der Aufnahmebohrung für den passenden Scheibenfräser.Dann musst du mit Distanzscheiben halt den passenden Abstand hinkriegen das du den Scheibenfräser noch Klemmen kannst mit der Mutter.Vorteil deiner Lösung währe halt du brauchst nicht Distanzscheiben was basteln.Kannst dich aber auch mal bei Paul Horn umgucken die haben Scheibenfräser mit Wendeplatten deren ihr System funktioniert auch gut zum Abtrennen.Die kannst du direkt auf ne Aufnahme spannen wie nen Messerkopf.
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 07.08.2021, 17:43 Uhr
flash15
flash15
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.07.2008
Beiträge: 89

Ich würde da spontan noch Alesa nennen! Verwenden wir oft und sind top!


--------------------
Brown's first law of tribology

If it's first running
It's wearing!
If it's not running
It's probably worn!
TOP    
Beitrag 07.08.2021, 18:45 Uhr
EgonC
EgonC
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.05.2003
Beiträge: 238

Wir nutzen beide Systeme.
Horn für Standardabmessungen.
Hoffmann wenn's Mal tiefere Schnitte sind.
Beim Hoffmann System nutzen wir auch Standard HSS Blätter in die wir mit Hartmetallbohrer + Senker die Befestigungsbohrungen eingebracht haben. Somit ist man sehr flexibel im Durchmesser und hat stirnseitig keine Stöhrkontur.
Funktioniert alles gut.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: