Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
493.523 reg. Mitglieder
493.523 reg. Mitglieder

Spannzangenfutter Marquart, Adapter für Zugrohr

Beitrag 07.02.2018, 20:14 Uhr
phx
phx
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 19.02.2003
Beiträge: 223

Hallo zusammen,
mir ist ein Spannzangenfutter Marquart 185E Quadro NC zugelaufen, allerdings ohne Beschreibung.
Den Hersteller scheint es nicht mehr zu geben, meine Fragen sind, falls jemand mit sowas arbeitet:
Wird das Zugrohr an den paar Gewindegänegn befestigt? Oder fehlt mir da etwas? Wozu dient der Stift?

gruss phx

https://abload.de/img/img_20180207_194342kfufe.jpg
TOP    
Beitrag 07.02.2018, 22:01 Uhr
heinzderheinz
heinzderheinz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.10.2011
Beiträge: 894

Den Stift kannst du im normalfall rausziehen und schlicht und einfach vergessen.
Bei dem Gewinde handelt es sich um ein M90X1,5. Hier wird der Adapter für das Zugrohr eingeschraubt. Dieser Adapter muss individuell für jede Maschine hergestellt werden. Dieser ist auch im Normalfall nie dabei!
185er Futter werden meistens bei Maschinen mit Durchlass 65mm oder ähnlich verwendet. Im Standard werden diese mit KK6 oder KK8 gefertigt.
Die Verschlusskappe vorne ist im Normalfall ein Bajonettverschluß der Radial mit einer Schraube die auf etwa 1/3 am Kopf abgeschliffen ist. Bedeutet, diese Schraube ca 1/2 Umdrehung öffnen damit der abgeschliffene Teil zum Deckel schaut, mit leichtem Druck den Deckel dann etwas Ruckartig nach rechts oder links drehen bis der Bajonettverschluss offen ist.
Tolle Futter, sehr präzise und durch den Bajonettverschluss sehr schnelles wechseln der Spannzange.
2004 lag der Preis bei dem KK6 bei ca. 780,-€ und bei dem KK8 bei knapp 1.300,-€ Netto.
Was willst du noch wissen?


--------------------
Beste Grüße aus dem Schwarzwald
heinzderheinz
TOP    
Beitrag 08.02.2018, 20:03 Uhr
phx
phx
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 19.02.2003
Beiträge: 223

ZITAT(heinzderheinz @ 07.02.2018, 22:01 Uhr) *
Den Stift kannst du im normalfall rausziehen und schlicht und einfach vergessen. Bei dem Gewinde handelt es sich um ein M90X1,5. Hier wird der Adapter für das Zugrohr eingeschraubt. Dieser Adapter muss individuell für jede Maschine hergestellt werden. Dieser ist auch im Normalfall nie dabei! 185er Futter werden meistens bei Maschinen mit Durchlass 65mm oder ähnlich verwendet. Im Standard werden diese mit KK6 oder KK8 gefertigt. Die Verschlusskappe vorne ist im Normalfall ein Bajonettverschluß der Radial mit einer Schraube die auf etwa 1/3 am Kopf abgeschliffen ist. Bedeutet, diese Schraube ca 1/2 Umdrehung öffnen damit der abgeschliffene Teil zum Deckel schaut, mit leichtem Druck den Deckel dann etwas Ruckartig nach rechts oder links drehen bis der Bajonettverschluss offen ist. Tolle Futter, sehr präzise und durch den Bajonettverschluss sehr schnelles wechseln der Spannzange. 2004 lag der Preis bei dem KK6 bei ca. 780,-€ und bei dem KK8 bei knapp 1.300,-€ Netto. Was willst du noch wissen?


Danke Heinz, das hört sich an als hättest du Erfahrung mit diesem Hersteller, danke für die ausführliche Erleuterung. Ich habe eigentlich nur Bedenken das die 4-5 Gänge arg wenig sind fürs Zugrohr, ich habe noch ein Forkardt da ist das anders, ich hatte mal ein anderes made in Germany (name leider vergessen) das hatte auch mindestens 20mm Gewinde.
Die weitere Vorgehensweise ist mir bekannt. Es gibt dabei noch einen vorderen Adapterring für die 173E Zangen, allerdings nichts für innen, da muss wohl irgendwas fehlen, weisst du vieleicht was?

phx
TOP    
Beitrag 08.02.2018, 20:44 Uhr
heinzderheinz
heinzderheinz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.10.2011
Beiträge: 894

Hallo
nicht nur den, alle anderen auch. biggrin.gif aber mal egal.
Es gibt noch eine andere Druckhülse und Bajonett Deckel mit der du dann reduzieren kannst auf 173E.
Ich glaube so um 2012 rum wurde Marquart von Ortlieb übernommen. Bedeutet wenn du was brauchst für das Futter einfach bei Ortlieb anfragen. wink.gif
Gewindetiefe sind genau 8mm. Bei 1,5 Steigung sind das ca.5 Gewindegänge. Wichtig ist wenn du dir ein Zugrohradapter drehen solltest dass dieser komplett in die Druckhülse eingeschraubt wird. Also bis Anschlag. Material sollte 16MnCr5 oder 42CrMo4 oder was vergleichbares sein. Beim Einbau daran denken dass du Kupferpaste aufs Gewinde machst. Was auch noch wichtig ist an dem Adapter irgendeine Montagehilfe anbringen. Entweder Stirnseitig 2 Bohrungen oder einfach ein Loch Radial durchbohren oder wie auch immer. Du bist irgendwann mal Dankbar das du dies gemacht hast.
Was willst du noch wissen?

EDIT: Was meinst du ob es noch was für Innen gibt??

Der Beitrag wurde von heinzderheinz bearbeitet: 08.02.2018, 20:46 Uhr


--------------------
Beste Grüße aus dem Schwarzwald
heinzderheinz
TOP    
Beitrag 08.02.2018, 21:27 Uhr
phx
phx
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 19.02.2003
Beiträge: 223

ZITAT(heinzderheinz @ 08.02.2018, 20:44 Uhr) *
Was meinst du ob es noch was für Innen gibt??

hallo wahrscheinlich das was du als Druckhülse bezeichnet hast, Danke für die Erleuterungen.
phx
TOP    
Beitrag 08.02.2018, 23:08 Uhr
Rene_R
Rene_R
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.03.2015
Beiträge: 329

Hallo!

ZITAT
Material sollte 16MnCr5 oder 42CrMo4 oder was vergleichbares sein.


Das muss nicht unbedingt sein. St37 oder 9S20 reichen da vollkommen,

Der Adapter wird zwar an das Zugrohr befestigt,wird aber bei einem Druckspannzangensystem nur auf Druck beansprucht. Wenn der Adapter stirnseitig vollflächig an der Druckhülse anliegt werden die Druckkräfte nicht ins Gewinde geleitet.

Aus dem Grund reichen technisch auch 3-4-5 Gewindegänge. Dieses Gewinde hat eigentlich nur die Aufgabe das System zu verbinden, nicht die Aufgabe die Kräfte weiterzuleiten.

Gruß,
Rene'

Der Beitrag wurde von Rene_R bearbeitet: 08.02.2018, 23:12 Uhr
TOP    
Beitrag 09.02.2018, 02:46 Uhr
heinzderheinz
heinzderheinz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.10.2011
Beiträge: 894

Das Futter sieht so aus, siehe Anhang.
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Dokument1.pdf ( 134.89KB ) Anzahl der Downloads: 38
 


--------------------
Beste Grüße aus dem Schwarzwald
heinzderheinz
TOP    
Beitrag 09.02.2018, 19:33 Uhr
phx
phx
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 19.02.2003
Beiträge: 223

ZITAT(heinzderheinz @ 09.02.2018, 02:46 Uhr) *
Das Futter sieht so aus, siehe Anhang.

ich werd mir dann mal bei Gelegenheit so einen Adapter fertigen, einen aktuellen Bedarf hab ich zwar nicht...
Danke für eure Hilfe, phx
TOP    
Beitrag 09.02.2018, 19:49 Uhr
heinzderheinz
heinzderheinz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.10.2011
Beiträge: 894

ZITAT(phx @ 09.02.2018, 20:33 Uhr) *
ich werd mir dann mal bei Gelegenheit so einen Adapter fertigen, einen aktuellen Bedarf hab ich zwar nicht...
Danke für eure Hilfe, phx

Verstehe ich jetzt nicht. coangry.gif Wenn du doch kein Bedarf hast warum drehst du dann einen? Wenn dir die Größe vom Zugrohr, innendurchmesser der Spindel, länge usw. nicht bekannt sind, was willst du dann Drehen??? einfach nur ein M90X1,5 und 8mm Nutzbar?
Meinst du das macht wirklich Sinn wacko.gif
Gut, ein Grund wäre "BESCHÄFTIGUNGSTHERAPIE" biggrin.gif


--------------------
Beste Grüße aus dem Schwarzwald
heinzderheinz
TOP    
Beitrag 10.02.2018, 16:01 Uhr
phx
phx
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 19.02.2003
Beiträge: 223

ZITAT(heinzderheinz @ 09.02.2018, 19:49 Uhr) *
Verstehe ich jetzt nicht. coangry.gif Wenn du doch kein Bedarf hast warum drehst du dann einen? Wenn dir die Größe vom Zugrohr, innendurchmesser der Spindel, länge usw. nicht bekannt sind, was willst du dann Drehen??? einfach nur ein M90X1,5 und 8mm Nutzbar? Meinst du das macht wirklich Sinn wacko.gif Gut, ein Grund wäre "BESCHÄFTIGUNGSTHERAPIE" biggrin.gif

sorry, bei Gelegneheit heisst für mich wenn es absehbar ist wann das Teil eingesetzt werden soll, Zugrohrdaten sind bekannt.
es kann aber auch sein dass es gar nicht auf die Maschine kommt und nur das Dreibackenfutter draufbleibt. Das Spannzangenfutter
wurde vor einigen Jahren mit der Maschine gekauft, aber bisher nie montiert.

phx
TOP    
Beitrag 10.02.2018, 20:14 Uhr
heinzderheinz
heinzderheinz
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 29.10.2011
Beiträge: 894

Was für eine Maschine hast du denn? Vielleicht habe ich die Spindeldaten.


--------------------
Beste Grüße aus dem Schwarzwald
heinzderheinz
TOP    
Beitrag 11.02.2018, 12:42 Uhr
phx
phx
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 19.02.2003
Beiträge: 223

ZITAT(heinzderheinz @ 10.02.2018, 20:14 Uhr) *
Was für eine Maschine hast du denn? Vielleicht habe ich die Spindeldaten.

Hallo, danke fürs Angebot,
ist eine Victor Vturn II 20, mit Fanuc 21i, ich werde dann bei Bedarf das Futter abschrauben und nen Adapter für das Rohr und Spannzangenfutter herstellen, aber es kann auch sein das ich das gar nicht brauche und es beim Dreibackenfutter belasse,
Falls jemand Interesse hat an dem Teil.....

gruss phx
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: