535.482 aktive Mitglieder*
4.060 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Innensechskant Fräsen, Innensechskant Fräsen

Beitrag 28.11.2017, 22:05 Uhr
chopper87
chopper87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.09.2011
Beiträge: 20

Hallo Zusammen,
Ich bin gerade dabei bzw versuche es einen Innensechskant zu fräsen, aber irgendwie werden die seiten immer unterschiedlich lange.
Ich habe mir alle Eckmaße im CAD Programm rausgeholt, den nulpunkt habe ich in die Mitte gelegt.
Ich fahre den ersten Punkt aus von der mitte mit Radiuskorrektur 43 und 42 an und dann mit G1 alle weiteren Eckpunkte.
Nun wenn der Sechskant fertig ist sind alle seiten unterschiedlich lang.
kann mir vill jemand eine Vorlage geben oder Tipps was ich falsch mache!?
Und ein weiteres Problem wie kann ich die tiefe abzeilen mit einer wiederholfunktion ?
Wäre Nett wenn ich ein Paar Tipps oder vorlagen bekommen würde.
Vielen Dank
Beste grüße
TOP    
Beitrag 30.11.2017, 09:12 Uhr
TX8-D
TX8-D
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2004
Beiträge: 347

Hallo Chopper,

ich kenne weder Deine Maschine, noch kenne ich Deine Steuerung...

aber ich vermute mal, dass es an der SRK liegt.

Hast Du mal versucht den Sechskant auf der Äquidistante zu fräsen?

Damit solltest Du zumindest die Konturverletzung in den Griff bekommen.

Gruß
Marcus


--------------------
"Wenn Windows die Lösung ist.
Kann ich dann das Problem wieder haben?"


TOP    
Beitrag 30.11.2017, 09:24 Uhr
MahoMike
MahoMike
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.06.2015
Beiträge: 292

Servus!

Stell mal dein Programm rein...
TOP    
Beitrag 30.11.2017, 09:26 Uhr
chopper87
chopper87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.09.2011
Beiträge: 20

Hallo,
Ich habe eine Philips 432/10 Steuerung die Maschine ist eine Maho MH 600 E2.
Was heißt mit Äquidistante zu fräsen?

Beste Grüße Danke
TOP    
Beitrag 30.11.2017, 09:31 Uhr
chopper87
chopper87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.09.2011
Beiträge: 20

Bis jetzt hat alles immer geklappt was ich zu fräsen habe, aber an dem 6-Kant Beiss ich mir die Zähne aus.
Rein theoretisch mach ich alles richtig alle Eckpunkte abfahren bzw die kontur maße stimmen auch.
Hab das ganze nun auch mit einem anderen 6-Kant getestet mit anderen Maßen da hab ich das gleiche Problem der Maßabweichung , bzw unterschiedlich lange Seiten.
TOP    
Beitrag 30.11.2017, 09:32 Uhr
MahoMike
MahoMike
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.06.2015
Beiträge: 292

Äquidistante heißt Radiuskorrektur, aber Du fährst ja mit G42 im Gegenlauf. G43 benutzt man um rechtwinklig an die Kontur zu fahren. Ich kenn das bei 45 Grad Fasen, da muss ich erst 0,1 achsparallel fahren um eine richtige Fase zu erhalten, sonst verrechnet mir die Steuerung beide Achsen innerhalb der "Kontur".

Versuch einmal vor dem ersten echten Konturpunkt einen Hilfspunkt in der Luft, bzw weg von der Kontur anzufahren.

Der Beitrag wurde von MahoMike bearbeitet: 30.11.2017, 09:43 Uhr
TOP    
Beitrag 30.11.2017, 09:51 Uhr
chopper87
chopper87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.09.2011
Beiträge: 20

Meinst du Bevor ich meinen ersten Eckpunkt anfahre davor anhalten 0,1mm ?
Ich fahre alle Punkte des 6-Kants immer mit zwei Achsen, sprich X und Z .
Ich stell heute abend mein Programm mal Online, vill kann mir ja dann jemand weiterhelfen.
TOP    
Beitrag 30.11.2017, 19:44 Uhr
chopper87
chopper87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.09.2011
Beiträge: 20

Hallo zusammen ,
Hier mal mein Programm. Der Nullpunkt ist in der Mitte des 6-Kant. Der 6-Kant hat eine SW von 22 .


G18
G52
T1 F340 S3000 M67
GO X0 Y10 Z0
G1 Y-11
G43
G1 X-12,49 Z-2,88
G42
G1 X-3,75 Z-12,26
G1 X8,74 Z-9,37
G1 X12,49 Z2,288
G1 X3,75 Z12,26
G1 X-8,74 Z9,37
G1 X-12,49 Z-2,88
G1 Y2
G40
G0 Y100
M30

TOP    
Beitrag 30.11.2017, 21:01 Uhr
apollom
apollom
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.05.2012
Beiträge: 185

ZITAT(chopper87 @ 30.11.2017, 20:44 Uhr) *
Hallo zusammen ,
Hier mal mein Programm. Der Nullpunkt ist in der Mitte des 6-Kant. Der 6-Kant hat eine SW von 22 .


G18
G52
T1 F340 S3000 M67
GO X0 Y10 Z0
G1 Y-11
G43
G1 X-12,49 Z-2,88
G42
G1 X-3,75 Z-12,26
G1 X8,74 Z-9,37
G1 X12,49 Z2,288
G1 X3,75 Z12,26
G1 X-8,74 Z9,37
G1 X-12,49 Z-2,88
G1 Y2
G40
G0 Y100
M30


Hallo,
wenn Du Innen fräst musst Du mit G44 ÜBER die kontur fahren. G43 ist An die Kontur fahre (Aussen)
Schreibfehler im 3 Satz vor G40 Z2,88 soll wohl 2,288 sein.
Ach ja: im Satz G44(43) wird in einer Richtung an die Kontur gefahren. Satz zwischen G43 und G42.
G42- Fräser steht in Vorschubrichtung rechts der Kontur -G41 links der kontur.

Die Maße hab ich nicht nachgerechnet.


mfg
apollom

Der Beitrag wurde von apollom bearbeitet: 30.11.2017, 21:05 Uhr
TOP    
Beitrag 30.11.2017, 21:12 Uhr
chopper87
chopper87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.09.2011
Beiträge: 20

Sorry ein Tippfehler von mir.
So ist es Richtig.
Aber ich habe das Problem auch wenn ich G44 Schreibe.
Wie würde das Programm Richtig mit Fräsen im Gleichlauf für eine Innenkontur lauten ?

G18
G52
T1 F340 S3000 M67
GO X0 Y10 Z0
G1 Y-11
G43
G1 X-12,49 Z-2,88
G42
G1 X-3,75 Z-12,26
G1 X8,74 Z-9,37
G1 X12,49 Z2,88
G1 X3,75 Z12,26
G1 X-8,74 Z9,37
G1 X-12,49 Z-2,88
G1 Y2
G40
G0 Y100
M30

Der Beitrag wurde von chopper87 bearbeitet: 30.11.2017, 21:17 Uhr
TOP    
Beitrag 30.11.2017, 22:12 Uhr
apollom
apollom
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.05.2012
Beiträge: 185

ZITAT(chopper87 @ 30.11.2017, 22:12 Uhr) *
Sorry ein Tippfehler von mir.
So ist es Richtig.
Aber ich habe das Problem auch wenn ich G44 Schreibe.
Wie würde das Programm Richtig mit Fräsen im Gleichlauf für eine Innenkontur lauten ?

G18
G52
T1 F340 S3000 M67
GO X0 Y10 Z0
G1 Y-11
G43
G1 X-12,49 Z-2,88
G42
G1 X-3,75 Z-12,26
G1 X8,74 Z-9,37
G1 X12,49 Z2,88
G1 X3,75 Z12,26
G1 X-8,74 Z9,37
G1 X-12,49 Z-2,88
G1 Y2
G40
G0 Y100
M30

^


G18
G52
T1 M67
F340 S3000
G0 X0 Z0
G0 Y-11
G1
G44 X-12,49
G1 Z-2,88
G42
G1 X-3,75 Z-12,26
G1 X8,74 Z-9,37
G1 X12,49 Z2,88
G1 X3,75 Z12,26
G1 X-8,74 Z9,37
G1 X-12,49 Z-2,88
G1 Y2
G40
G0 Y100
M30

Ohne Gewähr
Koordinaten nicht nachgerechnet

mfg



mfg
TOP    
Beitrag 01.12.2017, 03:35 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 206

Hallo,

was apollom schreibt ist komplett falsch.

Mit G43 muss man senkrecht an die Kontur fahren. Das geht nicht wenn du direkt in die Ecke fährst. In diesem Fall solltest du in der Mitte einer Seitenfläche an- und abfahren. Wenn du mit G41 Fräsen willst musst du die Kontur des Sechskant in die andere Richtung (Gegenuhrzeigersinn) fahren.

Gruß käse
TOP    
Beitrag 01.12.2017, 08:59 Uhr
apollom
apollom
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.05.2012
Beiträge: 185

ZITAT(käse @ 01.12.2017, 04:35 Uhr) *
Hallo,

was apollom schreibt ist komplett falsch.

Mit G43 muss man senkrecht an die Kontur fahren. Das geht nicht wenn du direkt in die Ecke fährst. In diesem Fall solltest du in der Mitte einer Seitenfläche an- und abfahren. Wenn du mit G41 Fräsen willst musst du die Kontur des Sechskant in die andere Richtung (Gegenuhrzeigersinn) fahren.

Gruß käse



Hallo Käse,

besser machen.
weißt Du was "komplett" und "Senkrecht" bedeutet?

mfg


TOP    
Beitrag 01.12.2017, 09:06 Uhr
TX8-D
TX8-D
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2004
Beiträge: 347

Moin Chopper,

was für ein Durchmesser hat Dein Werkzeug?

Gruß
Marcus


--------------------
"Wenn Windows die Lösung ist.
Kann ich dann das Problem wieder haben?"


TOP    
Beitrag 01.12.2017, 09:30 Uhr
chopper87
chopper87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.09.2011
Beiträge: 20

Hallo,
Ich verwende einen 4mm Fräser, und Bohre die Ecken den 6-Kants vor dem fräsen mit einem 2 mm Bohrer aus.
Ich habe es Jetzt mal mit einem anderen 6-Kant versucht anderen maßen das Problem bleibt immer gleich.

Danke Grüße
TOP    
Beitrag 01.12.2017, 10:48 Uhr
chipmonk
chipmonk
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.01.2009
Beiträge: 27

Maho ist schon etwas her. Vielleicht hilft dir das weiter.

Programnummer
G52
T1 S???? F??? M6
G0 X0 Y0 M3 (Mittelpunkt Sechskant, Beispiel Schlüsselweite 22mm)
G0 Z2 M8
G1 Z-10 (Zustellung abhängig von der Bearbeitung, vorgebohrt? usw.)
G43 X11 ( Anfahren an die Kontur )
G41 (Radiuskorrektur links von der Kontur) (Innenkontur im Gegenuhrzeigersinn)
G1 Y6,35
G1 X0 Y12,701
G1 X-11 Y6,35
G1 Y-6,35
G1 X0 Y-12,701
G1 X11 Y -6,35
G1 Y0
G40 (Auflösen der Radiuskorrektur)
G1 X0
G0 Z 50
M5
G51
M30

Das Program ist für ein normales Koordinatensystem geschrieben, nicht für Maho KS!!! Bearbeitung vertikal.

Habe es auch nicht getestet. Also keine Garantie das es so läuft.

Der Beitrag wurde von chipmonk bearbeitet: 01.12.2017, 10:49 Uhr
TOP    
Beitrag 01.12.2017, 12:05 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 518

Hallo zusammen,
ich glaube eher das das Problem mit dem Umkehrspiel zu tun hat.
Wenn die Positionen stimmen (gehe ich von aus) dann fährt die Maschine diese auch an.
Das kann auch nicht an dem Anfahren liegen. Und selbstverständlich kann ich in einer Schräge an die Kontur anfahren,sie muss nur in einem 90 Gradwinkel zur Kontur liegen.
Ich würde mal eine Messuhr ansetzen und in der Z Achse (nicht die Zustellachse!!!) und in der X Achse das Umkehrspiel kontrollieren.
Vg Bernd
TOP    
Beitrag 01.12.2017, 15:40 Uhr
apollom
apollom
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.05.2012
Beiträge: 185

ZITAT(bbmbdbnb @ 01.12.2017, 13:05 Uhr) *
Hallo zusammen,
ich glaube eher das das Problem mit dem Umkehrspiel zu tun hat.
Wenn die Positionen stimmen (gehe ich von aus) dann fährt die Maschine diese auch an.
Das kann auch nicht an dem Anfahren liegen. Und selbstverständlich kann ich in einer Schräge an die Kontur anfahren,sie muss nur in einem 90 Gradwinkel zur Kontur liegen.
Ich würde mal eine Messuhr ansetzen und in der Z Achse (nicht die Zustellachse!!!) und in der X Achse das Umkehrspiel kontrollieren.
Vg Bernd



Hallo,

dazu sollte man wissen wieviel und wo der Fehler aufgetreten ist.
ich dachte G43 an und G44 über die kontur. Das wäre ja für die Innenbearbeitung.
G41 (Gleichlauf)links und G42 (Gegenlauf) rechts der Kontur immer in Vorschubrichtung gesehen.

mfg
apollom
TOP    
Beitrag 01.12.2017, 17:31 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 206

ZITAT(apollom @ 01.12.2017, 09:59 Uhr) *
Hallo Käse,

besser machen.
weißt Du was "komplett" und "Senkrecht" bedeutet?

mfg


Schon tausendmal gemacht. Wenn er meine Vorschläge umsetzt funktioniert es.

Ja, warum fragst du?

Gruß käse
TOP    
Beitrag 01.12.2017, 22:04 Uhr
MahoMike
MahoMike
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.06.2015
Beiträge: 292

Jetzt wirds immer wilder hier Umkehrspiel bla...ich programmier jeden Tag auf der Kiste, und das einzig richtige kam vom käse...

G43 und G44 is eh das gleiche, er fährt auch mit G43 über die Kontur, ist mir schon versehentlich passiert. Die restliche Kontur hat trotzdem gestimmt.
Und wieso G44 für die Innenbearbeitung ?? Wenn ich einen Kreis innen fräse fahre ich mit G43 von Innen an den Startpunkt dann G41, dann mit G3 im Vollkreis zurück an den Startpunkt, dann wieder G40 und und weg von der Kontur. Bin ich jetzt nicht Innen?? Es geht auf jeden Fall...

Vor dem ersten echten Konturpunkt muß der Radius halt schon komplett von beiden Achsen kompensiert sein was nicht klappt wenn man an die Spitze des Sechsecks fährt.


Gute Nacht viel Erfolg noch...

Der Beitrag wurde von MahoMike bearbeitet: 01.12.2017, 22:11 Uhr
TOP    
Beitrag 02.12.2017, 09:59 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 518

ZITAT(apollom @ 01.12.2017, 16:40 Uhr) *
Hallo,

dazu sollte man wissen wieviel und wo der Fehler aufgetreten ist.
ich dachte G43 an und G44 über die kontur. Das wäre ja für die Innenbearbeitung.
G41 (Gleichlauf)links und G42 (Gegenlauf) rechts der Kontur immer in Vorschubrichtung gesehen.

mfg
apollom



Hallo,
mann kann auch innen mit G43 anfahren. Kommt darauf an wo man vorpositioniert.
Arbeite jetzt seid ca 1990 mit einigen Unterbrechungen an der 432 er. Habe G44 noch NIE gebraucht.
Vg Bernd
TOP    
Beitrag 02.12.2017, 22:53 Uhr
chopper87
chopper87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.09.2011
Beiträge: 20

Hallo zusammen,
Ich habe nun nach einem ganzen tag versuchen nun endlich den 6-Kant zum fräsen gebracht.
Aber es hat nur geklappt wenn ich am ende auf G40 verzichte, wenn ich G40 schreibe geht es nicht.
Kann mir vill jemand verraten warum ?
Ich habe einen anderen 6-Kant normal zum Fräsen gebracht wo ich die Seinten anfahren kann sprich die Flächen und es hat alles Problemlos geklappt. Bei meinem Problem 6-Kant da kann ich nur die Ecken anfahren weil er um 17° und ich nur die Ecken als Maß habe und ich bringe ihn nicht hin ausser ich verzichte wie gesagt auf G40.
Kann mir vill auch jemand erklären wie ich die Tiefe in 2mm Schitten abarbeiten kann ?
TOP    
Beitrag 02.12.2017, 23:49 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 206

Hallo,

was funktioniert mit G40 nicht?

Nimm einfach den Mittelwert zwischen zwei Eckpunkte und du hast die Mitte der Seitenfläche. Du kannst auch Polarkoordinaten (B2=... L2=...) verwenden. Man kann auch mit G93 B4=... das Achsenkreuz drehen und es ohne Verdrehung programmieren.

Du kannst mit G92 oder G93 den Nullpunkt verschieben und mit G14 den Bereich vom Anfahren bis Wegfahren wiederholen oder du fährst am Ende der Kontur in der Bearbeitungsebene wieder auf den Startpunkt, dann auf die neue Tiefe und wiederholst dann die Kontur. Eine weitere Möglichkeit wäre mit Parameter zu arbeiten, aber wenn du mathematisch nicht fit bist wird das dir zu kompliziert.

Gruß käse
TOP    
Beitrag 03.12.2017, 10:03 Uhr
chopper87
chopper87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.09.2011
Beiträge: 20

Wenn ich G40 am Ende schreibe wie ich das immer mache am ende der Kontur wird der 6-Kant ungleich.
Aber wenn ich ihn normal Programmieren kann und dann Drehen das wäre auch eine Option, wo muss ich dann das 93 Schreiben ?
Mit Parameter Programmieren statt G14 ist das dann mit G29 ?
Vielen Dank
Beste Grüße
Chopper
TOP    
Beitrag 03.12.2017, 10:18 Uhr
zahnstange
zahnstange
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.03.2006
Beiträge: 883

Hallo,

die kannst doch deine Kontur mit G41 auch bei Z0 oder X0 beginnen. Die Berechnung bei 17 Grad sind mit Winkelfunktion kein Problem. Dann kannst du an der Maschine auch genau verfolgen, ob diese der WZ Radius auch richtig verrechnet.

Zur Not nimmst Du halt dein CAD, mit dem Du auch deine Eckpunkte berechnet hast.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: