545.562 aktive Mitglieder*
7.010 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Probleme beim hochfahren Hermle C1200 TNC 426

Beitrag 16.11.2014, 20:32 Uhr
dartgott99
dartgott99
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.08.2009
Beiträge: 73

Hallo,

ich habe ein Problem beim hochfahren meiner "neuen" gebrauchten Maschine.

Hermle C1200, Bj. 1998 TNC 426.

Wenn man die Maschine einschaltet bleibt der Bildschirm erstmal schwarz. Nach einer Weile steht links unten etwas mit TNC426.
Ab dann geht es meist nichtz mehr weiter. Wenn ich die Maschine dann nochmal am Hauptschalter aus und wieder einschalte, läuft sie meistens normal hoch.
Manchmal muss ich diese Prozedur noch ein bis zweimal wiederholen.

Wenn sie dann an ist, funktioniert alles.

Kennt jemand eventuell diese Problematik und kennt abhilfe.

Danke im Voraus.

Grüße
Mark
TOP    
Beitrag 17.11.2014, 19:38 Uhr
benalsan
benalsan
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2007
Beiträge: 204

klingt nach der Festplatte. Kann sein das dort ein Sektor kaputt ist.

Es gibt einen Festplatten test. Ich "glaube" bei gedrückter MOD taste Hochfahren. Aber bitte such ich Forum nochmal nach "Heidenhain Festplatte"
Im Festplatten-test kannst du dann die Sektoren überprüfen. (WICHTIG!: Wenn... nur den kurzen/kleinen Test machen, der lange kann mehrere Tage dauern!!)

Aufjednfall würde ich direkt nen Backup der Steuerung machen, sobald sie das nächste mal sauber hochfährt. Festplatten defekt ohne Backup ist echt nicht witzig.



TOP    
Beitrag 17.11.2014, 21:00 Uhr
dartgott99
dartgott99
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.08.2009
Beiträge: 73

Backup habe ich heute gemacht. Werde mal nach dem Festplattentest schauen.
Danke für den Tipp



ZITAT(benalsan @ 17.11.2014, 20:38 Uhr) *
klingt nach der Festplatte. Kann sein das dort ein Sektor kaputt ist.

Es gibt einen Festplatten test. Ich "glaube" bei gedrückter MOD taste Hochfahren. Aber bitte such ich Forum nochmal nach "Heidenhain Festplatte"
Im Festplatten-test kannst du dann die Sektoren überprüfen. (WICHTIG!: Wenn... nur den kurzen/kleinen Test machen, der lange kann mehrere Tage dauern!!)

Aufjednfall würde ich direkt nen Backup der Steuerung machen, sobald sie das nächste mal sauber hochfährt. Festplatten defekt ohne Backup ist echt nicht witzig.

TOP    
Beitrag 18.11.2014, 09:16 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 364

Hallo,
Hast du die Maschine schon länger im einsatz?
Falls nicht könnte die Spannung nicht richtig passen!
Ich hatte ein ähnliches Problem an ner NEF 400
Spannung bei uns im Haus 420V! Weil wir so nah am umspannungswerk sind.
Mein Elektriker hat sie am Trafo anders angeschlossen
(Dort warem mehrere Klemmen -10% -5% 0 +5% +10%usw)
Dann lief sie einwandfrei!
TOP    
Beitrag 18.11.2014, 15:48 Uhr
dartgott99
dartgott99
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.08.2009
Beiträge: 73

Nein, ich habe die Maschine erst seit einer Woche im Einsatz.
Das mit der Spannung kann ich auch mal testen.
Danke für den Tipp

ZITAT(Zerspaner123 @ 18.11.2014, 10:16 Uhr) *
Hallo,
Hast du die Maschine schon länger im einsatz?
Falls nicht könnte die Spannung nicht richtig passen!
Ich hatte ein ähnliches Problem an ner NEF 400
Spannung bei uns im Haus 420V! Weil wir so nah am umspannungswerk sind.
Mein Elektriker hat sie am Trafo anders angeschlossen
(Dort warem mehrere Klemmen -10% -5% 0 +5% +10%usw)
Dann lief sie einwandfrei!

TOP    
Beitrag 18.11.2014, 16:51 Uhr
dartgott99
dartgott99
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.08.2009
Beiträge: 73

Kennt sich jemand mit dem Festplkattentest aus?
Ich finde nichts im Forum was mir weiterhilft.
Mich würde interessieren, ob es sich "nur" um einen Test handelt oder ob man auch die Möglichkeit hat eine Art Reparatur durchzuführen?

Wenn man beim hochfahren die Taste MOD gedrückt hält, bekommt man unter anderem die Auswahl

ZITAT(dartgott99 @ 18.11.2014, 16:48 Uhr) *
Nein, ich habe die Maschine erst seit einer Woche im Einsatz.
Das mit der Spannung kann ich auch mal testen.
Danke für den Tipp

TOP    
Beitrag 18.11.2014, 18:34 Uhr
benalsan
benalsan
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2007
Beiträge: 204

Reparieren bedeutet -> neue festplatte rein.....wenn da nen sektor kaputt ist

Reperaturen übers menü wie cache leeren etc haben bei mir noch nie geholfen.

Mach erstmal den festplatten check. wenn du ins auswahl menü kommst.
TOP    
Beitrag 19.11.2014, 18:12 Uhr
dartgott99
dartgott99
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.08.2009
Beiträge: 73

Der kleine Festplattentest hat keine Fehler aufgezeigt.

Mittlerweile habe ich den Fehler so im Griff, dass er reproduzierbar ist.

Beim Einschalten morgens zeigt der Monitor nach 3-4 Minuten einfach nur einen kompletten weissen Bildschirm.


Wenn ich die Maschine dann über den Hauptschalter aus und wieder an mache, läuft sie ganz normal hoch.

Der Hermle Service hatte am Telefon auch keinen Rat gewusst.
Die Steckverbindungen im Schaltschrank habe ich überprüft, die sitzen alle fest.

Wenn die Pufferbatterie leer oder kaputt wäre, sollte dies doch eigentlich über die Steuerung gemeldet werden. Ich werde sie vorsorglich einfach mal tauschen.

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee



ZITAT(benalsan @ 18.11.2014, 19:34 Uhr) *
Reparieren bedeutet -> neue festplatte rein.....wenn da nen sektor kaputt ist

Reperaturen übers menü wie cache leeren etc haben bei mir noch nie geholfen.

Mach erstmal den festplatten check. wenn du ins auswahl menü kommst.

TOP    
Beitrag 09.02.2015, 16:58 Uhr
spego78
spego78
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2014
Beiträge: 5

Ich wäre mir da nicht so sicher, dass die TNC430 schon die Pufferbatterie überwacht und eine Meldung bringt. Du kannst diese aber über die Schlüsselzahl 79513 selbst kontrollieren.
PGM Edit => MOD => 79513 => Enter
Die Spannung darf nicht kleiner als 3V sein.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: