499.645 aktive Mitglieder
2.099 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

schleifen mit lünette, schleifen mit lünette kel vista

Beitrag 11.11.2016, 17:47 Uhr
rimetz988
rimetz988
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.03.2016
Beiträge: 14

Hallo,
bräuchte eine Empfehlung einer Lünette für die kellenberger kel Vista!! ich müsste auch direkt den Durchmesser wo ich die Lünette setze schleifen können!! welche Hersteller gibt es denn die etwas passendes haben??
TOP    
Beitrag 11.11.2016, 17:54 Uhr
zahnstange
zahnstange
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.03.2006
Beiträge: 862

Hallo,

SMW Autoblock und Richter Lünetten fallen mir da spontan ein
TOP    
Beitrag 11.11.2016, 21:18 Uhr
Schleifgott
Schleifgott
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.05.2015
Beiträge: 143

Arobotech ist aus meiner Sicht das Beste, was es gibt. Ich habe selbst damit schon gearbeitet. Mit diesen hydraulischen Lünetten kann man den Durchmesser bearbeiten, auf dem die Lünette sitzt. Man kann sogar, wenn notwendig, die Spitze des Reitstockes während der Bearbeitung weglassen. Es ist auch möglich die hydraulische Steuerung (ein und ausfahren der Lünette) mit in die Programmsteuerung bei CNC-Maschinen einzubinden, wenn die Steuerung der Maschine dies unterstützt. Wir haben diese Lünetten allerdings auf der KelVaria eingesetzt.
Gruß SG
TOP    
Beitrag 12.11.2016, 16:26 Uhr
rimetz988
rimetz988
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.03.2016
Beiträge: 14

Müsste es auch ohne spitzen schleifen das teil müsste auch noch innen berarbeitet werden!! Wenn ich ja auch den durchmesser wo die lünette sitzt schleifen will müsste die sich ja auch mitbewegen sonst hab ich ja keinen kontakt mehr mit dem werkstück??

Der Beitrag wurde von rimetz988 bearbeitet: 12.11.2016, 16:27 Uhr
TOP    
Beitrag 12.11.2016, 17:29 Uhr
Schleifgott
Schleifgott
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.05.2015
Beiträge: 143

Hallo,
das Werkstück müsste natürlich im Werkstückspindelstock mit Hilfe eines Spannfutters bzw. einer Aufnahme gespannt werden. Sonst funktioniert das natürlich nicht, wenn du keine Spitze dagegen hast.
Wenn du nun das Werkstück in ein Spannfutter bzw. Aufnahme spannst, machst du als erstes die Spitze dagegen. Dann positionierst die Lünette rechts an der passenden Stelle und fährst die hydrauliche Arobotechlünette ein und richtest diese so ein, dass der Rundlauf gut passt. Danach kannst du die Spitze entfernen und die Welle wird exakt nach deiner Ausrichtung laufen. Wenn du nun an dem Sitz schleifst, wo die Lünette positioniert ist, stellt diese sich automatisch hydraulisch nach, sodass der Rundlauf weiter gegeben ist. Auch die stirnseitige Bohrung zu bearbeiten ist kein Problem.
Gruß SG

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: