545.569 aktive Mitglieder*
7.133 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Meisterstück Feinwerkmechanikermeister

Beitrag 26.09.2014, 21:41 Uhr
Angelie
Angelie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.09.2014
Beiträge: 2

Hi,

bin 22 Jahre alt, Industrie- und Feinwerkmechanikerin und möchte nächstes Jahr ab September den Handwerksmeister im Bereich Feinwerkmechanik in Vollzeit machen. Es ist alles schon fest bei der HWK eingetragen und vorgemerkt. Leider kann mir keiner der HWKler folgenden Wunsch erfüllen:
Ich möchte den Arbeitsaufwand des Meisterstücks ungefähr umreißen können bzw. mich darauf "vorbereiten".
Hat denn jemand noch seine Zeichnungen des Meisterstücks und wäre bereit dazu, mir diese zukommen zu lassen?
Es können alte Prüfungen sein, das ist ganz egal. Möchte nur etwas vorbereitet rangehen. Bin noch etwas sehr ehrfürchtig, wenn ich daran denke! coangry.gif
Danke Euch im Voraus smile.gif

Grüße
Angelie
TOP    
Beitrag 27.09.2014, 06:26 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.244

Servus,
schau mal hier.

viel Erfolg!


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 27.09.2014, 08:51 Uhr
zahnstange
zahnstange
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.03.2006
Beiträge: 884

Hallo,

ich hab 1997 meine praktische Meisterprüfung als Werkzeugmacher abgelegt. Im Vorfeld mussten wir einen 2 wöchigen CNC Kurs und eine Woche Schweißen besuchen. Am Ende dieser Kurse mussten wir ein je ein Teil an der CNC Dreh- und Fräsmaschine programmieren und eine Schweißprobe (Hartlöten, WIG Schweißen und Elektro) durchführen. Diese Prüfungen flossen zu 20% in die Prüfung ein.
Die eigentliche praktische Prüfung war dann in 40 Arbeitsstunden eine Papierschneidmaschine mit einer Arbeitsbreite von 300mm (DIN A4) herstellen und montieren(80% der praktischen Prüfung). Da war alles dabei angefangen von Sägen, Feilen (Passungen), Fräsen, Drehen (u.a. Rändeln u. Excenter) über Schneidmesser Härten, Anlassen, Richten und Flachschleifen. Zeichnungen, Material und Normteile waren vorgegeben.

Es war nicht einfach, aber auf alle Fälle machbar.
TOP    
Beitrag 27.09.2014, 20:16 Uhr
Toertel
Toertel
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.12.2009
Beiträge: 46

Hallo Angelie
es wäre glaub ich auch recht interessant zu wissen in welcher Region du sie machst...
Da Prüfungen von Handwerkskammer zu Handwerkskammer sehr Unterschiedlich sind...

Gruß
Steffen
TOP    
Beitrag 28.09.2014, 21:24 Uhr
andi_munich
andi_munich
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2013
Beiträge: 60

Hi,
bin selbst 22 und hab letztes Jahr bei der HWK München und der TSZ München meine Meisterprüfung bestanden.
tte mein Zeichnungspaket und würde es dir bei interesse zur verfügung stellen.


Viel Erfolg
Andi
TOP    
Beitrag 29.09.2014, 05:48 Uhr
Boern
Boern
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.11.2004
Beiträge: 2.450

Hallo,

du gehst doch auf die Meisterschule dort wirst du ja auf die Meisterschule vorbereitet.
Also Keine Panik es gibt eh keine Meisterstück mehr wie früher das du eine ganze Baugruppe herstellen mußt.
Das ist heut eine Projektarbeit Planung, Konstruktion und einen kleinen Teil daraus fertigen !
(Maschinenbau Fachrichtung)
Das alte Meisterstück war nicht mehr Zeit gemäß.....

Mein Abschlusswerkstück von der Lehre "ein kleines Stanz und Umformwerkzeug" war viel heftiger !
(Abschluss 1995)

Meine Meisterprüfung hatte ich 2005 gemacht.

Gruß Boern


--------------------

Das dringendste Problem der Technologie von heute ist nicht mehr die Befriedigung von Grundbedürfnissen und uralten Wünschen der Menschen, sondern die Beseitigung von Übeln und Schäden, welche uns die Technologie von gestern hinterlassen hat.


Dennis Gabor (1900-79), ungar.-brit. Physiker, Entwickler der Holographie, 1971 Nobelpr.
TOP    
Beitrag 29.09.2014, 11:16 Uhr
Angelie
Angelie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.09.2014
Beiträge: 2

Vielen lieben Dank für die Antworten smile.gif
Ich werde die Weiterbildung an der HWK Nürnberg machen.

@andi_munich: wäre großartig, wenn du mir die unterlagen zukommen lassen könntest, per e-mail ist es wohl am unkompliziertesten.
schicke dir eine PN mit meiner Mailadresse.
Wie gesagt, schon mal ein riesen Dankeschön in die Runde für die Antworten.
TOP    
Beitrag 29.09.2014, 11:25 Uhr
Higg
Higg
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.01.2009
Beiträge: 55

Hallo,

ich habe meinen Meister 2011 in Bayreuth gemacht.
Als Praktische Prüfung mussten wir eine Baugruppe, nach fiktiver Kundenanforderung planen, dokumtentieren und komplett fertigen.

Zeitaufwand im Vorfeld ca. 80 Stunden. Wobei man keine 2 Wochen am Stück vorm PC sitzt und konstruiert und dokumentiert, sondern viel Recherche betreibt und immer noch etwas zu verbessern hat, bzw Fertigungstechnisch sich die Bauteile etwas einfacher gestaltet. Hierbei macht man auch die Präsentation für das Fachgespräch fertig (noch einmal ca. 15h)

In der eigentlichen Prüfungswoche hatten wir dann 40h Zeit. In diesen 40h mussten wir die komplette Baugruppe fertigen, montieren und funktionsfähig abgeben.
Es durfte hierbei 8h an einer CNC-Maschine gearbeitet werden, der Rest konventionell.
2 Teile mussten gehärtet werden, verschiedene Härten!
1 Teil musste während der 40h Prüfungszeit auf einer Koordinatenmessmaschine vermessen werden.

Mein Teil kann ich Dir gerne zur Verfügung stellen.
Kannst Dich ja mal per PN melden. thumbs-up.gif

Gruß
Higg
TOP    
Beitrag 10.02.2015, 21:36 Uhr
spidermupf86
spidermupf86
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.10.2010
Beiträge: 1

Kann mich Higg nur anschließen.

Habe meinen Meister im Dezember 2014 in Bayreuth abgeschlossen.
Da war es der gleiche Vorgang.
Wir müssten übrigens eine Ausdrehvorrichtung herstellen, ähnlich einem Wohlhaupter. wink.gif
TOP    



2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2)
0 Mitglieder: