545.773 aktive Mitglieder*
2.029 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

schräge abzeilen mit param.

Beitrag 16.04.2009, 21:03 Uhr
andrefire
andrefire
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.04.2009
Beiträge: 10

hi bin leider neu in dem forum und auch neu beim fräs.und leider nicht fündig geworden.

auf einer fp5 deckel hab mich schon ein bisserl auf der maschiene eingearbeitet

so nun zu meiner frage wie geht das das ich eine schräge abzeile und in parameter program sinus einglieder

bin in dem sektor komplet neu weis länge tiefe zustellung usw. wie geht das?

lg Andy


Danke

Der Beitrag wurde von andrefire bearbeitet: 16.04.2009, 21:03 Uhr
TOP    
Beitrag 18.04.2009, 11:06 Uhr
Ywes55
Ywes55
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.03.2009
Beiträge: 126

Hi,


Welche Steuerung hat deine FP5(klasse Maschine übrigens)?
Mit Dialog4 ist es ziemlich simpel zu programmieren. Geht auch ohne Parameter zb mit G91, mit G9 und Arbeitsebene wechseln(g17/g18/g19*) zB für Radien abzeilen, oder eben mit 2 Parameter.
Ich bin am Dienstag in der Werkstatt und kann so ein Programm aussuchen(Dialog4). Wie tief soll die Zustellung sein? (so um 0,5?) Willst es mit Bahnkorrektur, oder ohne fräsen?

Gruß
Ywes
TOP    
Beitrag 21.04.2009, 18:08 Uhr
andrefire
andrefire
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.04.2009
Beiträge: 10

will es ohne bahnkorrektur und eigentlich so das das mit patameter so ist das man winkel und länge und schrage in parameter dazu den verfahrensweg in x angibt und zustellung und das programm sich die verfahrenswege selbst ausrechnet geht das???
bin erst kurz auf dieser maschiene und so gut wie keine einschulung. alles testen:-)
software version keine ahnung nur dialog 11
lg andy
TOP    
Beitrag 21.04.2009, 21:38 Uhr
omnia
omnia
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.10.2003
Beiträge: 298

schau mal ob das so geht ist noch nicht ganz fertig

mfg omnia


0 BEGIN PGM Fase Abzeilen MM
1 BLK FORM 0.1 Z X+0 Y+0 Z-80
2 BLK FORM 0.2 X+800 Y+120 Z+0
3 * - Laenge X=Q1
4 * - Zustelung Z=Q3
5 * - Winkel Q4
6 * - -----------
7 Q1 = 800
8 Q3 = 3
9 Q4 = 60
10 Q5 = 10
11 * - Pokolm-80
12 TOOL CALL 13 Z S800 F1375
13 L X-45 Y+0 R0 FMAX
14 L Z+0 R0 FMAX M3
15 * - ----------
16 * - Berechnung
17 Q2 = TAN Q4 * Q3
18 * - -----------
19 LBL 1
20 L IZ-Q3 IY+Q2 R0 F AUTO
21 L X+Q1 R0 F AUTO
22 L IZ+50 R0 FMAX
23 L X-45 R0 FMAX
24 L IZ-50 R0 FMAX
25 LBL 0
26 CALL LBL 1 REPQ5
27 L M5
28 L Z+800 R0 FMAX
29 L M30
30 END PGM Fase Abzeilen MM
TOP    
Beitrag 21.04.2009, 22:28 Uhr
Kugo
Kugo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.04.2003
Beiträge: 220

Hallo Andy
das program von omnia
wird sicher nicht laufen weil es für heidenhain steuerungen ist .
an der dialog11 ist vieles möglich du must nur wissen was du willst .
an besten du stellst mal ne skizze/ zeichung(wenn du darft ) von deineen teilen hier ein ,
beschreibst mal deine geplante vorgehungsweise und dann helfen wir dir schon weiter .
an der D11 kannst du sehr vieles sehr einfach erschlagen .
also an besten beispiel hier rein und dann werden wir schon ne lösung finden , denke aber es werden mehrere vorschläge gehn .


Gruss Matthias
TOP    
Beitrag 22.04.2009, 19:00 Uhr
andrefire
andrefire
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.04.2009
Beiträge: 10

hi mal ne skizze von mir im anhang. Maße sollte variabel sein. g56 nullpunktverschiebung auf oberkante mitte, den rest param. nur weis ich nicht wie's gehen könnte. Hatte leider keine genau Einschulung. Beschreibungen von der Maschine sind nicht vorhanden.
Wäre für Tipps sehr dankbar!
lg andy

Der Beitrag wurde von andrefire bearbeitet: 22.04.2009, 19:05 Uhr
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  skizze.jpg ( 59.09KB ) Anzahl der Downloads: 226
 
TOP    
Beitrag 22.04.2009, 20:37 Uhr
Kugo
Kugo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.04.2003
Beiträge: 220

Hallo .
wie und mit welchen werkzeug willst du das abzeilen ?
von oben nach unten , unten nach oben pendelnt , entlang der schräge (ziehend stechend)

was für öberfläche brauchst du ... ?



gruss Matthias
TOP    
Beitrag 22.04.2009, 22:20 Uhr
andrefire
andrefire
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.04.2009
Beiträge: 10

messerkopf kleine stufen egal
lg andy

Der Beitrag wurde von andrefire bearbeitet: 22.04.2009, 22:22 Uhr
TOP    
Beitrag 23.04.2009, 17:35 Uhr
Ywes55
Ywes55
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.03.2009
Beiträge: 126

Hi,

einfaches Prg für Dialog 11/12 könnte so aussehen:

N10 P1=0,5 [Zustelltiefe /GK]
N20 P2=30 [Winkel]
N30 P6=19 [Wiederholung]
N40 P5=(P1:TANP2)

N100 G0 Z150
N110 G17 T1 M6; M3
N120 G0 X-34,64101 [Positionieren]
N130 G0 XI10 Y20[Sandvik D20]
N140 G0 Z5
N150 G0 Z0
N160 G1 XIP5 ZI-P1
N170 G1 Y-500
N180 G1 XIP5 ZI-P1
N170 G1 Y20
N180 LP6 N160 N170
N190 G0 Z150


Die G56 brauchst Du nicht, Startpunkt kannst auch so anfahren. Eigentlich braucht man auch gar keine Parameter für so ein Teil, ich meine mit XI und ZI geht ja.

Gruß
Ywes
TOP    
Beitrag 23.04.2009, 19:27 Uhr
ricoh77
ricoh77
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.07.2007
Beiträge: 105

Hallo
Ich versuchs mal
G56 X0 Y30
G0 X10 Y10 Z50; M8
P1=0 [Oberfläche Absolut]
P2=30 [Winkel]
N10 P1=(P1+2)
N20 P3=(TANP2*P1)
N30 G0 Z2
N40 G0 X10 Y10
N50 G1 Z-P1
N60 G41 G45 R5 XP3 Y5 G1 G60 M62
N70 G1 Y-50
N80 G40 G45 R5
N90 If P1>20 Then L0 N10
N100 M9; G0 Z50 M5
N115 G53
N110 G52 X0 Y0 Z0
N120 M30

Ob das mit dem Winkel stimmt, müsste ich erst probieren
das Abzeilen müsste stimmen

Gruß ricoh77




TOP    
Beitrag 23.04.2009, 20:05 Uhr
Ywes55
Ywes55
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.03.2009
Beiträge: 126

ZITAT(ricoh77 @ 23.04.2009, 20:27) *
Ob das mit dem Winkel stimmt, müsste ich erst probieren
das Abzeilen müsste stimmen

Gruß ricoh77



bei mir stimmt Winkel ;-) Prg ist lauffähig.

Bei so einem Teil finde ich Bahnkorrektur kontraproduktiv, in der Mitte von Teil anfangen ebenso(rumfahrerei). Solche Teile sind gut und gerne 500mm, 700mm lang und noch mehr. Fräser sollte die ganze Zeit fräsen, sonst dauert es ja ewig.

Was bezweckt hier eigentlich G56?


Gruß
Ywes
TOP    
Beitrag 23.04.2009, 23:20 Uhr
Kugo
Kugo
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.04.2003
Beiträge: 220

Hallo
ZITAT
Was bezweckt hier eigentlich G56?
das ist die absolute NP verschiebung
dann gibt es noch G53 alle Np verschiebungen aufheben
G54 Ist position als NP setzten ( genial für eigene Zyklen etc )
G55 NP verschiebung inkremental

Also ich Würde den NP Bei solchen teilen IN X+ Y+ Z0 ober fläche legen .

Sorry wenn ich nun Paar programteile kopier bin schreibfaul;)

N10 P1=0 [Oberfläche Absolut/Start]
N11 P2=30 [Winkel]
N12 P3= 50 [fase breite Y -]
N13 P4=500 [X-Start]
N14 P5=25 [ Fraeser Radius]
N15 P6=0,5 [zustellung]
N16 P7= 5 [Fräser Überlauf]
N17 P10=P1
N18 P15= [TANP2*P6]
N19 P11=(P3-P5) [ fasenbreite - fraeserradius/ start fase ]


N20 P10=(P10-P6)
N30 P11=(P11-P15)
N40 G0 X-(P4+P7) YP11 Z2
N50 G0 ZP10
N60 G1 XP7
N70 G0 Z2
N90 If P11>0 Then L0 N20


N100 M9; G0 Z50 M5
N110 G53

N120 M30


So das ist Mein versuch ,Hoffe habe nicht zuviel falsch gemacht .sollte in prinzip laufen evtl winkel funktionen oder die schleife verkehrt .

denke aber das es bestimmt noch Paar vorschläge gibt .
Mehr einfügen oder andere feinheiten sind ja mehr oder weniger umsetzbar, wenn mann weis was gewünscht ist .


Gruss Matthias

Der Beitrag wurde von Kugo bearbeitet: 23.04.2009, 23:23 Uhr
TOP    
Beitrag 24.04.2009, 21:09 Uhr
ricoh77
ricoh77
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.07.2007
Beiträge: 105

Hallo Ywes

Wenn Du keinen Wert auf die Oberfläche legst, kannst Du unter G42 auch in die andere Richtung fräsen:


Gruß Ricoh
TOP    
Beitrag 29.04.2009, 21:15 Uhr
Ywes55
Ywes55
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.03.2009
Beiträge: 126

ZITAT(Kugo @ 24.04.2009, 00:20) *
Hallo
das ist die absolute NP verschiebung
dann gibt es noch G53 alle Np verschiebungen aufheben
G54 Ist position als NP setzten ( genial für eigene Zyklen etc )
G55 NP verschiebung inkremental


Was G54/G55/G56 ist weiß ich ja, habe etwas falsch formuliert. Wozu zum. ... braucht man da G56 währe treffender gewesen smile.gif

ZITAT(ricoh77 @ 24.04.2009, 22:09) *
Hallo Ywes

Wenn Du keinen Wert auf die Oberfläche legst, kannst Du unter G42 auch in die andere Richtung fräsen:


Gruß Ricoh


Was für Oberfläche erwartet man von Stufen fräsen? Ap 0,5 zb bei 30° ist nicht gerade klein(schöne X Oberfläche).
0.5 Tiefe-Stufen mit Messerkopf sind auch gut im Gegenlauf gefräst. Überleg mal die Zeit.
Nur Gleichlauf =positionieren, zustellen, fräsen, abheben, .... bei 700mm und 30mm Tiefe.. WOW!
Hin und her fräsen ist min 60% schneller, nix Bahnkorrektur.
Solche Teile werden meist weiterbearbeitet wie Härten/Schleifen, dafür ist die Oberfläche gut genug, oder die Fläche passt halt, fertig.

Nachmessen geht auch wunderbar; Position nachmessen über Rollenmaß, Winkelechtheit mit 2 Messrollen.

Gruß
Ywes
TOP    
Beitrag 26.01.2011, 13:39 Uhr
Homerz2001
Homerz2001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2006
Beiträge: 39

Hallo,

binauf der Suche nach einem ähnlichen Programm.

Und zwar möchte ich keine Schräge abzeilen, sondern ein Radius.

Habe eine FP5 mit Dialog 4 Steuerung.

Werkstück ist als Beispiel in X 700 in Y 200 und in Z 200

Der Radius geht von der Oberkante Z über Y ins Minus. Hoffe jeder kann meine Gedanken nachvollziehen...

Für sowas bräuchte ich ein Parameterprogramm, wo ich verschiedene X,Y Z Werte habe und meine spiezioellen Radien eingeben kann.


VielleichtSchruppen, dann schöne Fläche.

Was für Fräser würdet ihr nehmen?

Bin Dankbar für Jede Info
TOP    
Beitrag 02.02.2011, 22:26 Uhr
Ywes55
Ywes55
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.03.2009
Beiträge: 126

Hi

Radius Abzeilen kann man bei Dialog4 mit G9 programmieren.
Das eigentliche Programm dafür hat nur paar Sätze, Parameter würden das Ganze eher verkomplizieren.

Beispiel:
Nullpunkt Links Hinten(fester Backen), Eckmesserkopf D20, Radius 15, Zustellung 1Grad , von Oben nach Unten.

N1 G0 Z100
N2 G17 T1
N3 G0 X95 Y-5
N4 G0 Z2 S+3000 F1800
N5 G1 Z0
N6 G9 G2 M71 W-1 G90 J-5 K-15
N7 G1 X-15
N8 G9 G2 M71 W-1 G90 J-5 K-15
N9 G1 X95
N10 L44 N6 N9
N11 G0 Z100 M30

Anfangsposition ist wichtig, bei einem Schaftfräser muss man den Radius-Mittelpunkt versetzen um den Fräserradius(Schneidekante = Radiusmittelpunkt in Y). Bei einem Kugelfräser sind J und K gleich(keine Verschiebung)

Bei Eck-MK sollte man Plattenradius berücksichtigen, Toleranz für Radien ist aber sehr großzügig wink.gif.

Gruß
Ywes

Angehängte Datei  radius.jpg ( 29.35KB ) Anzahl der Downloads: 142
TOP    
Beitrag 03.02.2011, 11:00 Uhr
Homerz2001
Homerz2001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2006
Beiträge: 39

Danke, werd ich Montag mal testen.

Wenn ich den Radius anders herum benötige wirds dann ja ein G3 sein.

DANKE
TOP    
Beitrag 04.02.2011, 09:54 Uhr
Homerz2001
Homerz2001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2006
Beiträge: 39

Moin, habdas Programm mal 1:1 übernommen.
Schade das die Dialog 4 nur max 99 Wiederholungen kann. Wegen Winkel verkleinern.
Hab nun auf 0.5 gemacht und 89 Wiederholungen.

Werd dann die Tage mal mit dem Programm rumspielen.

Danke
TOP    
Beitrag 04.02.2011, 21:24 Uhr
Ywes55
Ywes55
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.03.2009
Beiträge: 126

ZITAT(Homerz2001 @ 04.02.2011, 09:54 Uhr) *
Moin, habdas Programm mal 1:1 übernommen.
Schade das die Dialog 4 nur max 99 Wiederholungen kann. Wegen Winkel verkleinern.
Hab nun auf 0.5 gemacht und 89 Wiederholungen.

Werd dann die Tage mal mit dem Programm rumspielen.

Danke


Ja, durch diese Widerholung -Begrenzung wird zB Parameter Programmierung erschwert(max Winkel 0,5).

99 Widerholungen gelten aber nur für ein Satz.
Wenn Du mehr brauchst kannst ja paar zusätzliche Sätze mit Widerholung dazuschreiben, dann ist auch Winkel von 0,01 problemlos möglich.

ZB:
N30 L99 N6 N9
N31 L99 N6 N9
N32 L99 N6 N9
N33 L99 N6 N9
Und so weiter

Man kann auch die Sätze mit Wiederholung auch wiederholen. Ist jedoch auch beschränkt. Die Schachtel darf man glaube ich nur 16mal verschachteln(pro Satz) wink.gif
TOP    
Beitrag 07.02.2011, 06:34 Uhr
Homerz2001
Homerz2001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2006
Beiträge: 39

So hab ich das dann auch gemacht.

Habs nur probiert und ging, warum auch nicht...

Danke
TOP    
Beitrag 27.05.2011, 06:18 Uhr
Homerz2001
Homerz2001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2006
Beiträge: 39

Moin Leude,

ich hab da irgendwie einen Hänger.....


MeinProgramm lautet wie folgt.

N1 G0 Z100
N2 G17 T1
N3 G0 X0 Y0 Z2 F1000 S+1500
N4 G0 Z0
N5 G9 G3 M71 W0.125 G90 J0 K71
N6 G1 X250
N7 G9 G3 M71 W0.125 G90 J0 K71
N8 G1 X0
N9 L89 N5 N8
N10 L90 N5 N8
N11 L2 N10
G0 Z100 M30

Das ganze ist mit einem 32 Schaftfräser gemacht. Werkstücknull direkt an der Scheidkante des Fräsers.

Mein Problem ist nun das so umzuschreiben um einen Kugelfräser zu nehmen, oder wir haben auch einen Torusfräser. Der hat auch einen 32er Durchmesser und einen 12er radius an den Schnittkanten.

Mein Radius ist nur andersrum wie bei Ywes55.

Material ist POM.

Auf Grund des zu Fräsenden 71er Radius ist die Fläche nichtganz so Prall, deshalb Kugel oder Torusfräser.
TOP    
Beitrag 27.05.2011, 14:46 Uhr
Markus_Oh
Markus_Oh
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.08.2002
Beiträge: 428

Hi,

was mir auffällt ist, daß du zwar in Zeile N2 ein G17 (Ebene XY) programmierst, aber in Zeile N5 und N7 bei den Drehmittelpunktkoordinate ein J (gehört zu Y) und ein K (gehört zu Z) programmierst. Du willst also einen Kreisbogen in der YZ-Ebene fahren. Dafür müßtest du aber davor ein G17*9 (so lautet der Befehl bei D11) programmieren. Wie dieser Befehl bei Dialog4 heißt kann ich dir nicht sagen. Oder aber du müßtest J durch I und K durch J ersetzen, dann wären deine Kreisbögen in der XY-Ebene.

Gruß

Joel
TOP    
Beitrag 30.05.2011, 06:22 Uhr
Homerz2001
Homerz2001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2006
Beiträge: 39

Moin,

ich fahre einen Kreisbogen in YZ, das ist schon richtig.
Nur ich hab da ein Problem, wenn ich das mit nem Kugelfräser machen will. Wo ist da meine Werkstücknull?

TOP    
Beitrag 30.05.2011, 08:42 Uhr
Markus_Oh
Markus_Oh
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.08.2002
Beiträge: 428

Ich gebs auf

Gruß

Joel
TOP    
Beitrag 30.05.2011, 10:55 Uhr
Homerz2001
Homerz2001
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.06.2006
Beiträge: 39

ZITAT(Joel @ 30.05.2011, 09:42 Uhr) *
Ich gebs auf


Ich auch... :-)

Meine FP5 macht den radius schon so wie sie es soll. Das ganze nur mit einem SAchaftfräser. Ich möchte aber einen Kugelfräser nutzen. Nur da haperts bei mir bei der Null vom Werkstück bzw Fräser.

Wenn ich einen Messerkopf mit nem 0,4er Plattenradius habe, macht er den Radius größer, wenn ich das abziehe, komme ich mit meiner Z-Null nicht mehr hin.


Micha
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: