530.093 aktive Mitglieder*
3.019 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Nullpunkspannsystem fcs

Beitrag 22.09.2009, 20:37 Uhr
Schrudo
Schrudo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2002
Beiträge: 204

Hallo!!
hat jemand von euch das Nullpunktspannsystem von FCS im Einsatz??
Wie funktioniert das genau????
Wie seid ihr zufrieden????


Vielen Dank!!!!!
TOP    
Beitrag 23.09.2009, 17:10 Uhr
Schrudo
Schrudo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2002
Beiträge: 204

Har den keiner dieses System im Einsatz ?????????
TOP    
Beitrag 25.11.2009, 04:02 Uhr
orange1987_07
orange1987_07
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.02.2009
Beiträge: 77

Morgen

Wenn du mal informationen zu dem system hast schreib die mal bitte hier rein.
Würd mich auch interessieren.
Sind schon länger auf der suche nach so einem system

Bis dann
TOP    
Beitrag 25.11.2009, 09:07 Uhr
Schrudo
Schrudo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2002
Beiträge: 204

Hallo!!
die Informationen mußt du bei www.pfleghar.de anfordern die senden dir die Unterlagen zu.
Wir sind uns noch nicht einig welches System wir nehmen FCS oder Zeroclamp.



Bis dann
TOP    
Beitrag 25.11.2009, 09:36 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 995

hmmm,

also unter Nullpunktspannsystem im klassischen Sinn versteh ich was anderes.
Ich bezweifele, daß bei dieser recht einfachen Lösung eine hohe Wiederholgenauigkeit beim Spannen gegeben ist.
Es mag sein, daß es für den ein oder andern Fall ausreicht, aber wie schon gesagt,
Nullpunktspannen kommt von Nullpunkt und sehr hoher Spannwiederholgenauigkeit.......

Schaut Euch doch mal die " klassischen" Systeme an wie Vischer und Bolli Dock-Lock, STARK, Schunk und was weiß ich was es da noch gibt, sicherlich 15 verschiedene.

gruß
apple
TOP    
Beitrag 25.11.2009, 12:23 Uhr
Roman_Moor
Roman_Moor
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.03.2007
Beiträge: 291

System3R
TOP    
Beitrag 25.11.2009, 13:21 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 426

Also wir haben Zeroclamp sind damit sehr zufrieden. Laut Hersteller ham die eine Wiederholgenauigkeit von 0,005mm, was wir so auch bestätigen können, sehr schnelles und auch flexibles System. Kann das nur empfehlen.


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 25.11.2009, 13:51 Uhr
Schrudo
Schrudo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2002
Beiträge: 204

Hallo!!
und wie habt ihr Zeroclamp im Einsatz habt ihr eine Grundplatte und dann verschieden Platten und Konsolen oder wie habt ihr das???
TOP    
Beitrag 25.11.2009, 17:15 Uhr
matthias henkel
matthias henkel
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.08.2003
Beiträge: 609

Die Erfahrungen mit Zeroclamp würden mich auch interessieren.

Gruß


matthias


--------------------
QsQ Werkzeug- und Vorrichtungsbau
41812 Erkelenz
www.schweissvorrichtung.de
TOP    
Beitrag 27.04.2010, 08:17 Uhr
Fa. oko
Fa. oko
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.08.2004
Beiträge: 5

Hallo,

das FCS System haben wir selbst nicht im Einsatz habe es aber bei einem Besuch bei einem Formenbauer in Dietfurt gesehen.
Die haben das System dort seit einem Jahr im Einsatz und haben es sehr gelobt.
Was mir aufgefallen ist, und das habe ich bis dato noch nicht gesehen, Die Spannen kleine Bauteil auf kleinen Paletten, und auch Stossfänger auf rissigen Bohrwerken, beides geht mit einem System. Die haben auf dem Bohrwerk geschruppt und auf der kleinen Maschine geschlichtet, also muss das System die verlangten Genauigkeit bringen.


Bis die Tage


TOP    
Beitrag 27.04.2010, 09:50 Uhr
Schrudo
Schrudo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2002
Beiträge: 204

ZITAT(Fa. oko @ 27.04.2010, 09:17 ) *
Hallo,

das FCS System haben wir selbst nicht im Einsatz habe es aber bei einem Besuch bei einem Formenbauer in Dietfurt gesehen.
Die haben das System dort seit einem Jahr im Einsatz und haben es sehr gelobt.
Was mir aufgefallen ist, und das habe ich bis dato noch nicht gesehen, Die Spannen kleine Bauteil auf kleinen Paletten, und auch Stossfänger auf rissigen Bohrwerken, beides geht mit einem System. Die haben auf dem Bohrwerk geschruppt und auf der kleinen Maschine geschlichtet, also muss das System die verlangten Genauigkeit bringen.


Bis die Tage


Hallo,

vielen Dank für die infos, wir haben aber schon ein anderes System gekauft (Zeroclamp) und sind sehr zufrieden damit.

Gruß Schrudo
TOP    
Beitrag 10.06.2010, 23:50 Uhr
CNC_Technologie
CNC_Technologie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2010
Beiträge: 4

Hallo,

das fcs System ist ein rein mechanisches Spannsystem, kommt ursprunglich aus Italien und hat sich seit ca. 3 bis 4 Jahren nicht in Deutschland durchgesetzt, obwohl die Fa. fcs bei 2 großen Firmen ihr System etablieren konnten.

Wir haben bei uns seit Jahren das F.B.S System im Einsatz, welches seit über 25 Jahren ausgereift ist.
Es ist einfach das flexibelste und umfangreichste System auf dem Markt, was mechanische Spannsysteme betrifft.

Die Positionsbohrungen liegen wie bei allen anderen bei +/- 0,005mm.

Man kann das fcs sytem nicht mit einem Nullpunktspannsystem vergleichen, dazu hat das System viel zu viele Einzelteile (Zwischenringe, Gewindebolzen, usw.)

Ich möchte nur bei einer solchen Angabe auf die Temperatur hinweisen (Außentemperatur, Zerspanungstemperatur, Werkstücktemperatur, KSS Temperatur usw.) 1°K Abweichung bedeutet schon 0,005 bis 0,008 mm Unterschied.

Wir haben vor kurzen bei der Anschaffung von 2 neuen horizontalen BAZs solche Untersuchungen angestellt, da wir im Bereich der Kugellager und Koaxialität manchmal an die Grenze der 0,010 mm Grenze stoßen.

Ganz ehrlich, nur mit großen Aufwendungen sind im "normalen" Zerspanungsalltag die 0,005mm entscheidend.

Alles andere ist rein messtechnisch oder akademisch begründbar.
TOP    
Beitrag 11.06.2010, 09:41 Uhr
Poppi
Poppi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2002
Beiträge: 186

Hallo,
ich hatte im Februar die Gelegenheit mir das FCS System direkt in Italien bei FCS anzuschauen.
Das FCS System ist ein Spannsystem bei dem nicht unbedingt eine Spannpalette gebraucht wird man legt die Spannpunkte ins Werkstück.
Andere Anbieter wie Visher und Boli, Erowa etc bieten ähnliches auch an.
Bei FCS kommt hinzu das sich die Fa. in den letzten 10 Jahren ernsthafte Gedanken gemacht hat um Ihre Maschinenlaufzeiten besser zu nutzen.
Das funktioniert nicht nur mit dem Spannsystem, dazu gehört eine Software in der der Konstrukteur die Spannpunkte von Anfang an festlegt.
Die Programmierung verwendet diese Zusammenstellung und gibt das wiederum weiter an die Maschinenbediener, die dementsprechend rüsten.
Dazu gehört ebenfalls ein durchgehendes Jobmanagment und im Fall der Italiener ein durchgehendes System in dem diese Prozesse Transparent dargestellt sind.
Das System FCS ist mit Zwischenringen, Verlängerungen und so weiter, vorgesehen um die Verschiedensten Spannlagen herzustellen, alles unter dem Motto : die Maschine muss sinnvoll produzieren, die Spindellaufzeiten müssen hoch sein.
Das erreicht man nicht nur durch den EInsatz eines Nullpunktspannsystems. Klar das hilft die Rüstzeiten zu minimieren, aber was dann?
Es wird Produktionskapazität frei, was macht man damit?
FCS verlagert dann Arbeiten die "Outgesourct" waren wieder ins eigene Werk, und gewinnt dadurch die Kontrolle über Qualität und Termine in hohem Maße.
Um das zu planen hat FCS eigene Planungssoftware erstellt in der während der Angebotsphase schon Bearbeitungszeiten vorgeplant werden( basierend auf den festgehalten erfahrungen der letzten Jahre).
So können Terminangaben sehr präzise eingehalten werden und wiederum die Maschinenlaufzeiten optimiert werden.
Das System FCS ist , meine Erachtens, eher geeignet um die Einzelteilfertigung wie sie Im Werkzeugbau gang und gebe ist zu automatisieren, ob es in einer Serienfertigung die richtige Anwendung findet kann ich jetzt nicht sagen.
Die Genauigkeit des Systems ist abhängig von der Größe , nähere Infos müssten auf der Seite der Fa. Pfleghar zu finden sein.

Gruß

Frank


--------------------
Nichts ist so beständig wie die Veränderung.


Gruß Frank
TOP    
Beitrag 29.07.2010, 14:47 Uhr
Patrick77
Patrick77
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.07.2004
Beiträge: 12

Hallo zusammen,
ich arbeite seit Jahren mit dem System Zeroclamp von der Firma Stark und bin sehr zufrieden damit. Ein Nullpunktspannsystem kann man nicht nur dafür nutzen Grundplatten mit Schraubstöcken, Dreibackenfutter, etc. zu verwenden, sondern auch um einiges kreativer zu sein. Wir haben das System auch auf einer Drehmaschine, ohne angetriebene Werkzeuge, im Einsatz. Auf dieser Maschine laufen Vierkantteile die im Zentrum eine sehr aufwendige Drehkontur besitzen. Mit Einem Zapfen in der Mitte wird das teil gespannt und ein Bolzen ist als Verdrehsicherung eingebaut. Mit der gleichen Aufspannung kommt das Werkstück dann auf eine 4-Achsen Maschine, wo die restlichen Bohr-, und Fräsbearbeitungen gefertigt werden.
Wir haben auch Stahlplatten die Plan-, und Umfanggefräst werden. In dem Fall haben wir die Zapfen direkt in die Platten geschraubt und machen somit die erste Bearbeitung komplett, während in der zweiten Bearbeitung die Platten im Schraubstock mit Absatzbacken gehalten werden.
Die Rüstzeiten werden enorm gedrückt, wobei der Zeitaufwand für das Protokollieren und Dokumentieren gewachsen ist. Die Planung nimmt indessen einen großen Teil der Zeit in Anspruch. Wir haben alle Daten mühsam in unserem CAM System eingespeichert und indessen läuft es auch sehr rund. Nebenher besitzen wir auch noch ein Werkzeugverwaltungssystem was um die 100.000 Datensätze enthält.
Wie gesagt, mit einem Nullpunktsystem und einem kreativen Kopf kann man eine Menge erreichen. Das Starksystem hat mich auch sehr überzeugt, es gehört halt vernünftig gepflegt und gewartet dann stimmt auch die Wiederholgenauigkeit! super.gif
Gruß
Patrick
TOP    
Beitrag 17.09.2010, 07:11 Uhr
blacksheeo
blacksheeo
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.09.2010
Beiträge: 597

hallo!

also ich schreibe zur zeit meine masterarbeit über die produktion mit einem nullpunktspannsystem (NPSS). unseres ist das UNILOCK von schunk. wir sind sehr zufrieden damit und forschen zur zeit die grenzen von NPSS aus....
wir kombinieren das NPSS mit mehrfach-modularspannern. und kriegen zur zeit eine gute genauigkeit hin.
TOP    
Beitrag 10.12.2014, 15:25 Uhr
Kriegi
Kriegi
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.10.2014
Beiträge: 1

Kleine Info über das Nullpunktspanne mit FCS von Pfleghar:

Es handelt sich hierbei nicht um ein System wie es die klassischen Anbieter auf den Markt bringen, sondern um ein hochgenaues und äusserst robustes System, welches direkt in das Teil hineinbaut.
Schaut mal unter FCSsystem.de Hier sind auch viel Spannlagen ersichtlich, welche von keinem anderen Hersteller realisiert werden können.

Viele, vor allem große Werkzeug- & Formenbauer setzen seit Jahren dieses System, äußerst Erfolgreich, ein.
Googelt doch einfach mal.....

Grüße
TOP    
Beitrag 10.12.2014, 15:29 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 995

ZITAT(Kriegi @ 10.12.2014, 15:25 Uhr) *
Kleine Info über das Nullpunktspanne mit FCS von Pfleghar:

Es handelt sich hierbei nicht um ein System wie es die klassischen Anbieter auf den Markt bringen, sondern um ein hochgenaues und äusserst robustes System, welches direkt in das Teil hineinbaut.
Schaut mal unter FCSsystem.de Hier sind auch viel Spannlagen ersichtlich, welche von keinem anderen Hersteller realisiert werden können.

Viele, vor allem große Werkzeug- & Formenbauer setzen seit Jahren dieses System, äußerst Erfolgreich, ein.
Googelt doch einfach mal.....

Grüße


toller werbebeitrag wacko.gif thumbs-up.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: