586.940 aktive Mitglieder*
2.587 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Massstabprobleme Kunzmann WF 4/3, Ausfall Y-Achse

Beitrag 21.02.2013, 20:16 Uhr
vitra26
vitra26
Level 4 = Community-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2007
Beiträge: 405

Wer hat auch wiederkehrende Probleme mit dem Glasmasstab in der Y-Achse an den WF 4/3 und WF 7/3 Maschinen mit TNC 123 und TNC320? Das ganze wird langsam aber sicher zu einem richtigen Ärgernis

Gruss vitra26
TOP    
Beitrag 22.02.2013, 14:51 Uhr
Strumpel
Strumpel
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.10.2012
Beiträge: 8

QUOTE (vitra26 @ 21.02.2013, 21:16 Uhr) *
Wer hat auch wiederkehrende Probleme mit dem Glasmasstab in der Y-Achse an den WF 4/3 und WF 7/3 Maschinen mit TNC 123 und TNC320? Das ganze wird langsam aber sicher zu einem richtigen Ärgernis

Gruss vitra26


Hallo erstmal. Mal schauen ob mein erster Beitrag ankommt.
Kann es sein das der Maßstab keine Abdeckung hat?
Wir haben bei uns eine WF 600 mit TNC 320. Bei der ist der Maßstab zusätzlich von unten mit einem Faltenbalg abgedeckt.
Eventuell könnte man es nachrüsten.
Nachdem eine große Firma mir sagte das unsere Maßstäbe von den alten Maschinen nicht mehr zu reparieren sind haben wir unse an einen Reparatuservice ( W.G ) geschickt. Da sind die Maßstäbe nach 2 Tagen wieder da. Wie neu zum Festpreis. Kostet keine 20% von einem neuen.
Ich hoffe ich konnte helfen.
Strumpel
TOP    
Beitrag 22.02.2013, 18:07 Uhr
vitra26
vitra26
Level 4 = Community-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2007
Beiträge: 405

Hallo, ja die Maschine hat keinen Faltenbalg. Der Masstab ist nur durch die eingebauten Dichtlippen des Masstabs geschützt. Kannst du mir nicht mal ein Bild von diesem Faltenbalg machen? Eine Nachrüstung durch mich kommt sicherlich in Frage und soll schnellstmöglich erfolgen.

Wäre über ein Bild wirklich sehr dankbar.

PS: Hast du ebenfalls Probleme mit dem Kühlwasserrücklauf aus dem Bearbeitungsraum in den KSS-Tank? Dort waere bei mir ebenfalls ein Umbau angebracht
TOP    
Beitrag 22.02.2013, 19:44 Uhr
CNCMASCH-Uwe
CNCMASCH-Uwe
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.05.2012
Beiträge: 35

QUOTE (vitra26 @ 21.02.2013, 20:16 Uhr) *
Wer hat auch wiederkehrende Probleme mit dem Glasmasstab in der Y-Achse an den WF 4/3 und WF 7/3 Maschinen mit TNC 123 und TNC320? Das ganze wird langsam aber sicher zu einem richtigen Ärgernis

Gruss vitra26


Hallo vitra26

das Problem gibt es leider an vielen Maschinen die an den Maßstäben keine Sperrluft angeschloßen haben oder vor der Sperrluft
kein Lufttrockner angebracht ist !!! Die Sperrluft sollte einen Druck von 0,5 - 1 bar haben je nach länge des maßstabes.

Grüße Uwe
TOP    
Beitrag 22.02.2013, 19:57 Uhr
vitra26
vitra26
Level 4 = Community-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.09.2007
Beiträge: 405

QUOTE (CNCMASCH-Uwe @ 22.02.2013, 19:44 Uhr) *
Hallo vitra26

das Problem gibt es leider an vielen Maschinen die an den Maßstäben keine Sperrluft angeschloßen haben oder vor der Sperrluft
kein Lufttrockner angebracht ist !!! Die Sperrluft sollte einen Druck von 0,5 - 1 bar haben je nach länge des maßstabes.

Grüße Uwe


Die Sperrluft habe ich am Dienstag bereits eingebaut. Mir fehlt aber noch der Feinfilter um sie auch einsetzen zu können. Das sollte meiner Meinung nach auch viel bringen, aber mit einer zuverlässigen Abdeckung über dem Masstab wäre ich noch etwas glücklicher...
TOP    
Beitrag 23.02.2013, 07:38 Uhr
Strumpel
Strumpel
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.10.2012
Beiträge: 8

Ich denke auch das Sperrluft wird das Problem beheben wird. Konntest du die einfach anschließen? Hast du alle Achsen angeschlossen? Eventuell rüste ich das mal nach. Doppelt hält besser. Der Faltenbalg deckt die Öffnung in der Abdeckung ab. Ich müsste die Abdeckung abbauen damit man was erkennt. Frag doch mal bei Kunzmann ob man den Balg einer WF400 an einer 4/3 nachrüsten kann. Das Problem ist bei denen bekannt und wurde ja bei der WF400-WF600 geändert. Wenn du dann nicht weiterkommst können wir persönlichen Kontakt aufnehmen ( wie ?) . Dann gebe ich dir Fotos/Maße/Ersatzteilnr....
Gruß und schönes We.
TOP    
Beitrag 23.02.2013, 13:16 Uhr
Dragon45
Dragon45
Level 3 = Community-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.02.2013
Beiträge: 161

QUOTE
PS: Hast du ebenfalls Probleme mit dem Kühlwasserrücklauf aus dem Bearbeitungsraum in den KSS-Tank? Dort waere bei mir ebenfalls ein Umbau angebracht


Die Kunzmann Fräsmaschine war meine Ausbildungsmaschine und ja das Problem hatten/haben die auch gehabt. das Problem liegt am Winkelansatz unterm Bearbeitungsraum. Kleine Aluspänen verstopfen den. Resultat riesen Sauerei.

Ich hab mir überlegt vom Aquariumzubehör Filterflies ähnlich grober Watte unten zwischen Lochblech und Winkelansatz zu legen und den Winkelansatz in einen Stitzenwinkel zuverändern damit das Zeug schneller abfließt, denn der Durchmesser ist im vergleich zum Schlauch sehr klein. Habs aber nie gemacht, weil wie gesagt war die Ausbildungmaschine im Ausbildungszentrum nach meinen 3Jahren hat micht das nicht mehr gekümmert.
TOP    
Beitrag 23.02.2013, 15:21 Uhr
Strumpel
Strumpel
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.10.2012
Beiträge: 8

[quote name='vitra26'

PS: Hast du ebenfalls Probleme mit dem Kühlwasserrücklauf aus dem Bearbeitungsraum in den KSS-Tank? Dort waere bei mir ebenfalls ein Umbau angebracht
[/quote]

Wir schneiden uns ein Stück vom Bandfilter ab und legen es unter das 1. Lochblech. Leicht zu tauschen und das Kühlwasser bleibt Spanfrei.
Gruß Strumpel
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: