502.646 aktive Mitglieder
3.120 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Teilefänger, Sehr kleine Teile

Beitrag 15.07.2019, 09:13 Uhr
baur-meier
baur-meier
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.06.2019
Beiträge: 24

Guten Morgen Zusammen

Ich habe ein kleines Problem. Wir müssen sehr kleine Drehteile herstellen, welche am Schluss abgestochen werden. Ich versuche nun seit einiger Zeit einen Sinnvollen Teilefänger zu basteln, da der Standardfänger die Teile verliert. Ich habe schon mit kleinem Lochblech und auch mit Metallsieben versucht, etwas zu basteln, aber die Teile werden immer noch nicht immer gefangen. Ich stelle auch das Kühlmittel vorher ab, dass das Teil nicht weggespült wird, aber auch das hilft nicht wirklich weiter. Hat jemand einen Tip, wie man sehr kleine Teile auffangen kann, und mit welchem Material ich einen Fänger basteln könnte?

Vielen Dank für die Rückmeldungen.
TOP    
Beitrag 15.07.2019, 12:39 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 356

Metallsieb und Flies?
Könnte möglich sein.
TOP    
Beitrag 18.07.2019, 06:47 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 356

Alternativ könnte man auch ein Metallsieb und ne Seidenstrumphose verwenden. Hab schon mal in einem anderen Forum die Idee gesehen, den Lüfter des PC und den PC so vor Dreck zu schützen.
TOP    
Beitrag 18.07.2019, 20:26 Uhr
gantner
gantner
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 26

Hallo,
an unserer Gildemeister habe ich mir mal eine MK Aufnahme für den Reitstock gedreht, an die ich dann vorne eine kleine Plastik-Schale angeschraubt habe. Die Bohrung an der Vorderseite muss natürlich ausser Mitte sein, so dass du mit deiner Schale unter dein Drehteil kommst. Dann im Programm vorm abstechen den Reitstock auf Position gefahren. Funktionierte Wunderbar, waren auch kleine Kunststoffteile.
Viel Spaß beim Basteln
TOP    
Beitrag 27.07.2019, 20:47 Uhr
SR1160
SR1160
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.07.2019
Beiträge: 3

Hallo,

Jede Maschine, egal welche Steuerung hat offene G und M Befehle.
Du kannst diese zb nutzen um einen Pneumatikport mit Druckluft zu versorgen.

Habe mit einem 5 Wegeventil und einem selbstgebautem Zylinder ( kannst auch einen kaufen) auch eine/mehrere Abfangvorrichtungen gebaut.

Dadurch kannst du definiert mit zb einem halben Rohr oder Sieb welches am Zylinder befestigt ist genau unter das Werkstück fahren und dann abstehen.

Das heisst du brauchst :
Doppelwirkender Zylinder
3/2 Wegeventil
2x Schalldämpfer
CA. 5m Schlauch passend zum Ventil und Zylinder
2x Drosselventil für Vor und Rückhub
Anschlüsse f. Schlauch

Und einen passenden Ort wo du das ganze montierst in der Maschine - wenn du ganz geschickt bist machst du noch einen Anschlag beim Rückhub der den Teil auswirft und einen Anschlag beim ausfahren der alles wieder auf Abfangposition bewegt.

Habe mir auch lange überlegt ob ich mir die paar Stunden Arbeit antue oder ob ich wieder irgend einen Pfusch mache der nicht gut funktioniert.

Bis jetzt haben 3 meiner Maschinen so eine Vorrichtung und mir ist noch kein Teil daneben gefallen.

Materialkosten sind etwa 100 bis 200€

LG
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: