545.717 aktive Mitglieder*
1.634 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Reitstock im NC-Programm ein-/ausschalten, Reitstocküberwachung ignorieren

Beitrag 13.03.2014, 18:56 Uhr
bjoern85
bjoern85
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.05.2013
Beiträge: 6

Guten Abend allerseits

Weiss jemand wie man bei einer Okuma LU300M mit Schleppreitstock und Steuerung OSP200LA den Reitstock im NC-Programm Aktivieren kann?

Ziel:
  1. fliegend Plandrehen und Zentrieren
  2. Reitstock einschalten, positionieren, Pinole ausfahren
  3. Werkstück überdehen
  4. Pinole zurückziehen, Reitstock zurückfahren


Pinole ist klar: M55/56
Begrenzung der Revolver setzen im NC-Programm mit Variablen sollte auch klappen.
Jedoch muss der Reitstock mit einem Schlüssel am Bedienpult aktiviert werden. Somit ergibt sich eine Fehlermeldung, wenn ich arbeiten will und die Pinole nicht in Position ist.
Folglich muss der Reitstock oder die Überwachung der Pinole beim Plandrehen und Zentrieren deaktiviert oder ignoriert werden.

Für schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar. Werden morgen beim Maschinenlieferant mal nachfragen.
TOP    
Beitrag 13.03.2014, 20:50 Uhr
CNCAllgäuer
CNCAllgäuer
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.12.2004
Beiträge: 567

Drück doch mal auf "I" am Bildschirmrand falls es den bei der P Steuererung noch gibt.
Da sind doch alle M Befehle aufgeführt.
Ich meine M156/M157 müsste es sein.

MFG

Florian
TOP    
Beitrag 19.03.2014, 21:16 Uhr
bjoern85
bjoern85
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.05.2013
Beiträge: 6

Besten Dank!
Hat alles geklappt. Das Programmieren der Wegbegrenzungen hat sich allerdings mit Mastercam als etwas umständlich umständlich
herausgestellt.
Denn Manuelle Eingaben erhalten keine eigene Wartemarke.
TOP    
Beitrag 28.04.2017, 09:42 Uhr
Hippi91
Hippi91
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.04.2017
Beiträge: 7

Den Abfrage "Pinole in Position" überbrückt man mit M157, um das ganze rückgängig zu machen musst du ein M156 einprogrammieren. Wenn du ein automatisches schleppsystem hast, müsstest du am programm anfang das M157 programnieren. Dann die arbeitsgänge ausführen die ohne Reitsock gemacht werden sollen. Dann einfach
G152 W0 (reitstocknullpunkt natürlich vorher setzen, geht ganz einfach über Nullpunktparameter)
M156 (reitstocküberbrückung aus)
Dann das programm mit reitsock weiter laufen lassen und am ende, wenn der reitstock nochmal wegfahren soll:
G152 W600
Dann musst du nur beachteb dass du die Werkzeugwechselpunkte in Z manuell anpasst, damit der Revolver net jedesmal en halben meter nach hinten jodelt.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: