491.196 aktive Mitglieder
8.690 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

PP Heidenhain, Bohrpositionen

Beitrag 21.02.2015, 11:08 Uhr
Asor71
Asor71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 7

Hallo Gemeinde
ich bin Franz und neu in diesem Forum
Arbeite mit: tnc 145, tnc 335 und itnc 530 programmieren mit Solidcam 2014.
PP habe ich soweit ich konnte angepasst, dazu möchte ich noch sagen meine programmierkenntnisse sind begrenzt.
Ich habe mir den Zyklus "252 KREISTASCHE" zu den Bohrzyklen dazu gemacht es klappt auch...
Nun zur meiner Frage?
Der PP gibt mir das NC Programm so aus, nicht schlecht.

0 BEGIN PGM D_BOHRPOSITIONEN_2 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-150.000 Y-100.000 Z-15.000
2 BLK FORM 0.2 X+150.000 Y+100.000 Z+0.000
3 ; VERWENDETE WERKZEUGE:
4 ; - T3 - SCHAFTFRÄSER D6.000
5 * - T3 - SCHAFTFRÄSER D6.000
6 TOOL CALL 3 Z S5600
7 * - D-BOHRPOSITIONEN-2
8 L X+0.000 Y-80.000 FMAX M3
9 L Z+25.000 R0 FMAX M8
10 CYCL DEF 252 KREISTASCHE ~
Q215=+1.000 ;BEARBEITUNGS-UMFANG ~
Q223=+16.000 ;KREISDURCHMESSER ~
Q368=+0.000 ;AUFMASS SEITE ~
Q207=+500 ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q351=+0.000 ;FRAESART ~
Q201=-10.000 ;TIEFE ~
Q202=+10.000 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q369=+0.000 ;AUFMASS TIEFE ~
Q206=+500 ;VORSCHUB TIEFENZ. ~
Q338=+0.000 ;ZUST. SCHLICHTEN ~
Q200=+2.000 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q203=+0.000 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q204=+25.000 ;2. SICHERHEITS-ABST. ~
Q370=+1.000 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q366=+0.000 ;EINTAUCHEN ~
Q385=+500 ;VORSCHUB SCHLICHTEN
11 CALL LBL 3
12 * - D-BOHRPOSITIONEN-2
13 LBL 3
14 L X+0.000 Y-80.000 R0 FMAX M99
15 L X+50.000 R0 FMAX M99
16 L X+100.000 R0 FMAX M99
17 L Z+25.000 FMAX
18 LBL 0
19 L X+1.000 Y+0.000 R0 FMAX
20 M30
21 END PGM D_BOHRPOSITIONEN_2 MM

und ich möchte es so haben
0 BEGIN PGM D_BOHRPOSITIONEN_2 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-150.000 Y-100.000 Z-15.000
2 BLK FORM 0.2 X+150.000 Y+100.000 Z+0.000
3 ; VERWENDETE WERKZEUGE:
4 ; - T3 - SCHAFTFRÄSER D6.000
5 * - T3 - SCHAFTFRÄSER D6.000
6 TOOL CALL 3 Z S5600
7 * - D-BOHRPOSITIONEN-2
8 CYCL DEF 252 KREISTASCHE ~
Q215=+1.000 ;BEARBEITUNGS-UMFANG ~
Q223=+16.000 ;KREISDURCHMESSER ~
Q368=+0.000 ;AUFMASS SEITE ~
Q207=+500 ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q351=+0.000 ;FRAESART ~
Q201=-10.000 ;TIEFE ~
Q202=+10.000 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q369=+0.000 ;AUFMASS TIEFE ~
Q206=+500 ;VORSCHUB TIEFENZ. ~
Q338=+0.000 ;ZUST. SCHLICHTEN ~
Q200=+2.000 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q203=+0.000 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q204=+25.000 ;2. SICHERHEITS-ABST. ~
Q370=+1.000 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q366=+0.000 ;EINTAUCHEN ~
Q385=+500 ;VORSCHUB SCHLICHTEN
68 LBL 5
69 L Z+100 R0 F99999
70 L X+751,5 Y-436,5
71 CYCL CALL M13
72 L Y-327 M89
73 L Y-218
74 L Y-109
75 L Y+0
76 L Y+109
77 L Y+218
78 L Y+327
120 L X+638 M99
121 L Z+100 R0 F99999 M9
122 LBL 0
Bitte an der Satz Nr. nicht stören hab NC nur abgekürzt.
Satz 8 und 9 habe ich folgendermaßen entf:
call @rapid_move im drill überspringen.
Aber wo muss ich Hand anlegen das die Bohrpositionen so wie in Beispiel (LBL5) aussehen.
Gruß an alle
TOP    
Beitrag 23.02.2015, 12:15 Uhr
Asor71
Asor71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 7

ZITAT(Asor71 @ 21.02.2015, 10:08 Uhr) *
Hallo Gemeinde
ich bin Franz und neu in diesem Forum
Arbeite mit: tnc 145, tnc 335 und itnc 530 programmieren mit Solidcam 2014.
PP habe ich soweit ich konnte angepasst, dazu möchte ich noch sagen meine programmierkenntnisse sind begrenzt.
Ich habe mir den Zyklus "252 KREISTASCHE" zu den Bohrzyklen dazu gemacht es klappt auch...
Nun zur meiner Frage?
Der PP gibt mir das NC Programm so aus, nicht schlecht.

0 BEGIN PGM D_BOHRPOSITIONEN_2 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-150.000 Y-100.000 Z-15.000
2 BLK FORM 0.2 X+150.000 Y+100.000 Z+0.000
3 ; VERWENDETE WERKZEUGE:
4 ; - T3 - SCHAFTFRÄSER D6.000
5 * - T3 - SCHAFTFRÄSER D6.000
6 TOOL CALL 3 Z S5600
7 * - D-BOHRPOSITIONEN-2
8 L X+0.000 Y-80.000 FMAX M3
9 L Z+25.000 R0 FMAX M8
10 CYCL DEF 252 KREISTASCHE ~
Q215=+1.000 ;BEARBEITUNGS-UMFANG ~
Q223=+16.000 ;KREISDURCHMESSER ~
Q368=+0.000 ;AUFMASS SEITE ~
Q207=+500 ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q351=+0.000 ;FRAESART ~
Q201=-10.000 ;TIEFE ~
Q202=+10.000 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q369=+0.000 ;AUFMASS TIEFE ~
Q206=+500 ;VORSCHUB TIEFENZ. ~
Q338=+0.000 ;ZUST. SCHLICHTEN ~
Q200=+2.000 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q203=+0.000 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q204=+25.000 ;2. SICHERHEITS-ABST. ~
Q370=+1.000 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q366=+0.000 ;EINTAUCHEN ~
Q385=+500 ;VORSCHUB SCHLICHTEN
11 CALL LBL 3
12 * - D-BOHRPOSITIONEN-2
13 LBL 3
14 L X+0.000 Y-80.000 R0 FMAX M99
15 L X+50.000 R0 FMAX M99
16 L X+100.000 R0 FMAX M99
17 L Z+25.000 FMAX
18 LBL 0
19 L X+1.000 Y+0.000 R0 FMAX
20 M30
21 END PGM D_BOHRPOSITIONEN_2 MM

und ich möchte es so haben
0 BEGIN PGM D_BOHRPOSITIONEN_2 MM
1 BLK FORM 0.1 Z X-150.000 Y-100.000 Z-15.000
2 BLK FORM 0.2 X+150.000 Y+100.000 Z+0.000
3 ; VERWENDETE WERKZEUGE:
4 ; - T3 - SCHAFTFRÄSER D6.000
5 * - T3 - SCHAFTFRÄSER D6.000
6 TOOL CALL 3 Z S5600
7 * - D-BOHRPOSITIONEN-2
8 CYCL DEF 252 KREISTASCHE ~
Q215=+1.000 ;BEARBEITUNGS-UMFANG ~
Q223=+16.000 ;KREISDURCHMESSER ~
Q368=+0.000 ;AUFMASS SEITE ~
Q207=+500 ;VORSCHUB FRAESEN ~
Q351=+0.000 ;FRAESART ~
Q201=-10.000 ;TIEFE ~
Q202=+10.000 ;ZUSTELL-TIEFE ~
Q369=+0.000 ;AUFMASS TIEFE ~
Q206=+500 ;VORSCHUB TIEFENZ. ~
Q338=+0.000 ;ZUST. SCHLICHTEN ~
Q200=+2.000 ;SICHERHEITS-ABST. ~
Q203=+0.000 ;KOOR. OBERFLAECHE ~
Q204=+25.000 ;2. SICHERHEITS-ABST. ~
Q370=+1.000 ;BAHN-UEBERLAPPUNG ~
Q366=+0.000 ;EINTAUCHEN ~
Q385=+500 ;VORSCHUB SCHLICHTEN
68 LBL 5
69 L Z+100 R0 F99999
70 L X+751,5 Y-436,5
71 CYCL CALL M13
72 L Y-327 M89
73 L Y-218
74 L Y-109
75 L Y+0
76 L Y+109
77 L Y+218
78 L Y+327
120 L X+638 M99
121 L Z+100 R0 F99999 M9
122 LBL 0
Bitte an der Satz Nr. nicht stören hab NC nur abgekürzt.
Satz 8 und 9 habe ich folgendermaßen entf:
call @rapid_move im drill überspringen.
Aber wo muss ich Hand anlegen das die Bohrpositionen so wie in Beispiel (LBL5) aussehen.
Gruß an alle


Hallo
Hat niemand einen Vorschlag?
TOP    
Beitrag 27.02.2015, 18:08 Uhr
Asor71
Asor71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 7

hallo
kann mir jemand bei diesem Thema behilflich sein?
Ich möchte dieses Teil in Solidcam 2014 Programmieren habe aber leider keinen Konus Fräser sondern nur einen Stichel (Maschine Lagun 3 Achsen)

Das Teil ist allerdings größer 16 x 8 Inseln

ich komme da auf enorm lange Zeiten.
Wie würde das ein Profi machen?
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Clipboard01.jpg ( 47.62KB ) Anzahl der Downloads: 107
 
TOP    
Beitrag 27.02.2015, 19:00 Uhr
G00Z0
G00Z0
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 11.09.2006
Beiträge: 539

Mannloser Wochenendlauf, ein paar Schwesterwerkzeuge ?
Bald ist Ostern ! ?



--------------------
Wir haben doch keine Zeit --> G00Z0

Diesem User wurde verliehen: "Das Nordeutsche Qualitätsposting Siegel"
TOP    
Beitrag 28.02.2015, 10:10 Uhr
Asor71
Asor71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 7

Schwesterwerkzeuge ist schon ok ich Schruppe das mit HSR Jops
dann Schlichten mit einen Stichel aber das Schlichten dauert ewig da er um jede Insel herum fährt
in der Simulation ist das ganze noch einigermaßen ok aber auf der Maschine dauert das Ganze fiel länger da die Maschine an den Ecken immer langsamer fährt.
Gibt es nicht eine Möglichkeit das man erst alle Flächen in X und dann alle Flächen in Y Schlichtet (ich meine nur die Flächen)
TOP    
Beitrag 03.03.2015, 13:00 Uhr
orgelbie_
orgelbie_
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.05.2007
Beiträge: 137

ZITAT(Asor71 @ 23.02.2015, 13:15 Uhr) *
Hallo
Hat niemand einen Vorschlag?


In der Routine, wo die Bohrpositionen ausgegeben werden, in der entsprechenden Zeile, "M99" herausnehmen.

Nächste Zeile:

if first_drill
{nb, 'M89'}
endif

oder


if first_drill
{ 'M89'}
endif

In der Routine enddrill:
{ 'M99'} bzw. {nb, 'M99'}

Dies ist als Ansatz aufzufassen; ich bin nicht vor dem System, noch habe ich es getestet.

Nebenbei, auch wenn ich den puristischen Ansatz nachvollziehen kann, sollte man darüber nachdenken, was passiert, falls das NC-Programm mal irgendwie weiterverwurstet wird oder Einschübe erhält und dann noch das M89 wirksam ist. Das soll nicht heißen, dass man es nicht so machen kann, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste...


TOP    
Beitrag 03.03.2015, 17:53 Uhr
Asor71
Asor71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 7

Hallo

Der Ansatz war super CYCL CALL M13 hat noch gefehlt
hab ich aber auch hin bekommen
Das ganze ist nun so:
11 LBL 3
12 L Z+25.000 R0 FMAX
13 L X+0.000 Y-80.000
14 CYCL CALL M13
15 M89
16 L X+50.000
17 L X+100.000
18 L X-50.000
19 M99
20 L Z+25.000 R0 FMAX M9
21 LBL 0

ich muss es testen das M89 sollte normal zu Satz 16 dazu (zweite Bohrposition) und das M99 zu Satz 18 (letzte Bohrposition)
TOP    
Beitrag 03.03.2015, 18:16 Uhr
orgelbie_
orgelbie_
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.05.2007
Beiträge: 137

Das Hinzufügen in der gleichen Zeile sollte gelingen, wenn das "nb" weggelassen wird.
Richtig schön fände ich es, wenn Zyklusdefinition zuerst separat kommt, und dann mit der ERSTEN Koordinate M13 M89.

Aber geschmackssache. Freut mich, wenn es klappt.
TOP    
Beitrag 03.03.2015, 19:45 Uhr
Asor71
Asor71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 7

ZITAT(orgelbie_ @ 03.03.2015, 17:16 Uhr) *
Das Hinzufügen in der gleichen Zeile sollte gelingen, wenn das "nb" weggelassen wird.
Richtig schön fände ich es, wenn Zyklusdefinition zuerst separat kommt, und dann mit der ERSTEN Koordinate M13 M89.

Aber geschmackssache. Freut mich, wenn es klappt.


Hast du das so gemeint?
11 LBL 3
12 L Z+25.000 R0 FMAX
13 CYCL CALL
14 L X+0.000 Y-80.000 M13 M89 M8
15 L X+50.000
16 L X+100.000
17 L X-50.000 M99
18 L Z+25.000 R0 FMAX M9
19 LBL 0
TOP    
Beitrag 03.03.2015, 20:21 Uhr
orgelbie_
orgelbie_
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.05.2007
Beiträge: 137

Nein.

Kann denn die Steuerung 3 M-Befehle in einer Zeile ( Und ist M13 nicht M3/M8 zusammengefasst) ?

Eher so:

11 LBL 3
12 L Z+25.000 R0 FMAX M13 M89
14 L X+0.000 Y-80.000
15 L X+50.000
16 L X+100.000
17 L X-50.000
18 L Z+25.000 R0 FMAX M9 M99
19 LBL 0

Aber Geschmackssache.
Mir gefällt es, wenn die Zykluskoordinaten für sich alleine stehen, und bei all dem nicht unnötig viel Platz (Zeilen) beansprucht werden.
Ist aber letztlich Schnickschnack...

TOP    
Beitrag 03.03.2015, 20:29 Uhr
orgelbie_
orgelbie_
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 15.05.2007
Beiträge: 137

Ach ja, und...

Die Koordinaten immer X/Y.

Wenn das PGM später mal weiterverwurstet wird und ausgerechnet die erste Zyklusposition entfällt...
Aber sehr perfektionistisch gedacht - zugegeben.
Aber so ist es bei uns. wink.gif
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: