493.274 aktive Mitglieder
6.143 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Nach einschalten sofort Manueller Betrieb

Beitrag 18.08.2018, 21:20 Uhr
Joschi1
Joschi1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.08.2018
Beiträge: 9

Hallo ich habe folgendes Problem unsere WF 31 TNC 155 habe ich nach Transport neu aufgestellt und wollte die Referenzpunkt anfahren. Diese Anzeige erschien auch. Die Maschine bewegte sich. Nun ist es aber so, wenn ich neu einschalte kommt Stromunterbrechung. Nach CE drücken erscheint sofort manueller Betrieb den auch nich verändern kann. Wenn ich Referenzpunkrte anfahren möchte fahren x und z Achse. bei X erscheint die Meldung Antriebfehler und auf dem Transistorverstärker erschein Treiberfehler. Was mache ich da falsch.
Ich hoffe mir kann Jemand helfen.
TOP    
Beitrag 19.08.2018, 08:35 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.EN
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 901

Hallo Joschi
Da der Fehler erst nach der Umstellung der Maschine auftaucht wäre mein Tip als erstes mal auf den E-Anschluss zu achten. Phasen richtig angeschlossen, passt das Drehfeld? Wenn ihr die Maschine vorsichtig bewegt habt sollte am/im Schaltschrank eigentlich nichts kaputt gegangen sein.
GrußMichael
TOP    
Beitrag 19.08.2018, 22:34 Uhr
Joschi1
Joschi1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.08.2018
Beiträge: 9

Hallo Michael,
danke für die schnelle Reaktion. Das Drehfeld habe ich vor dem Einschalten geprüft.Ich habe die Karten aus dem Transistorverstärker getauscht ,an dem liegt es nicht. Danach habe ich den Motor ausgebaut und gereinigt er war durch die Kohlen sehr verdreckt. Ich habe die Leitungen von Motor und Tacho zum Schrank geprüft die sind ok. Morgen werde ich die Ohmzahl am Motor prüfen. Mich verwundert, daß beim ersten Einschalten die Referenzpunktabfrage kahm und danach nur noch manueller Betrieb ohne die Möglichkeit etwas verändern zu können.In dieser Einstellung kann ich den Vorschub anschalten drücken und danach über Start dir Achsen Y Z anfahren nur bei X kommt die Meldung Vorschubantrieb nicht bereit und die Led Treiberfehler leuchtet.
Besten Dank im Voraus für weitere Hilfen.

Joschi
TOP    
Beitrag 20.08.2018, 10:56 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.EN
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 901

Hallo Joschi Dann fällt mir nur noch eines ein. Es handelt sich ja ganz offensichtlich um ein älteres Schätzchen ( TNC 155 ). Bei diesen Baujahren war oftmals noch die alte Klappertechnik, Relais, verbaut. Bedauerlicherweise neigen diese dazu wenn man sie vom Strom nimmt zu verkleben. Das selbe gilt auch für den Nockenschalter beim Referenzpunktfahren. Ihr müsst also wirklich jedes Relais im Antriebsstrang einzeln betrachten. Mühselig, aber ich kenne keinen anderen Weg. GrußMichael

Der Beitrag wurde von Micha1405 bearbeitet: 20.08.2018, 10:57 Uhr
TOP    
Beitrag 23.08.2018, 21:00 Uhr
Joschi1
Joschi1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.08.2018
Beiträge: 9

Hallo Michael,
besten Dank für deine Tipps, der Fehler ist behoben ich hatte ein Kabel für die Motorkohlen versehentlich neben den Kontakt gesteckt. Nachdem er jetzt richtig sitzt funktioniert zum Glück alles.
Besten Dank für deine Bemühungen.
Gruß Joschi
TOP    
Beitrag 24.08.2018, 05:17 Uhr
Micha1405
Micha1405
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.EN
Mitglied seit: 14.07.2008
Beiträge: 901

Hallo Joschi
Gut zu hören das der Fehler behoben werden konnte. Mittlerweile ist man froh wenn mal ne Rückmeldung kommt.
Gruß und frohes SchaffenMichael
TOP    
Beitrag 24.08.2018, 06:08 Uhr
ollo05
ollo05
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 24.08.2018
Beiträge: 4

Moin Moin,

Mal was ganz anderes ich bin neu hier und möchte gerne ein neues Thema eröffnen wie geht das?

könntet ihr mir kurz helfen!

Danke
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: