505.925 aktive Mitglieder
3.570 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Kann und Lohnt es sich ?, Brauche Rat und eventuell Tat :-)

Beitrag 29.07.2016, 14:32 Uhr
CNC-Eddy
CNC-Eddy
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.03.2016
Beiträge: 8

Hallo Profis,

Frage schaut Euch mal die Zeichnung an und gebt Eure Meinungen ab ob man sowas Lasern kann ?

Material 1,4571

Sollte jemand das Lasern können bitte melden :-)

Grüße Eddy
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Frage.pdf ( 68.67KB ) Anzahl der Downloads: 234
 
TOP    
Beitrag 29.07.2016, 15:09 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 448

Nie im Leben smile.gif
TOP    
Beitrag 29.07.2016, 15:29 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Hi

Aussen zuschneiden und die Masse in der Mitte raus ja, der Rest dann zerspanen...
Kommt aber immer auf die Mengen drauf an...

MFG

Andy


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 29.07.2016, 15:47 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.193

Servus,

Lasern könnten wir z.B. das 1.4571 bis Dicke 25mm, also würde es für das Teil reichen, aber die Zerspanung ist dann schon eine andere Hausnummer...allein das Hunderstell Parallelität würde das Teil verdammt teuer machen..


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 01.08.2016, 07:51 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 363

ZITAT(MiBü @ 29.07.2016, 14:47 Uhr) *
allein das Hunderstell Parallelität würde das Teil verdammt teuer machen..


Das ist doch den Malern (ich vermeide bewußt das Wort Konstrukteur) egal. Hauptsache mal ne Minitoleranz hinschreiben. Ob man das braucht oder nicht....
Habe täglich mit sowas zum kämpfen.
TOP    
Beitrag 01.08.2016, 08:20 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 948

Hallo,

wie wäre es mit Hochkant drahten? Das hundertstel sollte so einhalbar sein wenn es keinen starken Material Verzug gibt.

Lg
TOP    
Beitrag 01.08.2016, 08:39 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Niemals geht hochkant drahten.
Das ist ein Frästeil/Schleifteil
Zum Glück wird nur parallelität und keine Ebenheit gefordert. Also knall das Ding auf nen Magneten und zieh es runter


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 01.08.2016, 08:45 Uhr
andy2005
andy2005
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.08.2016
Beiträge: 2

Magnet bei 1.4571? dann eher Vakuumtisch.
ich hätte gesagt wasserstrahl vorschneiden und dann Fräsen.
TOP    
Beitrag 01.08.2016, 10:41 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 948

Oh sry erst jetzt gesehen das es 450mm sind war irgendwie bei 250mm.
:D

Vakuum wird schwierig denke das die haltekraft ist nicht so hoch denke ich.


Der Beitrag wurde von N0F3aR bearbeitet: 01.08.2016, 10:42 Uhr
TOP    
Beitrag 01.08.2016, 19:38 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Hast du Recht.
Ja schöne Sch***, dann wohl Spannvorrichtung bauen und niederpratzen.


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 01.08.2016, 20:08 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Ich denke, daß neben der Technologie, auch die Aufspannung des Teils schon eine Herausforderung darstellt.
Um auch auf die Ausgangsfrage zu antworten: Beim Lasern käme viel zu viel Wärme ins Teil die zu Verzug führt.
Ich würde mehrere Aufspannungen, mit jeweils Spannungsfreiglühen dazwischen, wählen. Der Zuschnitt wäre wohl am besten mit mindestens 10 Spannlaschen (5 auf jeder Seite) am besten durch Wasserstrahlschneiden herzustellen. Der große Durchbruch kann ja schon mit 1mm Aufmaß auch geschnitten werden. Alles Andere ist Fräs- und Schleifarbeit.
Die Materialauwahl macht mich auch ein wenig stutzig. Normalerweise wird das Material bei hoher Festigkeit und hohen Temperaturen eingesetzt. Das wiederspricht aber der recht filigranen Struktur des Teils.
War da etwa ein "Kunstmaler" am Werk? wink.gif
TOP    
Beitrag 01.08.2016, 21:46 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 316

1.4571 wird auch als Rostbeständiger Stahl in der Seewasser umgebung (Salzwasser) oder auch Lebensmittelindustrie (Alkalische Reiniger usw) benutzt

Also nicht unbedingt immer den "Malern" die Schuld geben, manchmal macht die Materialauswahl durchaus Sinn!
TOP    
Beitrag 01.08.2016, 22:24 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.497

ZITAT(Dicker Span @ 01.08.2016, 09:39 Uhr) *
Niemals geht hochkant drahten.
Das ist ein Frästeil/Schleifteil
Zum Glück wird nur parallelität und keine Ebenheit gefordert. Also knall das Ding auf nen Magneten und zieh es runter



Leider gibt die Parallelität zugleich auch eine Ebenheit vor, so einfach ist das nicht. Kannst ruhig nachlesen wink.gif


Gibt nur eines, Material glühen, Teil mit Aufmaß vorfräsen, nochmal glühen, die eine Seite fertig, anschl. die Fläche Läppen, dann an der 3,5mm tiefen Tasche auf einer überfrästen Vorrichtung niederziehen, dann parallel fräsen.
Wenns anschließend ans Ausrichten geht....Viel Glück

Der Beitrag wurde von V4Aman bearbeitet: 01.08.2016, 22:31 Uhr


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 02.08.2016, 05:55 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 448

Das Problem bei solchen Teilen ist immer wieder das gleiche:

Das was die Konstruktion auf die Zeichnung malt will der Einkauf nicht zahlen!

Wie wollt ihr eigentlich alle diese prismatische Kerbe machen? Mir würde nur einfallen eine Sonderwendeplatte der gängigen Hersteller (Horn, Dümmel und Co.) schleifen zu lassen und mit diesem Fräser die komplett Fläche mit 0,01mm Parallelität zu holen, da der flache Teil des Prismas ja auch 0,01mm haben muss.

Zum Thema Parallelität gibt Ebenheit vor: Stimmt meiner Meinung nach nicht! Es ist nur wesentlich einfacher etwas parallel zu fertigen, wenn es eben ist!

LG Nico

TOP    
Beitrag 02.08.2016, 07:38 Uhr
kesh
kesh
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.11.2010
Beiträge: 658

Es geht doch gar nicht um den Preis. Es dreht sich nur darum wie man das Bullauge fertigen kann. Irgendeiner wirds schon machen können weil er nicht weiß das man es nicht fertigen kann. Kann schon sein das manchmal ein Jungkonstrukteur Maße festlegt die man nicht einhalten kann, man kann dann aber zum Telefon greifen und einfach mal anrufen oder einfach das Teil mal machen und ausliefern und schauen was passiert. Manchmal ist der Kunde glücklich wenn er überhaupt was bekommt das so ähnlich aussieht wie auf der Zeichnung.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: