540.744 aktive Mitglieder*
7.742 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Kreisformtest ja/nein

Beitrag 10.03.2021, 11:04 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 774

Hallo liebe Gemeinde.

Meine Frage bezieht sich auf die Erfordernis eines Kreisformtestes.
Ist zum überprüfen und einstellen der Geometrie einer Fräsmaschine solch ein Test notwendig oder nicht?
Bei uns wurde nämlich eine gebrauchte Maschine neu aufgestellt und das OHNE Kreisformtest.
Als ich den Monteur (direkt vom Hersteller de Maschine) darauf hin ansprach, sagte er das sie das nicht machen.
Meiner Meinung nach ist er aber von Nöten.
Auf meine Frage hin wie er mir garantieren will dass die Maschine eine Passung fräsen kann und in welcher Toleranz, sagte er "Passt schon".
In allen Firmen in den ich vorher war, wurde bei einer Überprüfung der Geometrie immer ein Kreisformtest mit gemacht.
Wie sind eure Erfahrungen?
Oder sehe ich das sogar falsch?


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 10.03.2021, 13:12 Uhr
Daggl
Daggl
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.11.2019
Beiträge: 7

Mahlzeit,

also heute wurde eine "neue" gebrauchte Vorführmaschine bei uns Inbetrieb genommen und der Servicetechniker (auch direkt vom Hersteller) meinte das es aufjedenfall gemacht werden sollte. Wird bei dene auch bei jeder Umsetzung oder Inbetriebnahme gemacht.


Viele Grüße



ZITAT(Stefan21178 @ 10.03.2021, 11:04 Uhr) *
Hallo liebe Gemeinde.

Meine Frage bezieht sich auf die Erfordernis eines Kreisformtestes.
Ist zum überprüfen und einstellen der Geometrie einer Fräsmaschine solch ein Test notwendig oder nicht?
Bei uns wurde nämlich eine gebrauchte Maschine neu aufgestellt und das OHNE Kreisformtest.
Als ich den Monteur (direkt vom Hersteller de Maschine) darauf hin ansprach, sagte er das sie das nicht machen.
Meiner Meinung nach ist er aber von Nöten.
Auf meine Frage hin wie er mir garantieren will dass die Maschine eine Passung fräsen kann und in welcher Toleranz, sagte er "Passt schon".
In allen Firmen in den ich vorher war, wurde bei einer Überprüfung der Geometrie immer ein Kreisformtest mit gemacht.
Wie sind eure Erfahrungen?
Oder sehe ich das sogar falsch?

TOP    
Beitrag 10.03.2021, 13:59 Uhr
Klartext
Klartext
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.08.2009
Beiträge: 482

die Frage ob ein Kreisfoarmtest alleine ausrecht um die Maschinengeometrie zu beurteilen

kommt natürlich auch darauf an was man mit der Maschine machen will, die Anwendungen sind ja sehr verschieden weswegen man unter umständen hier Geld einspaaren kann
TOP    
Beitrag 10.03.2021, 15:34 Uhr
pdvga
pdvga
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.01.2005
Beiträge: 26

Zum Einstellen der Geometrie an einer Fräsmaschine ist der Kreisformtest nicht das geeignete Mittel und zum Überprüfen der Geometrie nur bedingt. Schon alleine deshalb, weil bei großen Maschinen nicht der gesamte Fahrweg abgedeckt werden kann.
Aber um die Dynamik zweier interpolierender Achsen zu prüfen, ist es wichtig einen Kreisformtest auszuführen. Entscheidende Werte sind die Rundheit und die Quadrantenübergänge. Sollte z.B. nicht mit dem korrekten Schleppabstand auf den beiden beteiligten Achsen gefahren werden, so ist das Ergebnis ein Osterei und kein Kreis. Zu große Quadrantenübergänge könnten auf Umkehrspiel in den Achsen hinweisen.

In der Regel werden von Neumaschinenherstellern und auch von Retrofit-Firmen, bei Auslieferung von Maschinen, Messprokolle mitgeliefert. Dazu gehören das große Geometrieprotokoll mit allen Messungen, die Positioniergenauigkeit der linearen Achsen und der Kreisformtest für die Dynamik.
Bei der Inbetriebnahme beim Endanwender werden meist nur noch Grundmessungen gemacht. Rechwinkligkeit, Dornlage, Parallelität.

Also die Frage, ob ein Kreisformtest-Protokoll vorliegen sollte, würde ich mit Ja beantworten.
Falls keines vorliegt und auch das Messgerät zur Prüfung nicht bereit steht, bleibt immer noch ein Teil aufzuspannen und einen Kreis zu fräsen.

Ob nun einzelne oder alle Messungen bei einer Inbetriebnahme durchgeführt werden sollen, ist eher eine finanzielle Frage. Bei 5-Achsmaschinen kämen die Kinematikmessungen noch dazu.

Ich denke, es gibt zu diesem Thema sehr viele und auch unterschiedliche Meinungen. Letzlich soll das Produkt, dass auf der Maschine gefertigt wird so präzise sein, wie die Vorgabe auf der Zeichnung. Falls das nicht gegeben ist, gibt es viele Fragen, die nicht nur durch einen Kreisformtest beantwortet werden können.

mfg Helmut
TOP    
Beitrag 10.03.2021, 16:03 Uhr
ElekTrick
ElekTrick
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2019
Beiträge: 1

Hallo pdvga,

was versteht Du unter "korrekten Schleppabstand auf den beiden beteiligten Achsen gefahren werden"
TOP    
Beitrag 10.03.2021, 16:14 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.588

Die Schleppabstände dürfen bei gleicher gefahrener Geschwindigkeit nicht verschieden sein. Sonst kommt es zu Konturfehlern.
TOP    
Beitrag 11.03.2021, 08:56 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 774

@Daggl
thumbs-up.gif

@Klartext
ZITAT
die Frage ob ein Kreisfoarmtest alleine ausrecht um die Maschinengeometrie zu beurteilen

soll er doch gar nicht alleine, sondern zusätzlich

@pdvga
sehr ausführlich. Danke. smile.gif


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: