508.118 aktive Mitglieder
3.057 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Kreisinterpolation berechnen

Beitrag 02.11.2019, 21:36 Uhr
Moarte
Moarte
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.11.2019
Beiträge: 2

Hallo!

Ich bin zwar neu hier, hoffe aber mich hier nicht verlaufen zu haben. Ich bin gerade in einer Ausbildung für CNC Drehen und fräsen. Bis vor kurzem habe ich ja nur den grünen Startknopf gedrückt und Werkzeuge ausgewechselt und vermessen, nun muss ich auch einen gewissen Überblick bzgl der Programme haben.
Was mir Kopfzerbrechen bereitet sind die Kreisinterpolationen.

Ich habe hier mal ein Beispiel eingestellt.

Angehängte Datei  Draft1.jpg ( 20.15KB ) Anzahl der Downloads: 39


Der Programmablauf sieht so aus:

N G X Z I K

N5 G90
N10 G0 X?? Z1 I?? K??
N15 G?? X?? Z?? I?? K??
N20 G?? X?? Z?? I?? K??


Folgendes habe ich gelöst

N10 G0 X30 Z1
N15 G1 Z-22
N20 G2 X Z-32 I14.832 K6

I und K habe ich so ermittelt

32-22=10 Das ist der Abstand vom Startpunkt zum Endpunkt. + die 6 von R16 welches ich mir mit Hilfe eines Dreiecks ermittelt habe.
Also ist K6 Vom Startpunkt zum Kreismittelpunkt. und I habe ich ermittelt als √(16²-6²) = 14.832

Nur komme ich irgendwie nicht auf den X Wert. Eigentlich sollte er 59,665 sein, aber wie komme ich zu diesem Ergebnis.

Ich hoffe das mir jemand helfen kann, und bedanke mich schon mal jetzt.

TOP    
Beitrag 03.11.2019, 00:27 Uhr
okdreh
okdreh
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.06.2006
Beiträge: 39

ZITAT(Moarte @ 02.11.2019, 22:36 Uhr) *
Hallo!

Ich bin zwar neu hier, hoffe aber mich hier nicht verlaufen zu haben. Ich bin gerade in einer Ausbildung für CNC Drehen und fräsen. Bis vor kurzem habe ich ja nur den grünen Startknopf gedrückt und Werkzeuge ausgewechselt und vermessen, nun muss ich auch einen gewissen Überblick bzgl der Programme haben.
Was mir Kopfzerbrechen bereitet sind die Kreisinterpolationen.

Ich habe hier mal ein Beispiel eingestellt.

Angehängte Datei  Draft1.jpg ( 20.15KB ) Anzahl der Downloads: 39


Der Programmablauf sieht so aus:

N G X Z I K

N5 G90
N10 G0 X?? Z1 I?? K??
N15 G?? X?? Z?? I?? K??
N20 G?? X?? Z?? I?? K??


Folgendes habe ich gelöst

N10 G0 X30 Z1
N15 G1 Z-22
N20 G2 X Z-32 I14.832 K6

I und K habe ich so ermittelt

32-22=10 Das ist der Abstand vom Startpunkt zum Endpunkt. + die 6 von R16 welches ich mir mit Hilfe eines Dreiecks ermittelt habe.
Also ist K6 Vom Startpunkt zum Kreismittelpunkt. und I habe ich ermittelt als √(16²-6²) = 14.832

Nur komme ich irgendwie nicht auf den X Wert. Eigentlich sollte er 59,665 sein, aber wie komme ich zu diesem Ergebnis.

Ich hoffe das mir jemand helfen kann, und bedanke mich schon mal jetzt.




Hallo Moarte

Die 14.832 sind ja Radius also 14.832 x 2 Rechnen + Durchmesser 30

14.8323 x 2 =29.665

29.665 + 30 =59.665

MFG
Okdreh
TOP    
Beitrag 03.11.2019, 10:31 Uhr
Moarte
Moarte
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.11.2019
Beiträge: 2

ZITAT(okdreh @ 03.11.2019, 00:27 Uhr) *
Hallo Moarte

Die 14.832 sind ja Radius also 14.832 x 2 Rechnen + Durchmesser 30

14.8323 x 2 =29.665

29.665 + 30 =59.665

MFG
Okdreh


Oh, danke jetzt ist es mir klar geworden, und ich habe hier 2 Tage lang herumüberlegt.
Danke nochmals.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: