543.675 aktive Mitglieder*
2.262 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

plandrehen

Beitrag 27.05.2021, 22:13 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.326

Villeicht kann mir jemand helfen.
Beim plandrehen mit positiven scharfen DCMT HM Platten mit 0,4mm Radius, habe ich immer mal wieder Ausbrüche an der Spitze der Platten.
Drehzahl meist um die 1500 U/min, ap: 0,1mm, f: 0,1mm. Natürlich mit KSS. Material: Vergütungsstähle wie 42CrMo4.
Gelegentlich habe ich Platten die richtig lang beim Konturdrehen durchhalten aber nach dem planen habe ich dann plötzlich einen Ausbruch.
Wo kann man am ehesten ansetzen um die Ausbrüche beim planen zu beseitigen ? Mehr als ap und f weiter reduzieren fällt mir nicht ein.
TOP    
Beitrag 27.05.2021, 22:38 Uhr
gantner
gantner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 132

Hallo,
kann es sein das deine Drehmitte nicht stimmt, bzw. dein Drehmeisel zu hoch ist.
Gruß Gantner
TOP    
Beitrag 28.05.2021, 04:24 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 338

Mahlzeit,

Meinst du plandrehen auf X0?

An ap und f kann es fast nicht liegen.

Wie wird die Fläche denn vorgearbeitet? Bleibt da eventuell ein Nippel stehen der dir die Platte kaputt machen könnte?

Bei dem Material wäre plandrehen mit CNMG oder CCGT wahrscheinlich stabiler. Oder du nimmst einen größeren Schneidenradius und erhöhst mal das Aufmaß.

Mfg
TOP    
Beitrag 28.05.2021, 10:17 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.326

ZITAT(brueckmeister @ 28.05.2021, 05:24 Uhr) *
Mahlzeit,

Meinst du plandrehen auf X0?

An ap und f kann es fast nicht liegen.

Wie wird die Fläche denn vorgearbeitet? Bleibt da eventuell ein Nippel stehen der dir die Platte kaputt machen könnte?

Bei dem Material wäre plandrehen mit CNMG oder CCGT wahrscheinlich stabiler. Oder du nimmst einen größeren Schneidenradius und erhöhst mal das Aufmaß.

Mfg


Die Stirnfläche ist vorgeschruppt - also kein unterbrochener Schnitt.
Das typische X0 Problem gibt es auch nicht da entweder Zentrierbohrung oder Bohrung vorhanden ist.
Mit CNMG schruppe ich die Rohteile vor. Mit einer DCMT Platte werden dann ein paar Zehntel plangedreht für gute Oberfläche und damit das Abstandsmaß zu anderen Stufen perfekt passt.
Ist nur nervig wenn beim plandrehen was von der Spitze rausbricht weil dann auch die restlichen Oberflächen und Maße nicht mehr passen.
TOP    
Beitrag 28.05.2021, 11:59 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 338

Welche dcmt Platten verwendest du denn?

Das ganze sollte mit deiner Vorgehensweise eigentlich gut funktionieren.
TOP    
Beitrag 28.05.2021, 13:15 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.326

ZITAT(brueckmeister @ 28.05.2021, 12:59 Uhr) *
Welche dcmt Platten verwendest du denn?

Das ganze sollte mit deiner Vorgehensweise eigentlich gut funktionieren.


Positive mit 20° Spanwinkel - also recht scharf. Entsprechend empfindlicher werden die wohl sein.
Ich werde einfach ap und f reduzieren und es mal weiter beobachten. Villeicht mache ich auch mal einen Dauertest und plane in vielen vielen Schritten ein paar Zentimeter von einem Rohling weg smile.gif
TOP    
Beitrag 28.05.2021, 14:30 Uhr
gram
gram
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2006
Beiträge: 177

ZITAT(MikeE25 @ 28.05.2021, 10:17 Uhr) *
Die Stirnfläche ist vorgeschruppt - also kein unterbrochener Schnitt.
Das typische X0 Problem gibt es auch nicht da entweder Zentrierbohrung oder Bohrung vorhanden ist.
Mit CNMG schruppe ich die Rohteile vor. Mit einer DCMT Platte werden dann ein paar Zehntel plangedreht für gute Oberfläche und damit das Abstandsmaß zu anderen Stufen perfekt passt.
Ist nur nervig wenn beim plandrehen was von der Spitze rausbricht weil dann auch die restlichen Oberflächen und Maße nicht mehr passen.


Dann schruppe doch auf 0,1mm vor und ziehe das Plandrehen von X0 nach X Plus und gleich die Kontur hinterher.
TOP    
Beitrag 31.05.2021, 12:54 Uhr
TC-Kyo
TC-Kyo
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2017
Beiträge: 7

Hallo zusammen,

aber Du planst schon mit konstanter Schnittgeschwindigkeit?
TOP    
Beitrag 31.05.2021, 13:49 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.326

ZITAT(TC-Kyo @ 31.05.2021, 13:54 Uhr) *
Hallo zusammen,

aber Du planst schon mit konstanter Schnittgeschwindigkeit?


Beides schon probiert.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: