506.447 aktive Mitglieder
2.521 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Portalfräsmaschine im Eigenbau

Beitrag 13.10.2012, 12:37 Uhr
modellbaumechaniker
modellbaumechani...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.10.2012
Beiträge: 8

Hallo zusammen,

ich habe mir vor einiger Zeit überlegt mir meine eigene CNC Fräsmaschine zu bauen, da die fertigen mir zu teuer und meist auch zu schwer oder groß sind.
Fräsen möchte ich zu 99% nur Hartholz (Birne, Elsbeere, Buchsbaum) daher muß sie nicht zu stabil sein. Geplant ist ein Rahmen aus Vierkantrohren aus Stahl. Arbeitstisch ist eine einfache Multiplexplatte da die meisten teile aufgeklebt oder aufgeschraubt werden. Das portal wird Komplett aus Aluminium gebaut.
Als Führungen möchte ich Gleitschienen von Igus der Baureihe DryLin T verwenden. Diese benötigen keinerlei schmierung da die Gleitbacken aus Kunststoff sind, was bei meinen Werkstoffen ja sehr wichtig ist, da es dann kein geschmiere gibt. Die Profilschienen sind jedoch aus Aluminium.
Als Spindeln nehme ich in X, 16x4mm und in Y und Z 12x3mm Trapezspindeln. Die Muttern sind zwecks schmierung auch wieder aus Kunststoff (Nylon).
Einzig in der Z Achse habe ich blankgezogenes St37 mit Führungsbüchsen aus Bronze genommen.

Fahrfahrweg der Maschine soll in etwa bei 750mm in X, und 450mm in Y liegen. Aufbaufläche somit ca. 1000mm X 550mm
Die angestrebte Verfahrgeschwindigkeit liegt bei ca. 4000mm/min.

Hat jemand schon erfahrungen mit den Führungen von Igus gesammelt? Kennt sich da auch jemand aus was ich da für größe brauche?

Anbei die Bilder der fertigen Z Achse

Lg Oli


Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  IMAG0246__612x1024_.jpg ( 385.33KB ) Anzahl der Downloads: 203
Angehängte Datei  IMAG0247__1024x612_.jpg ( 351.88KB ) Anzahl der Downloads: 166
Angehängte Datei  IMAG0248__612x1024_.jpg ( 349.34KB ) Anzahl der Downloads: 127
 
TOP    
Beitrag 13.10.2012, 16:26 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.099

ZITAT(modellbaumechaniker @ 13.10.2012, 12:37 Uhr) *
Hallo zusammen,

ich habe mir vor einiger Zeit überlegt mir meine eigene CNC Fräsmaschine zu bauen, da die fertigen mir zu teuer und meist auch zu schwer oder groß sind.
Fräsen möchte ich zu 99% nur Hartholz (Birne, Elsbeere, Buchsbaum) daher muß sie nicht zu stabil sein. Geplant ist ein Rahmen aus Vierkantrohren aus Stahl. Arbeitstisch ist eine einfache Multiplexplatte da die meisten teile aufgeklebt oder aufgeschraubt werden. Das portal wird Komplett aus Aluminium gebaut.
Als Führungen möchte ich Gleitschienen von Igus der Baureihe DryLin T verwenden. Diese benötigen keinerlei schmierung da die Gleitbacken aus Kunststoff sind, was bei meinen Werkstoffen ja sehr wichtig ist, da es dann kein geschmiere gibt. Die Profilschienen sind jedoch aus Aluminium.
Als Spindeln nehme ich in X, 16x4mm und in Y und Z 12x3mm Trapezspindeln. Die Muttern sind zwecks schmierung auch wieder aus Kunststoff (Nylon).
Einzig in der Z Achse habe ich blankgezogenes St37 mit Führungsbüchsen aus Bronze genommen.

Fahrfahrweg der Maschine soll in etwa bei 750mm in X, und 450mm in Y liegen. Aufbaufläche somit ca. 1000mm X 550mm
Die angestrebte Verfahrgeschwindigkeit liegt bei ca. 4000mm/min.

Hat jemand schon erfahrungen mit den Führungen von Igus gesammelt? Kennt sich da auch jemand aus was ich da für größe brauche?

Anbei die Bilder der fertigen Z Achse

Lg Oli


Tip: nimm lieber Stahlwellen und Kugelgleitlager. Kosten nicht viel und gleiten viel besser als die Dinger von Igus.

Am meisten Stabilität erreichst du mit solchen Führungen:
http://img.directindustry.de/images_di/pho...862-2303099.jpg

Freischwingende Wellen biegen sich in der Mitte zu viel.

Wenn du die mit der Muliplexplatte verschraubst, unbedingt durchbohren und mit Torbandschrauben verschrauben.

Und alles so gut wie möglich vor Staub schützen (Faltenbälge, Abdeckungen etc...).
TOP    
Beitrag 13.10.2012, 18:38 Uhr
modellbaumechaniker
modellbaumechani...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.10.2012
Beiträge: 8

Hi MikeE25,

die Führungen von Igus sind nicht freitragend, die Schiene wird am Stahlrahmen festgeschraubt wink.gif
Die Holzplatte wird dann auf den Stahlprofilen befestigt.

Die Führungen die du vorschlägst habe ich momentan zu hause. Möchte sie aber nicht verbauen da sie mir zu laut sind. Hab in einem anderen Forum gelesen das die billigdinger so sind. Und auf teure Kugelbuchsen von Mädler oder Bosch Rexroth habe ich keine Lust und sprengt völlig mein Budget.... sad.gif

Ja die Führungen und Spindeln werden mit Faltenbälgen noch abgedeckt.

Gruß Oli

TOP    
Beitrag 15.10.2012, 08:49 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.099

ZITAT(modellbaumechaniker @ 13.10.2012, 18:38 Uhr) *
Hi MikeE25,

die Führungen von Igus sind nicht freitragend, die Schiene wird am Stahlrahmen festgeschraubt wink.gif
Die Holzplatte wird dann auf den Stahlprofilen befestigt.

Die Führungen die du vorschlägst habe ich momentan zu hause. Möchte sie aber nicht verbauen da sie mir zu laut sind. Hab in einem anderen Forum gelesen das die billigdinger so sind. Und auf teure Kugelbuchsen von Mädler oder Bosch Rexroth habe ich keine Lust und sprengt völlig mein Budget.... sad.gif

Ja die Führungen und Spindeln werden mit Faltenbälgen noch abgedeckt.

Gruß Oli


Ich mag die Kunststoffbuchsen von Igus aber die haben einfach nicht so ein gutes Laufverhalten wie die Buchsen mit Stahlkugeln. Auch bei verkanten klemmen die rasch.
Und teuer sind die Bauteile mit Kugelbuchsen auch nicht. Schau mal hier: http://www.cnc-extra.de/epages/17245738.sf...fuehrungen_16mm
Ich würde solche Linearführungen auf die Multiplex schrauben - darauf fertige Gehäuseeinheiten mit Kugelbuchsen und auf den Gehäuseeinheiten sind Gewindebohrungen wo du die anderen zwei Achsen montieren kannst.

Schau auch mal bei Ebay rein: http://www.ebay.de/itm/4-X-SBR16LUU-Offen-...=item20cc0afb25


Welche Steuerung usw willst eigentlich verbauen ?
TOP    
Beitrag 15.10.2012, 15:48 Uhr
modellbaumechaniker
modellbaumechani...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.10.2012
Beiträge: 8

Hallo Mike,

sorry aber ich habe genau solche Kugelbuchsen auf Unterstützten Wellen daheim, die sind mir einfach zu laut. Laufen tun sie auch überhaupt nicht gut. Hab die von Igus mal probiert, die laufen geräuschlos und einwandfrei.

Nachdem ich von Hobbysteuerungen keine Ahnung habe (kenne nur Heidenhain durch die Arbeit) wollte ich mich am Herrn Selig orientieren und die Mach 3 nehmen, die wird auch schön im Buch beschrieben wie man sie einstellt und so.

Als Steuerung habe ich die Step 3D daheim liegen. Werd also Schrittmotoren von Ostermann nehmen damit es da keine probleme gibt. Größe muß ich schaun wenn die Maschine fertig gebaut ist, welche ich dann brauche.

Fräsmotor weiß ich noch nicht. Entweder selber bauen oder ein Motor von Suhner. Mal schaun wie ich das mit dem Drehen hinbekomme wink.gif

Jetzt muß ich aber erstmal Inventor installieren das ich mit Konstruieren anfangen kann smile.gif. Z Achse ist 1:1 aus dem Selig nachgebaut. Untergestellt sieht aber anders aus dadurch das ich auf fertige Führungen zurück greife.

Gruß Oli
TOP    
Beitrag 16.10.2012, 07:45 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.099

ZITAT(modellbaumechaniker @ 15.10.2012, 15:48 Uhr) *
Hallo Mike,

sorry aber ich habe genau solche Kugelbuchsen auf Unterstützten Wellen daheim, die sind mir einfach zu laut. Laufen tun sie auch überhaupt nicht gut. Hab die von Igus mal probiert, die laufen geräuschlos und einwandfrei.

Nachdem ich von Hobbysteuerungen keine Ahnung habe (kenne nur Heidenhain durch die Arbeit) wollte ich mich am Herrn Selig orientieren und die Mach 3 nehmen, die wird auch schön im Buch beschrieben wie man sie einstellt und so.

Als Steuerung habe ich die Step 3D daheim liegen. Werd also Schrittmotoren von Ostermann nehmen damit es da keine probleme gibt. Größe muß ich schaun wenn die Maschine fertig gebaut ist, welche ich dann brauche.

Fräsmotor weiß ich noch nicht. Entweder selber bauen oder ein Motor von Suhner. Mal schaun wie ich das mit dem Drehen hinbekomme wink.gif

Jetzt muß ich aber erstmal Inventor installieren das ich mit Konstruieren anfangen kann smile.gif. Z Achse ist 1:1 aus dem Selig nachgebaut. Untergestellt sieht aber anders aus dadurch das ich auf fertige Führungen zurück greife.

Gruß Oli


Leiser sind die Igus Dinger auf jeden Fall - da hast du Recht. Ich glaube, dass wird für dich wirklich die bessere Lösung werden.
Halte dich an Hr. Selig - das ist ja der CNC Umbaupapst und hat auch tolle Bücher geschrieben. Schau auch in seinen Shop. Da kannst du alles mögliche kaufen wie Schrittmotoren, Mach3 Handbuch in Deutsch, Steuerungen usw.
Und poste hier das fertige Projekt. Sowas ist immer interessant.
TOP    
Beitrag 25.10.2012, 09:04 Uhr
Wimmel89
Wimmel89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2012
Beiträge: 1

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und ebenfalls im Moment dabei eine CNC-Portalmaschine selbst zu bauen.
Die Maschine soll zu 80% zum Plasmaschneiden benutzt werden und für ca. 20% für Bohrarbeiten bis 10mm und leichte Fräsarbeiten.
Als Antrieb verwende ich geschliffene Zahnstangen Modul2 20mm breit.
Als Führungen werden Linearführungen Größe 15 verwendet.
Motoren sind von Nanotec.

Vielleicht kann man sich ja gegenseitig unterstützen.

Gruß Daniel
TOP    
Beitrag 21.02.2013, 21:36 Uhr
modellbaumechaniker
modellbaumechani...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.10.2012
Beiträge: 8

Hallo Daniel,

das mit der Plasmaschneidanlage hört sich echt interessant an. Ist sowas denn für den Hobbybereich bezahlbar? Machst du den Laser dann zum abbauen und kannst stattdessen auch fräsen, hab ich das so richtig verstanden?

Bei mir tut sich aufgrund der Beruflichen weiterbildung gar nichts momentan an der Maschine. Dauert noch bis ich da weiterbauen kann. Hab aber die Rundlinearführungen verkauft und gegen Linearflachführungen ausgetauscht.

Lg Oli

Der Beitrag wurde von modellbaumechaniker bearbeitet: 21.02.2013, 21:37 Uhr
TOP    
Beitrag 21.02.2013, 21:49 Uhr
gekufi
gekufi
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 25.09.2003
Beiträge: 2.430

Hallo

@ modellbaumechaniker
Auch wenn es zum Thema nicht unbedingt beiträgt doch einen Hinweis:
ZITAT
Plasmaschneidanlage hört sich echt interessant an. Ist sowas denn für den Hobbybereich bezahlbar? Machst du den Laser

Plasmaschneiden ist nicht Lasern. Dies sind unterschiedliche Bearbeitungsmethoden, auch wenn beide letztlich Thermisch arbeiten. Beim Laser ist das Arbeitsmedium vereinfacht gesagt gebündeltes Licht, beim Plasmaschneiden ist es Gas (Arbeitsgas) und Strom, um das Arbeitsgas zu erhitzen und zu ionisieren.

Weiterer und wichtigster Unterschied. Beim Plasmaschneiden reicht eine leistungsfähige Absaugung für die Rauchgase und ein Gittertisch als Auflage. Beim Lasern braucht es außerdem noch eine Einhausung gegen die Laserstrahlung.

Gruß Gerd


--------------------
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
TOP    
Beitrag 25.02.2013, 15:44 Uhr
modellbaumechaniker
modellbaumechani...
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.10.2012
Beiträge: 8

ZITAT(gekufi @ 21.02.2013, 21:49 Uhr) *
Plasmaschneiden ist nicht Lasern. Dies sind unterschiedliche Bearbeitungsmethoden, auch wenn beide letztlich Thermisch arbeiten


Hups. Da hab ich mich verschrieben, ich meinte natürlich Lasern. Ist mit natürlich bewusst das Plasmaschneiden was ganz anderes ist biggrin.gif

Lg Oli

Der Beitrag wurde von modellbaumechaniker bearbeitet: 25.02.2013, 15:44 Uhr
TOP    
Beitrag 12.02.2015, 11:06 Uhr
CNC-STEP
CNC-STEP
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.02.2006
Beiträge: 41

Hallo,

hast du die Maschine je fertiggestellt und auch als Plasmaanlage betrieben ?

Gruß
Frank von CNC-STEP


--------------------
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: