535.206 aktive Mitglieder*
2.856 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Maho MH-C 700 umgebaut auf Phillips 432 CNC

Beitrag 22.11.2017, 19:17 Uhr
Seven01
Seven01
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.11.2017
Beiträge: 1

Hallo liebe Foren-Mitglieder,

ich bin im Besitz einer Maho MH-C 700 die Jahre in einer Scheune gestanden hat.
Damals wurde sie aus einem Betrieb geschmissen, da der Bildschirm defekt war.

Das kann ja nicht so schwierig sein, habe ich mir und zwei Freunde gedacht und sie gekauft.

Der Bildschirm war gleich repariert, ein Stecker war verschmort.
(Kurzschluss vermutlich durch Späne)

Die Maschine machte dann immer noch nicht soviel, aber der Bildschirm funktionierte einigermaßen wieder.

Dann habe ich hier im Forum gelesen man muss die 6V Batterie tauschen, da diese nach längerer Standzeit einfach hinüber sein kann.
Ausgetauscht, und der Bildschirm funktionierte wieder einwandfrei. Nun kam ein Fehler der mir absolut nichts sagte: "Invalid OPCODE" was er mit damit mitteilen wollte, weiß ich nicht.

Was mir aber gleich klar war, ich brauchte die Maschinenkonstanten.

Was mir jedoch spanisch vorkam, war die Tatsache, das meine Maschine Konstanten bis ca. 850 hatte.
Ein Freund hatte eine Maho MH 700C also mit Drehtisch, diese Konstanten gingen jedoch nur bis 250.

Nach längerem telefonieren mit Maho in Pfronten bekam ich einen äußert netten Elektriker an die Hand.

Diesem teilte ich mit das es sich, vermutlich, um eine Phillips 432 CNC Steuerung handeln muss.
Normalerweise wird diese Maschine aber so nicht ausgelierfert, diese wurde, laut diesem Herren im nachhinein umgebaut.
Somit musste er länger nach meinen Konstanten suchen die Versionsnr. der Steuerung war: 6601.602.

Somit konnte er schon relativ viel damit anfangen und mir relative gleiche Konstanten einer 700er zusenden.

Was für mich jetzt aber Rätsel aufwirft sind vorallem die Reihenfolgen der Konstanten.

Es fängt mit N0 an bis N2 dann wird N3 ausgelassen.
Dann habe ich bei N4 wieder Daten, dann wieder bis N9 nicht.
Es sind immer mal wieder Lücken drin, aber relativ vollständig. Sind 7 Seiten voll Konstanten.

Müssen diese nicht komplett gefüllt sein? Oder ergeben sich die nachfolgenden einfach von den vorherigen?

Tut mir leid ich bin leider nicht mit Fräs/Drehmaschinen in Kontakt gekommen, was die elektrische Seite betrifft.

Wenn mir hier jemand was darauf antworten kann wäre nett, vielen Dank im vorraus.

Grüße

Sven
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: