508.668 aktive Mitglieder
4.298 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Schruppen mit dem Wendeplattenbohrer

Beitrag 30.10.2019, 07:22 Uhr
mick31
mick31
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.01.2008
Beiträge: 32

Hi

Bei uns auf Arbeit ist eine Diskussion ausgebrochen, einer meiner Vorgesetzten hat mich sogar hinter meinem Rücken eine Pfeife genannt weil ich Bohrungen bei kleinen Stückzahlen schon mal mit dem Wendeplattenbohrer schruppe.

Laut seiner Aussage wäre das verboten.

In anderen Firmen in denen ich war war das normal.

Dazu muss ich sagen wir haben wenig WPL Bohrer und ich achte schon darauf das die Zentrum Schneide nicht ans Material kommt also nicht rückwärts läuft.

Ich mache das nicht bei jeden Material aber z.b. bei 1.4305 habe ich keine Sorgen.

Und ich mache das nur da wo es sich nicht lohnt noch ein Werkzeug einzubauen und zu vermessen.
Also nur wenn wenig zu schruppen ist und keine Konturen

Fertigschlichten nehme ich einen Schlichter
TOP    
Beitrag 30.10.2019, 09:07 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 413

Hallo Mick31 letztenendes ist es so...Solange du kein Werkzeug zerlegst juckt es doch keinen.Wie du selber sagtest sparst ja auch zeit weil ein Werkzeug weniger gerüstet werden muss und du hast einen Werkzeugwechsler weniger.Mach dir über sowas keine Gedanken die Leute spannen auch lieber 2mal Teile statt zum abstechen ne Platte mit der richtigen Schräge zu kaufen.Die vergessen sogar evtl.noch die Fase mit ranzudrehen geht ja net dass man die mit nem Stecher mit fährt ;)Und hey wenn dein Meister sagt er will des net so und gibt dir die Anweisung nen Schrupper zu nehmen machst es halt so.Ganz einfach
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 30.10.2019, 09:30 Uhr
Automatenpfutzi
Automatenpfutzi
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.03.2018
Beiträge: 8

Moin Moin
Wir machen das bei kleinserien auch .

siehe hier https://www.youtube.com/watch?v=-OBd9QYRP5k
TOP    
Beitrag 30.10.2019, 14:18 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 453

So einen ähnlichen Fall hatten wir gestern auch in der Firma.

Teil lang ausgespannt, 5xD vollbohrer lang ausgespannt, keine Lünette. Beim Ausdrehen mit dem Vollbohrer traten starke Vibrationen auf. Mit einem 2xD oder 3xD Vollbohrer bei Flanschteilen ist das meistens kein Problem. Das war so ein typisches Teil, wo auch eine Schruppbohrstange aufgrund der Auskragung des Teils von ca. 6xD an ihre Grenzen gekommen wäre.

Mein Lösungsvorschlag war: einfach 2 Vollbohrer einbauen. Vollbohrer sind schnell gerüstet und der Prozess läuft wesentlich besser. Erst die Größe Bohrung, dann die kleine hinterher. Nur axiale Kräfte auf das Futter --> alles easy smile.gif

Beste Grüße,

Nico
TOP    
Beitrag 30.10.2019, 17:42 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 124

ZITAT(dreher1991 @ 30.10.2019, 09:07 Uhr) *
Hallo Mick31 letztenendes ist es so...Solange du kein Werkzeug zerlegst juckt es doch keinen.Wie du selber sagtest sparst ja auch zeit weil ein Werkzeug weniger gerüstet werden muss und du hast einen Werkzeugwechsler weniger.Mach dir über sowas keine Gedanken die Leute spannen auch lieber 2mal Teile statt zum abstechen ne Platte mit der richtigen Schräge zu kaufen.Die vergessen sogar evtl.noch die Fase mit ranzudrehen geht ja net dass man die mit nem Stecher mit fährt ;)Und hey wenn dein Meister sagt er will des net so und gibt dir die Anweisung nen Schrupper zu nehmen machst es halt so.Ganz einfach
Gruß Dreher1991


AMEN,

Wenn er es nicht möchte, nimmst du halt extra Werkzeuge her und rüstest eben ne halbe Stunde länger.

Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.

Der eine Chef ist halt froh wenn sich die Mitarbeiter Gedanken machen und der andere Chef eben nicht, zumindest wenn es nicht in sein Schema passt.

Wer dann die Pfeife ist, liegt meistens an der Perspektive.

lass dich von sowas jedenfalls nicht aus der Ruhe bringen.


mfg
TOP    
Beitrag 31.10.2019, 07:01 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.113

wenn du das gewünschte Endergebnis aber einfacher und schneller schaffst, hast du Recht und kannst auf die Kritik von Kollegen und Chef pfeifen.
In manchen Firmen gibt es sogar einen Bonus für innovatives Arbeiten. Spart der Betrieb damit langfristig Geld, gibts ein paar % vom Ersparten.
TOP    
Beitrag 02.11.2019, 19:58 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 961

Servus,

Ich mache genau das gleiche.... und nicht bei Einzelteilen sondern in Serie von 5000St und mehr pro Jahr. Das geht Teilweise besser als mit einer Bohrstange.

Lg
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: