544.049 aktive Mitglieder*
2.038 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Okuma mit offenem Futter drehen

Beitrag 21.05.2021, 08:53 Uhr
Kai291295
Kai291295
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2021
Beiträge: 3

Schönen guten Tag

Und zwar habe ich eine Okuma OSP-P300LA-e
Ich habe sehr dünnwandige Teile wie kann ich meinen spanndruck weiter als 8 bar runter bringen oder ihn gar ignorieren.

Danke für die Hilfe ????
TOP    
Beitrag 21.05.2021, 19:34 Uhr
venns
venns
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.02.2018
Beiträge: 46

Hallo Kai,

Die Option zu ignorieren gibt es nur bei Maschinen mit Gegenspindel, weil es für die Übernahme erforderlich sei kann.
Da ist es der Befehl M185 oder M184.
Ich kenne das Problem auch und eine Möglichkeit ist es ein Handspannfutter in dein Futter zu spannen.
Wenn es zu viele Teile sind, dann hält sich der Spaß natürlich in grenzen....
TOP    
Beitrag 21.05.2021, 20:24 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.047

ZITAT(Kai291295 @ 21.05.2021, 09:53 Uhr) *
Schönen guten Tag

Und zwar habe ich eine Okuma OSP-P300LA-e
Ich habe sehr dünnwandige Teile wie kann ich meinen spanndruck weiter als 8 bar runter bringen oder ihn gar ignorieren.

Danke für die Hilfe ????


Entweder mit Gegendruck arbeiten oder einen Ring ins Teil legen.


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 21.05.2021, 22:00 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.243

Servus,

Segmentbacken oder Pendelbacken oder gleich ein 6-Backen Pendelfutter könnten helfen.



--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 21.05.2021, 22:05 Uhr
Kai291295
Kai291295
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2021
Beiträge: 3

Das Problem ist ich muss im innendurchmesser eine hart Bearbeitung machen ( Bauteil ist ein Stirnrad ) und benötige 0,02mm Rundlauf

Ich habe ca 100 Teile

Der Beitrag wurde von Kai291295 bearbeitet: 21.05.2021, 22:06 Uhr
TOP    
Beitrag 21.05.2021, 23:18 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.243

Servus,

wenn Du ein bisschen mehr mitteilen würdest, wäre es vermutlich sinnvoller, Dir weiter zu helfen.. smile.gif


Aussendurchmesser, Innendurchmesser, Länge, Spanntiefe, Spantiefe, Material, Härte, Härteverfahren und sowas

Der Beitrag wurde von MiBü bearbeitet: 21.05.2021, 23:20 Uhr


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 22.05.2021, 14:14 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.047

Besteht keine Möglichkeit das Teil auf einer Vorrichtung zu spannen?


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 22.05.2021, 17:05 Uhr
Kai291295
Kai291295
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2021
Beiträge: 3

ZITAT(InTex @ 22.05.2021, 13:14 Uhr) *
Besteht keine Möglichkeit das Teil auf einer Vorrichtung zu spannen?


Leider nicht da die Plan Fläche auch bearbeitet werden muss
TOP    
Beitrag 22.05.2021, 18:30 Uhr
gantner
gantner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 132

Wie groß ist der der Durchmesser auf den gespannt werden soll?
Bei 100 St. wurde ich mir segment backen fertigen und Ordentlich ausdrehen. Da bekommst du die 0.02 Rundlauf sicher hin.
Gruß Gantner
TOP    
Beitrag 23.05.2021, 16:02 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.047

ZITAT(gantner @ 22.05.2021, 19:30 Uhr) *
Wie groß ist der der Durchmesser auf den gespannt werden soll?
Bei 100 St. wurde ich mir segment backen fertigen und Ordentlich ausdrehen. Da bekommst du die 0.02 Rundlauf sicher hin.
Gruß Gantner


Dünnwandig bleibt dünnwandig, da helfen auch keine Segmentbacken. Wenn der Spanndruck zu hoch ist, sind die Teile nach dem Ausspannen verformt.


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 23.05.2021, 17:57 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.243

ZITAT(InTex @ 23.05.2021, 18:02 Uhr) *
Dünnwandig bleibt dünnwandig, da helfen auch keine Segmentbacken. Wenn der Spanndruck zu hoch ist, sind die Teile nach dem Ausspannen verformt.


Servus,

doch hilft.


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 23.05.2021, 21:29 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.047

ZITAT(MiBü @ 23.05.2021, 18:57 Uhr) *
Servus,

doch hilft.


Na dann


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 24.05.2021, 14:15 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 581

Hoi Kai
Den Minimalspanndruck zu unterschreiten birgt Risiken. Losbrechmomente, innere Reibungen udgl. können unterschiedliche Spanndrücke erzeugen. So gesehen ist die Handspann-Futter in Maschinen-Futter Lösung und Verwendung eines Drehmomentschlüssels, wohl die sicherste Lösung.
Wenn die Teile am KopfkreisØ spannst, dann bleibt zu hoffen dass der TeilkreisØ übereinstimmt, sonst wird es doppelt so schwierig den Rundlauf von 0.02mm zu erreichen.
Bei vollumschlingenden Segmentbacken welche mit dem selben Drehmoment vorgespannt ausgedreht wurden, sehe ich gute Chancen es hinzukriegen.
Bei zu hohem Spanndruck werden sich die Zähne im Bereich der Backenführung mehr in die weichen Backen einarbeiten/eindrücken als im Bereich +/-30°. Das Resultat wird ein leicht dreieckig gedrücktes Werkstück sein und muss InTex zustimmen. In wie weit sich die Spannverformung auf das Endresultat auswirkt, wird von der Backenfestigkeit und dem angelegten Drehmoment abhängen.

Vielleicht hat Basile eine Lösung rumliegen die ihr für weitere Anwendungen verwenden könnt. Eine Mail kann Klarheit schaffen. Ob es sich nur für die 100 Stk. rentiert, bezweifle ich allerdings.

https://basilegmbh.de/wp-content/uploads/20...dspannung-1.pdf




--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 26.05.2021, 13:24 Uhr
gantner
gantner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 132

Hallo, klar Rainer wenn die Teile auf dem Kopfkreisdurchmesser schon unrund sind wird es schwierig. Dann hast du aber mit allen Spannmitteln auf dem Durchmesser Probleme. Ob sich fuer 100st. lohnt was zu kaufen?? Eher schwierig.
@InTex. Da muss ich dir widersprechen. Um so mehr spannfläche ich habe, z. B. bei segment backen um so Dünnwandigere Teile kann ich spannen. Ich hatte mal das Problem mit Aluminium-Rohr. D8mm Wandung 1mm.
Spanndruck bis ans minimum runtergedeht, das r
Rohr verformte sich immer noch. Erst als ich mir Segment backen hergestellt habe welche das rohr fast voll umschlungen gespannt haben ging es. Das Rohr war auch nach dem Spannen noch rund.
Einfach mal ausprobieren. Fuer kleine Stückzahlen immer interessant da einfach herzustellen.
Gruß Gantner
TOP    
Beitrag 26.05.2021, 18:55 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.047

Immer widersprech mir...habe nichts dagegen. Wenn ihr der Meinung seid, einen Rundlauf von 0,02 mm bei einer Wandung von 1mm mit Segmentbacken hinbekommt, dann habe ich 40 Jahre etwas falsch gemacht. Wahrscheinlich haben sich im Internet und Handyzeitalter auch gleichzeitig alle physikalischen Gesetze geändert.
Ich wünsche jedenfalls viel Erfolg und freue mich mit solchen Fachleuten wie mittlerweile unterwegs sind, nix mehr am Hut zu haben.


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 26.05.2021, 20:16 Uhr
gantner
gantner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 132

Du willst mir jetzt doch aber nicht erzählen, daß segment backen bei dünnwandigen Teilen nicht gegen Verformung helfen. Sorry
Ich bin auch schon über 25 Jahre im Beruf.
Ich habe dich auch in keinster Weise angegriffen.
Und bevor ich mir für teuer Geld in der Kleinserien fertigung spezialbacken kaufe, ist für mich bei dünnen Teile eine selbst gefertigte Spannhülse oder Segmentbacken die erste Wahl.
Und ja wenn es bei dir bis jetzt nicht geklappt hat dann hast du wohl die letzten 40 Jahre was falsch gemacht.
TOP    
Beitrag 26.05.2021, 20:56 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.047

biggrin.gif
Das Ergebnis an einer KMS möchte ich sehen.
Übrigens sind gegen Segmentbacken nichts einzuwenden.
Natürlich spannen sie gleichmäßig schonender als gewöhnliche weiche Backen die eine Art Spannung über drei Punkte verteilen,
aber auf das gewünschte Ergebnis kommst du trotzdem nicht. Von Auflösung, Ebenheit und Zylinder möchte ich garnicht schreiben.
Rund ist nicht immer rund.

Der Beitrag wurde von InTex bearbeitet: 26.05.2021, 21:05 Uhr


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 26.05.2021, 21:31 Uhr
gantner
gantner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 132

Das kommt halt auch drauf was gefordert ist.
Der Threadersteller sprach von 0.02mm Rundlauf.
Da bin ich mir ziemlich sicher dass das machbar ist, wenn natürlich das Bauteil am Spanndurchmesser unrund ist geht's natürlich nicht.
So jetzt würde ich sagen wir begraben das
Kriegs(Diskussions) Beil.
Schönen Abend noch.
TOP    
Beitrag 27.05.2021, 16:42 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.243

ZITAT(gantner @ 26.05.2021, 14:24 Uhr) *
Ich hatte mal das Problem mit Aluminium-Rohr. D8mm Wandung 1mm.


Servus,

bei Ø8 würde sich auch eine Spannzange anbieten... aber um was für einen Durchmesser es dem TE ging habe ich bisher wohl auch eher überlesen... ;-(



--------------------
Gruß

Michael
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: