504.288 aktive Mitglieder
1.817 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Isolierte Brandschutzprofile auf falscher Maschine Fräsen

Beitrag 14.07.2019, 17:06 Uhr
Ben1712
Ben1712
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.04.2019
Beiträge: 24

Hallo,

Haben eigentlich eine Andere Maschine für die ganzen sauereien , mit Absaugung, Emulsion, Filter....
Aber die ist wegen Werkstatt Umbau frühestens in 4 Wochen wieder einsatzbereit.

Wie ich die Firma kenne wird es heißen “auf der anderen Maschine Fräsen” die einzige andere für solche Werkstücklängen hat weder Absaugung , Filter , noch Emulsion. Nur MMS.

tte evtl. jemand einen Tipp wie man das trotzdem machen könnte?
Zum Material; von vorne gesehen ; links und rechts Stahlrohre die mit Gips gefüllt sind und miteinander durch zwei Streifen Glasfaser/Harz Gemisch verbunden sind.
Gefräst wird alles davon , Stahl , Gips zwischen dem Stahl , Glasfaserverstärkter Kunststoff.

Habe überlegt evtl. die 1. Stahlschicht zu fräsen, den Gips mit Kleber zu tränken/Aushärten - Gips und 2. Stahlschicht fräsen?? Wegen Brandschutz ginge nur spezieller Kleber : ( , wäre so aber nicht zugelassen. Ob Wasser was bringt. Niedrigste Drehzahlen und den Gips getrennt vom Stahl Fräsen?
Beim Glasfasergewebe wüsste ich nicht was hilft , MMS voll aufdrehen und Luft auf Minimum ? Extreme FZ Werte bei niedriger Drehzahl? Oder anderen weg gehen und ganz kleine Fräser versuchen , evt. Linksspirale das der dreck ins Rohr hineingeht ?

Aber hoffe sehr das ich sie davon abbringen kann, evt. Indem ich sage das der Gips & Glasstaub alle Lager zerstört? Die Maschine nicht dafür gebaut ist.
Will das weder einatmen noch die Sauerei danach sauber machen!

Der Beitrag wurde von Ben1712 bearbeitet: 14.07.2019, 17:09 Uhr
TOP    
Beitrag 14.07.2019, 18:58 Uhr
Gramatak
Gramatak
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.03.2013
Beiträge: 246

ZITAT(Ben1712 @ 14.07.2019, 17:06 Uhr) *
Will das weder einatmen noch die Sauerei danach sauber machen!


Wenn es gesundheitsschädlich ist kannst du die arbeit auf jedenfall verweigern, sofern dir nicht passendes schutzequip beigestellt wird.
TOP    
Beitrag 14.07.2019, 23:32 Uhr
Ben1712
Ben1712
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.04.2019
Beiträge: 24

Danke , Atemmaske hätten wir ja leider sogar .
Aber die winzigen glasfaserstücke und der Gips legen sich überall nieder, Stechen in die Haut..... Ganzkörperanzug geht natürlich .
Hat mal wer bei uns auf der Ständerbohrmaschine Gebohrt, danach war er Schneeweiß , der halbe Raum auch.
Vor allem die Riesen Maschine danach plitzplank putzen damit das Zeug nicht die empfindlichen Oberflächen der Teile die darauf normalerweise bearbeitet werden beschädigt wird lustig.

Aber befürchte außer dem was ich oben vorgeschlagen habe wird es nicht viel geben gegen das Stauben? Zumindest nicht ohne kompletten Umbau auf Emulsion beim Stahl/Gips und Absaugung beim Glasfaser, so wie wir’s bei der Maschine gemacht haben die genau dafür da ist.
TOP    
Beitrag 16.07.2019, 20:36 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.087

ideal wäre Wasserstrahlschneiden bei sowas
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: