544.135 aktive Mitglieder*
1.644 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Problem mit Nullpunktberechnen LU

Beitrag 21.04.2021, 15:36 Uhr
Markus92
Markus92
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.09.2016
Beiträge: 22

Hallo Leute,

wir Programmieren an unseren Okuma LU Maschinen den Werkstücknullpunkt im Programmkopf mit V-Parametern.
Dort haben wir das Problem, dass immer wenn ein neues oder vorhandenes Programm geladen wird und dann das erste Werkstück eingefahren wird der untere Revolver (B) noch die Nullpunkte vom vorherigen Programm drin hat und dann entweder in der Luft dreht oder schon ins Werkstück rein fährt obwohl wir alles mit P-Marken absyncronisiert haben. Beim zweiten Programmstart passt der Nullpunkt dann plötzlich.

Zum Programm:
Als erstes werden unter G13 also A-Revolver im Programmkopf die V-Parameter für den Nullpunkt gesetzt und berechnet. Mir kommt es so vor, als wenn der B-Revolver beim Start drücken schon so schnell die Nullpunktverschiebung G50 vorgelesen hat, dass die V-Parameter noch gar nicht vom A-Revolver gesetzt werden konnten.

Gibt es bei Okuma die Möglichkeit einen Satzvorlesestop zu Programmieren, so wie bei der Sinumerik "STOPRE" ?
Könnte man sich selber eine Art Satzvorlesestop bauen oder irgendwie unterdrücken?
Vielleicht kennt jemand dieses Problem und hat eine Lösung oder Idee.

Steuerung: OSP7000

Lieben Gruß aus Papenburg
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: