500.633 aktive Mitglieder
5.733 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Mondpreise bei Werkzeugmaschinen, 2010 bis 2014

Beitrag 23.12.2015, 15:21 Uhr
Laser92
Laser92
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.05.2014
Beiträge: 25

Habe noch ein altes Prospekt eines namhaften Herstellers von 2010.

Das von 2014 hat komischerweise Preise die 28% höher sind. Wie kann das sein??????????? mad.gif

28%

daumdown.gif


Ein Echter Mondpreis!!!!!!!!!!!!!

An der Maschine wurde nichts verändert!!!
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 18:31 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Nabend
ZITAT(Laser92 @ 23.12.2015, 16:21 Uhr) *
Habe noch ein altes Prospekt eines namhaften Herstellers von 2010.

Das von 2014 hat komischerweise Preise die 28% höher sind. Wie kann das sein??????????? mad.gif

28%

daumdown.gif


Ein Echter Mondpreis!!!!!!!!!!!!!

An der Maschine wurde nichts verändert!!!

Ist das nicht die Inflationsrate ?
Hervorgerufen durch die Wirtschaftskrise um 2008 ? Manager und Auktionäre dürfen ja nicht von solchen globalen Katastrophen betroffen sein.

Trotzdem schönes Fest euch allen

MfG

Andy


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 19:12 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

DMG erhöht jährlich 5-10%.

Allerdings wird hier auch regelmässig neu entwickelt...
Na sage uns, wer ist der schlimme Finger?


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 20:16 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

ZITAT(Dicker Span @ 23.12.2015, 20:12 Uhr) *
DMG erhöht jährlich 5-10%.

Allerdings wird hier auch regelmässig neu entwickelt...
Na sage uns, wer ist der schlimme Finger?

das wären ohne jetzt auf absolute Mathematische Richtigkeit wert zu legen, rechnen wir mal 7,5 % mal 14 Jahre sind das mind. 105 % !
Was ja mehr als dem real Doppelten entspricht.

Aber ich muß jetzt auch mal Dicker Span recht geben, 14 Jahre baut DMG definitiv nicht die selber Maschine. Evt. eine Maschinenserie.

MFG

Andy


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 21:32 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Mit Zinseszins von 6,5% kommen nach 4 Jahren rund 128% des Ausgangspreises heraus. Das ist mal ein attraktiver Inflationsausgleich. wink.gif
Nach 11 Jahren hat sich der Preis dann verdoppelt.
Ich denke so an die Gehaltsentwicklung... Ich meine in den letzten 15 Jahren keine Verdoppelung meines Einkommens wahrgenommen zu haben.
Vielleicht ist ja einer in der Runde, dessen Einkommen sich in den letzen 11 Jahren verdoppelt hat? "Weiterentwicklung" natürlich vorausgesetzt. Da dürfte sich wohl nur ein "Jungfacharbeiter" angesprochen fühlen, der vor 11 Jahren noch Taschengeld "von Muttern" bekommen hat. wink.gif
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 21:35 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Eine DMU 125P war mal ab ca. 500.000 DM mit 5 Achsen erhältlich (so 1998).
Heute ab 600.000 EUR...

Allerdings in 4. Generation und früher 13to heute 25to.


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 21:46 Uhr
LucyLou
LucyLou
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.02.2008
Beiträge: 652

Hallo,
ZITAT
Diese Preiserhöhung lässt sich dadurch Erklären das wir in unseren Produktionsstätten seit neuesten .höher Qualifiziertes Personal einsetzen.

mfg die Geschäftsleistung


heist Übersetzt.

Die Direktion Reist nicht mehr Business Klasse sondern im Konzern eigenen Learjet in den Urlaub.

Kann ich noch schlimmer

Da es in SüdOst Asiatischen Raum mehrere Aufstände durch die Arbeiter gab musste mehr Sicherheitspersonal Eingesetzt werden.

so jetzt Ernst Beiseite.

Wenn du dies Kaufst bekommste eh einen Rabatt von 20%.

mfg Peter


--------------------
Alle Angaben ohne Gewähr und einige mit Gewehr

2014 -Anayak Performer VH Plus 2000 Bj2003 TNC426/430 F280476 29
2014 - Ibarmia ZVH55 3000L TNC530 340490 03 SP7
2017 - SHW UFZ6S TNC530 340490 02 SP4 Bj1993 Refit 2003
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 21:46 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



ZITAT(Dicker Span @ 23.12.2015, 22:35 Uhr) *
Eine DMU 125P war mal ab ca. 500.000 DM mit 5 Achsen erhältlich (so 1998).
Heute ab 600.000 EUR...

Allerdings in 4. Generation und früher 13to heute 25to.

Der Ausgangszeitraum waren 4 Jahre!
Daß in den 17 Jahren seit 1998 die Entwicklung etwas vorangeschritten sein müßte, zeigt sich unter Anderem am 2,4-fachen Preis (nach deinen Angaben).
Allerdings kannte ich bisher nur andere Gewerbezweige, die nach Kilopreisen kalkulieren. Den Maschinebau hatte ich da noch nicht auf'm Schirm. wink.gif

Könnte aber auch ein Indiz für die Bewertung der eigenen Produkte sein... wink.gif

Der Beitrag wurde von guest bearbeitet: 23.12.2015, 21:54 Uhr
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 21:49 Uhr
LucyLou
LucyLou
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.02.2008
Beiträge: 652

ZITAT
Eine DMU 125P war mal ab ca. 500.000 DM mit 5 Achsen erhältlich (so 1998).
Heute ab 600.000 EUR...


Wieso sind ja nur 100.000 Unterschied.smile.gif


--------------------
Alle Angaben ohne Gewähr und einige mit Gewehr

2014 -Anayak Performer VH Plus 2000 Bj2003 TNC426/430 F280476 29
2014 - Ibarmia ZVH55 3000L TNC530 340490 03 SP7
2017 - SHW UFZ6S TNC530 340490 02 SP4 Bj1993 Refit 2003
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 21:53 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

ZITAT(Dicker Span @ 23.12.2015, 22:35 Uhr) *
Eine DMU 125P war mal ab ca. 500.000 DM mit 5 Achsen erhältlich (so 1998).
Heute ab 600.000 EUR...

Allerdings in 4. Generation und früher 13to heute 25to.

hi

@Dicker Span ( das ist jetzt mehr ironisch ! )

Da müsste das "Ingersoll Leistungspaket" wohl 12 Tonnen wiegen wink.gif Aber das dürfte dann wohl auch ein Verlustgeschäft für DMG sein wink.gif

-guest

Das wollte ich vorhins auch damit Ausdrücken, dass weder der Schlosser / Monteur im Service-Einsatz, noch alle an der Maschinenmontage beteiligten Menschen eine derartige Lohnsteigerung auf Ihrem Konto gesehen haben. Und da gehe ich wohl von einem Trend aus, der bei allen Maschinenherstellern eingezogen ist.
Rohstoff- und Energiepreise dürften allein dafür nicht verantwortlich sein ! Also muss die Kohle ja irgendwo "versickern "

MFG

Andy



--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 23:03 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 983

Ja, das kann ich bestätigen.
Die Preise bei einigen Herstellern steigen überproportional.
Teilweise in extreme Höhen.
Müssen wir das akzeptieren?
Nein.
Müssen wir nicht.
Wir alle stehen einem globalen Markt gegenüber und keiner zwingt uns, teuer einzukaufen ;-)
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 23:20 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

ZITAT(LucyLou @ 23.12.2015, 22:49 Uhr) *
Wieso sind ja nur 100.000 Unterschied.smile.gif

Hi

klar wenn man den "TEURO" als Schuldigen ausschließt wink.gif

MfG
und schöne Weihnachten

Andy

PS:



--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 23.12.2015, 23:26 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

ZITAT(coronet66 @ 24.12.2015, 00:03 Uhr) *
Ja, das kann ich bestätigen.
Die Preise bei einigen Herstellern steigen überproportional.
Teilweise in extreme Höhen.
Müssen wir das akzeptieren?
Nein.
Müssen wir nicht.
Wir alle stehen einem globalen Markt gegenüber und keiner zwingt uns, teuer einzukaufen ;-)

Oder wir greifen auf die im nächstes Jahr entstehenden "New- Commer" Firmen zurück, die ja mit der hohen ( unbekannten ) Zahl an "Kriegsflüchtlinge" dank "integrationskurse" hier wie Plize aus dem Boden schiessen werden.

-> Ne das war Spaß, und weder Politisch noch Sozialkritisch


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 24.12.2015, 13:42 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.068

ZITAT(Laser92 @ 23.12.2015, 16:21 Uhr) *
Habe noch ein altes Prospekt eines namhaften Herstellers von 2010.

Das von 2014 hat komischerweise Preise die 28% höher sind. Wie kann das sein??????????? mad.gif

28%

daumdown.gif


Ein Echter Mondpreis!!!!!!!!!!!!!

An der Maschine wurde nichts verändert!!!



Bei schmalen Budget kann man immer noch zu Haas greifen.
Die werden aber auch teurer wegen der massiven € Abwertung.
TOP    
Beitrag 06.01.2016, 09:10 Uhr
Keule0
Keule0
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2012
Beiträge: 471

... so ist eben das System!!!!!

Wer hier schreibt die Werker usw. hätten ja auch nicht diese Lohnsteigerungen erhalten argumentiert Planwirtschaftlich.

Das mache ich auch gerne.

Aber wir leben nunmal im Kapitalismus. Nein besser gesagt in einer Mischform von Sozialismus und Kapitalismus. Dabei nehmen sich die Konzerne usw. aber immer nur das aus beiden Systemen was gut für Sie ist. Also fette Subventionen aus dem System des Sozialismus und wenig einschränkende Gesetze usw. aus dem Kapitalismus.

Im Kapitalismus kann man den Preis festlegen der bezahlt wird. Wie viel das gekostet hat ist doch völlig egal. Das Thema habe ich (und auch andere) doch auch schon oft bei den Ersatzteilpreisen und Monteurstunden angesprochen.

Da ist jegliches Maß verloren gegangen. Aber was kann man schon machen ? Wenn es noch genug Idioten gibt die diese Preise zahlen.

Aber zur versachlichung muss man unbedingt drauf hinweisen, dass es eigentlich nur sinn macht ein reales Angebot von damals mit heute zu vergleichen. es gibt Firmen (wie z.B. Würth) da hat der Listenpreis absolut gar nichts mit dem Verkaufspreis zu tun. Da gibt es teilweise 90% Rabatt!!!
TOP    
Beitrag 06.01.2016, 16:57 Uhr
Guest_Rene_R_*
Themenstarter

Gast



Die Zinsen sind niedrig, daher steigen auch die Preise für Investitionsgüter. Da in der Regel neue Werkzeugmaschinen finanziert werden wird der aktuelle Zinskurs bei der Preisfestlegung berücksichtigt.

Schaut euch mal die Immobilienpreise an. Wieso explodieren die? Weil Immo-Kredite günstig sind.

Bei 6 oder 8 % Zinsen bekommst Du kein 500.000€ Haus verkauft. Bei 1.5% aber schon.


Bei Investitionsgütern (hier Werkzeugmaschinen) ist halt genau so.Ist doch logisch. Unterm Strich muss sich nur für den Unternehmer die Rechnung stimmen. Aktuell bekommst Du das Geld regelrecht nachgeworfen wenn deine Zahlen stimmen und du investieren möchtest.


ZITAT
Wenn es noch genug Idioten gibt die diese Preise zahlen


Wieso ist jemand ein Idiot der trotzdem diese Preise (abzüglich verhandeltem Rabatt) zahlt?

Gruß,
Rene'

PS: @Keule0: Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Sicherlich gibt's auf Spax schon mal 90%. Wenn ich Wälzlager kaufe steht z.B. auch 75% Rabatt auf der AB. Das kann man aber nicht mit Investitionsgütern im 5-Stelligen € Bereich vergleichen.

Der Beitrag wurde von Rene_R bearbeitet: 06.01.2016, 16:58 Uhr
TOP    
Beitrag 06.01.2016, 17:28 Uhr
LucyLou
LucyLou
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.02.2008
Beiträge: 652

Hallo,

ZITAT
Wieso ist jemand ein Idiot der trotzdem diese Preise (abzüglich verhandeltem Rabatt) zahlt?


Weil das bei 90% Rabatt immer noch 50% zu teuer ist.

Wenn Firmen mehr als 30-40% Rabatt geben können dann ist deren Berechnung schon auf diesen Rabatt ausgelegt.

mfg Peter


--------------------
Alle Angaben ohne Gewähr und einige mit Gewehr

2014 -Anayak Performer VH Plus 2000 Bj2003 TNC426/430 F280476 29
2014 - Ibarmia ZVH55 3000L TNC530 340490 03 SP7
2017 - SHW UFZ6S TNC530 340490 02 SP4 Bj1993 Refit 2003
TOP    
Beitrag 06.01.2016, 19:21 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.345

ZITAT(LucyLou @ 06.01.2016, 17:28 Uhr) *
Hallo,



Weil das bei 90% Rabatt immer noch 50% zu teuer ist.

Wenn Firmen mehr als 30-40% Rabatt geben können dann ist deren Berechnung schon auf diesen Rabatt ausgelegt.

mfg Peter



Da sag ich nur StGB §291 Wucher.
http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__291.html

Das sollte vielleicht mal häufiger angewendet werden.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 06.01.2016, 22:50 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Es ist kein Wucher im Sinne des Gesetzes.
Ud ihr alle kennt die Preise vor dem Kauf der Maschine.
Wenn nicht, selbst Schuld.

Viele der Kunden brauchen den höheren Preis, weil es lästige Quälgeister sind, die wegen jedem Sch*** nerven.
Wenn du deinen Kunden kennst, kannst du auch mal Rabatte geben.


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 06.01.2016, 23:19 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 921

ZITAT(Laser92 @ 23.12.2015, 15:21 Uhr) *
Habe noch ein altes Prospekt eines namhaften Herstellers von 2010.

Das von 2014 hat komischerweise Preise die 28% höher sind. Wie kann das sein??????????? mad.gif

28%

daumdown.gif


Ein Echter Mondpreis!!!!!!!!!!!!!

An der Maschine wurde nichts verändert!!!


Das ist nicht so absurd wie es auf den ersten Blick scheint. Die Älteren unter uns werden sich erinnern das wir in 2010 am Ende einer Finanzkrise standen. Alle Hersteller mussten damals Rabatte über die Schmerzgrenze hinaus gewähren um überhaupt noch Maschinen los zu werden.

Nach dem die Krise bewältigt war holte man sich natürlich nach und nach die normalen Preise zurück. Dazu noch die 5-6% Inflation der letzten Jahre und Du hast deine 28% beisammen.

Die Gewinnspanne im Werkzeugmaschinenbau ist viel geringer als die Leute sich das immer vorstellen. Ich bin seit fast 30 Jahren auf der Herstellerseite unterwegs. Glaubt mir es wird Geld verdient, aber nicht in solchen Dimensionen wie manche hier meinen.

Gruß und ein frohes neues noch
Michael
TOP    
Beitrag 07.01.2016, 14:43 Uhr
CptFraeser
CptFraeser
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2014
Beiträge: 560

Der Preis einer Maschine sollte mit
der Werthaltigkeit, der damit zu produzierenden Waren
gemessen werden!

Und überhaupt, was gibt's schon umsonst? wink.gif

um 1990 herum kosteten 3 Achsmaschinen 1000x600x600 weit über 300000 DM !!!

Die Dinger kauft man sich ja auch nicht der "Gaudi" halber!
TOP    
Beitrag 08.01.2016, 08:33 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 983

ZITAT(CptFraeser @ 07.01.2016, 14:43 Uhr) *
Der Preis einer Maschine sollte mit
der Werthaltigkeit, der damit zu produzierenden Waren
gemessen werden!


Und überhaupt, was gibt's schon umsonst? wink.gif

um 1990 herum kosteten 3 Achsmaschinen 1000x600x600 weit über 300000 DM !!!

Die Dinger kauft man sich ja auch nicht der "Gaudi" halber!


Und das ist der Knackpunkt.
Die Bereitschaft, die produzierten Teile zum entsprechend benötigten Preis einzukaufen, sinkt.
Was bleibt dem Fertiger übrig?
Fertigung optimieren, sprich günstiger produzieren oder sagen: Nö, mach ich nicht. (Dann wird über kurz oder lang die Tür zugesperrt)
Fertigung optimieren geht bis zu einem gewissen Punkt, aber irgendwann muß leider auch an der Technik gespart werden.
Dann gibts halt für bestimmte Bauteile keine Luxusmaschine mehr, sondern einfacher Standard.
Und den bauen inzwischen die Taiwanesen und Koreaner, oder auch Haas als Low Cost Hersteller.
Ist zwar schön, die Halle voller Hermle zu haben, aber was bringts, wenn der Markt die Preise, die dafür benötigt werden,
nicht mehr hergibt.
In vielen Bereichen sind hochpreisige Maschinen aufgrund ihrere Qualität und Genauigkeit nicht wegzudenken, ganz klar.
Aber in noch mehr Bereichen sind sie viel zu teuer.
Alle Fertiger müssen mit einem immer härter umkämpften Markt klarkommen.
Da müssen Preiserhöhungen der WZM Hersteller ein Grund sein, sich am Markt nach Alternativen umzuschauen.
Denn diese Preiserhöhungen lassen sich vom Fertiger meist nicht einfach an den Endkunden weitergeben.
Und auch der Mehrwehrt eine neuen Maschinen macht das nicht so einfach wett.

TOP    
Beitrag 08.01.2016, 09:12 Uhr
Keule0
Keule0
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2012
Beiträge: 471

... naja idioten hin oder her.

Was mich stört ist eben diese Mentalität in der ganzen industrie oder auch in unser Branche. Ich mach das ja noch nicht so lange und ich bin auch noch nicht so alt. Deswegen war ich schon sehr oft überrascht was da so abgeht. Man fühlt sich eben etwas verarscht wenn man z.B. nach kurzer Nachfrage 30 % Rabbat bekommt. Wenn man das mit einem "jugendlich naiven" Sozialkundewissen über unser Wirtschaftssystem so sieht wird einem doch schon ganz anders.

Wie oben schon geschrieben wurde: da wurde der Preis vorher abscihtlich zu hoch angesetzt. Wie auf dem Basar. Oder ich kann mich noch errinnern wie ein freier Spindelreparateur guckte als ich ihm sagte für welchen Preis ich die Lager kaufte die er mir für mehr als den doppelten Preis angeboten hatte. Nach Klärung kam dann heraus, dass er selber die mehr als 50% teurer einkauft als ich. Ich habe nen Standart Lieferanten genommen und auch nicht nach Rabbat gefragt. Und der Spindelprofi der langjährig und regelmäßig solche Lager kauft zahlt 50% mehr.

Warum? Einfach weil sein Händler ihn über die Jahre an ein solches Preisniveau herangeführt hat. Und er hat wohl nie bei einem anderen Lieferanten angefragt. Naja so ist leider das system.

Der Wink mit dem Wucher ist gut. das habe ich auch schonmal in einer Preisdisskussion nutzen müssen. Das trifft nämlich auf das Service geschäft zu wie im Bilderbuch.

1. der Preis ist z.B. bei DMG mehr als doppelt so hoch wie beim freien Monteur (ab doppelt beginnt wucher spätestens laut Gesetz)
2. es wird zusätzlich eine Notlage oder ein Machtgefälle ausgenutzt: das passt perfekt. Der Hersteller gibt die zur Reparatur nötigen daten nicht heraus und der Kunde ist in der Zwangslage die Produktion wieder am laufen zu halten.


@ Dicker Span:

Dieses Argument mit den Nerv Kunden ist ja das übliche. Oft auch in der Variation: der Monteur/die Software/die Maschine... ist so teuer damit der Telefonsupport kostenlos sein kann. Das sind alles nur Nebelkerzen. So ein Argument kann man nicht überprüfen.

Letztendlich wäre sowas aber auch unfair. Dann muss das Geschäftsmodell oder das Bezahlmodell eben so gemacht werden, dass die die mehr Aufwand verursachen auch mehr zahlen. Aber doch nicht pauschal alle.


@Micha

ich glaube dir, dass da am ende des Geschäftsjahres keine 30% Umsatzrendite stehen werden. Das könnte man ja sicher auch schnell im Bundesanzeiger oder in den Jahresberichten der AGs prüfen. Nur es ist doch keine Kunst den Gewinn so niedrig wie möglich zu halten.
Da ich desöfteren Firmen übernommen und bewertet habe kenn ich das nur zu gut: Es werden grade so auskömmliche Renditen für den Eigentümer erwirtschaftet so dass der sich nicht zu beschweren braucht. Wenn man aber sieht wo das Geld sonst landet ist es immer das selbe: Normale Fertigungsmitarbeiter verdienen mehr als ein Ingenieur auf dem freien Markt. Es werden Zeitschriften für mehrere tausend € pro Jahr gekauft. Die Reinigungsfirma kommt 5 mal die Woche und hat einen Stundensatz wie ein rechtsanwalt. Der Steuerberater bedient sich das sich die Balken biegen, das Thema Firmenwagen brauche ich wohl nicht etra anzusprechen ... usw. Ich denke da kennt jeder hier genug Beispiele wie das Geld in vielen Firmen zum Fenster raus geworfen wird.

Also unwirtschaftlich Geschäfte betreiben um den Gewinn nicht so hoch werden zu lassen, dass es auffällt ist keine Kunst.
Der einzige Trost ist: wenn es irgendwann mal nicht mehr so rosig ist, sind das die ersten Firmen die dicht gemacht werden.

Aber ich habe gegen diese Entwicklungen auch kein Rezept. Ich weiß nur, dass es nicht mehr lange so weiter geht. Die Ungleichheit steigt überall immer weiter an. Irgendwann werden die Spannungen so groß dass etwas reißt.


TOP    
Beitrag 08.01.2016, 10:18 Uhr
CptFraeser
CptFraeser
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2014
Beiträge: 560

Es gilt auch:

ist die Nachfrage nach Maschinen hoch..... sind die Preise hoch!
ist die Nachfrage nach Maschinen gering... sind die Preise niedrig!

2010 wäre man beinahe in Maschinenangeboten "erstickt"

z.T. mit wie ihr sagt, 20...30...40% Rabatt!

Wer da gekauft hat... wink.gif der hatte zwar noch hohe finanzierungskosten,
aber na gut, dafür war die Maschine viel billiger!

Egal wie mans dreht oder wendet, der Hersteller muss auf seine Kosten kommen,
in schlechten wie in guten Zeiten!

-> freie, durch das Verhältnis Angebot zu Nachfrage geregelte Preisgestaltung!

Gibt es viele Lohnfertiger, dann sinken die Preise!
Gäbe es wenige Lohnfertiger... wären sie hoch... wink.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: