507.991 aktive Mitglieder
3.953 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Newbi in AutoCad 2008

Beitrag 19.03.2009, 18:53 Uhr
mathewCNC
mathewCNC
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.03.2009
Beiträge: 3

Hallo,

besitze AutoCad 2008, verstehe aber nicht ganz, wo ich die Maße sehen kann.
zB:

Möchte einen Kreis zeichnen mit Radius r= 10cm

Woran erkenne ich, dass es sich dann um 10cm handelt?

Bin zurzeit mit dem Bau einer CNC Fräse beschäftigt und habe mir die Steuerungsfreesoftware Mach3 gedownloadet.
Verstehe jedoch nicht, wie ich da eine Zeichnung als .dxf in das Programm einfügen kann und dann einfach ausführen kann, da ich immer nach dem "GCode" gefragt werde..

Weiß aber nur, wie man Rechtecke und so macht, jedoch nicht wie ich ein Kreis machen könnte, mithilfe von GCodes...

Gruß

Mathieu
TOP    
Beitrag 19.03.2009, 22:24 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Also auf deutsch, du hast absolut null Ahnung von dem Programm. Dann kann ich dir nur raten, vergiss das ganze und schau, dass du Solidworks, solidedge oder ähnliche wirkliche 3D-Programme kriegst. Damit kannst du dasselbe wie Acad und noch viel mehr.
Lediglich im 2D-Konturen malen hat Acad leichte Vorteile.

Also mal ein kurze Erklärung aber auf die 14er Version bezogen. Die 2008 kann eventuell das eine oder andere mehr, was dir ohne monatelange intensive einarbeitung aber nix nutzt.

Die Masse siehst du an der linken unteren Ecke des Fensters.
Kreise zeichnest du indem du auf den Kreisknopf klickst. Dann gibst du (im Standardfall)
den Mittelpunkt an und dann den Radius. Das kannst du mit der Maus oder durch direkte Eingabe machen.
Ob der jetzt 10 gross ist kannst du nicht direkt erkennen, du kannst entweder bemassen oder du gibst Liste ein und wählst deinen Kreis aus. Dann erfährst du alle relevanten parameter drüber.

Ohne Gcodes wird deine Steuerung halt nicht arbeiten, die kann man indirekt über DXF erzeugen. Dazu gibts ein Zusatzprogramm das entweder allein läuft oder unter Acad.

Google mal nach DXF2G

Der Beitrag wurde von uli12us bearbeitet: 19.03.2009, 22:26 Uhr
TOP    
Beitrag 20.03.2009, 15:03 Uhr
mathewCNC
mathewCNC
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.03.2009
Beiträge: 3

Jop, genau das wollte ich sagen.

Ich habe mir jetzt Acad besorgt und auch DXF2G 1.0.4.
Muss ich die Datein irgendwo reinpacken, oder wie läuft das mit dem DXF2G?

Ich hab es an sich auch nur auf 2D abgesehen.
Möchte eher Chassi zB. aus CFK oder Alu und so fräsen, wobei 3D auch nicht schlecht für den Modellbaubereich ist..

Gibt es andere 2D/3D CAD Programme, am besten kostenlos, die ich für das Zeichnen und anschließendem Importieren in die CNC Software verwenden kann?

Benutze wie gesagt Mach3 als CNC Software und habe eben AutoCAD, Blender und ProgeCAD..Leider alle auf Englisch.

TOP    
Beitrag 20.03.2009, 19:31 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Es gibt bei Christiani.de hiess das glaub ich, Solidworks mit einer 120? Tage lauffähigen, bloss etwas älteren Version. Das ist ein vollwertiges 3D-Programm. Lange nicht so leistungsfähig wie Catia, ProE oder NX aber kostet halt in der kaufversion auch nur den Bruchteil der anderen Programme.
TOP    
Beitrag 20.03.2009, 22:29 Uhr
MiK
MiK
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.04.2003
Beiträge: 2.381

ZITAT(mathewCNC @ 20.03.2009, 15:03) *
Benutze wie gesagt Mach3 als CNC Software und habe eben AutoCAD, Blender und ProgeCAD..Leider alle auf Englisch.


Hallo,

wieso eigentlich in English?

Gruß Michael
TOP    
Beitrag 20.03.2009, 22:53 Uhr
mathewCNC
mathewCNC
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.03.2009
Beiträge: 3

Naja 3D ist noch komplizierter als 2D, daher würde ich eher mit 2D anfangen.
Was gibt es da so für Software?

Dann müsste ich noch lernen, wie man Gcodes generiert. Im 2. Beitrag dieses Themas hat mir jemand DX2G vorgeschlagen. Das habe ich nun, jedoch weiß ich nicht, was ich damit jetzt anfangen soll. Installieren geht nicht, weil es keine .exe Datei besitzt.

lg
TOP    
Beitrag 21.03.2009, 10:19 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Erfahrungsgemäss tun sich aber Umsteiger von 2D in 3D besonders schwer. Warum das so ist weiss ich nicht, wurde mir aber von mehreren Leuten die Schulungen veranstalten bestätigt. Vor allem, wenn man selber Teile fertigt, ist die vorgehensweise mit 3D sehr viel sinnvoller, weil man da dieselben Schritte macht, die man bei der Bearbeitung des Teils auch machen würde.
Man beginnt mit einem Klotz und an dem macht man die verschiedensten Bearbeitungen. Im Unterschied zur tatsächlichen Bearbeitung kann man aber z.B. an eine Welle ganz einfach nen angenommen Vierkant ansetzen. Den müsste man im wirklichen Leben natürlich aus nem entsprechend längeren Rohteil rausfräsen.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: