541.109 aktive Mitglieder*
3.396 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Trochoidalfräsen in Stahl mit Roboter, Sinumerik Run MyRobot /Direct Control

Beitrag 05.04.2021, 18:26 Uhr
victormal12
victormal12
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2019
Beiträge: 9

Hier ein Video der ersten Tests/Versuchen mit dem Wirbelfräsen auf dem Roboter - Roboterarm direkt durch die Sinumerik CNC gesteuert (ohne Robotersteuerung):

Werkzeug: D=12mm
Material: leg. Stahl (11SMn30)
Schnittwerte: ae=12mm (Breitenzustellung = Voller Fräserdurchmesser), ap=15mm (Tiefenzustellung)

Ergebnis:
- Prozess selbst hört sich stabil an, erstmal einen großen Schritt, dass man mit einem Roboter in Stahl so tief zustellen kann…
- Für die Verbesserung der Ergebnisse werden weitere Versuche gemacht: z. Bsp. mit Kraftkompensation und Roboter mit direkten
Wegmesssysteme.

Der ganze Prozess wurde in NX CAM Robotics zusammen mit dem VNCK (digitaler Zwilling der Sinumerik CNC) im Vorab simuliert.

https://www.youtube.com/watch?v=OoBgDEo_GAE
TOP    
Beitrag 06.04.2021, 12:17 Uhr
Murgs
Murgs
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.04.2008
Beiträge: 36

ZITAT(victormal12 @ 05.04.2021, 19:26 Uhr) *
Hier ein Video der ersten Tests/Versuchen mit dem Wirbelfräsen auf dem Roboter - Roboterarm direkt durch die Sinumerik CNC gesteuert (ohne Robotersteuerung):

Werkzeug: D=12mm
Material: leg. Stahl (11SMn30)
Schnittwerte: ae=12mm (Breitenzustellung = Voller Fräserdurchmesser), ap=15mm (Tiefenzustellung)

Ergebnis:
- Prozess selbst hört sich stabil an, erstmal einen großen Schritt, dass man mit einem Roboter in Stahl so tief zustellen kann…
- Für die Verbesserung der Ergebnisse werden weitere Versuche gemacht: z. Bsp. mit Kraftkompensation und Roboter mit direkten
Wegmesssysteme.

Der ganze Prozess wurde in NX CAM Robotics zusammen mit dem VNCK (digitaler Zwilling der Sinumerik CNC) im Vorab simuliert.

https://www.youtube.com/watch?v=OoBgDEo_GAE

super.gif Das Video beweist eindrucksvoll, dass Roboter keine HSC-Maschinen sind. Ich hab es schon immer gewusst biggrin.gif




TOP    
Beitrag 06.04.2021, 17:33 Uhr
Oli-M
Oli-M
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.11.2020
Beiträge: 23

Hey,

sieht sehr sehr interessant aus, Danke fürs Teilen danke.gif

Wie steht es mit der Maßhaltigkeit?
Und wäre es möglich, dass du ein Video vom echten Versuch hochlädst?

Grüße

Oli smile.gif

Der Beitrag wurde von Oli-M bearbeitet: 06.04.2021, 17:35 Uhr
TOP    
Beitrag 06.04.2021, 18:11 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.593

Die zweite Hälfte des Videos ist ja aus der Realität und keine Simulation.
TOP    
Beitrag 06.04.2021, 18:43 Uhr
Oli-M
Oli-M
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.11.2020
Beiträge: 23

ZITAT(CNCFr @ 06.04.2021, 19:11 Uhr) *
Die zweite Hälfte des Videos ist ja aus der Realität und keine Simulation.


Ich Depp, nächstes mal Video ganz ansehen bevor man solche Fragen stellt sorry.gif
TOP    
Beitrag 06.04.2021, 18:55 Uhr
victormal12
victormal12
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2019
Beiträge: 9

ZITAT(Oli-M @ 06.04.2021, 17:33 Uhr) *
Hey,

sieht sehr sehr interessant aus, Danke fürs Teilen danke.gif

Wie steht es mit der Maßhaltigkeit?
Und wäre es möglich, dass du ein Video vom echten Versuch hochlädst?

Grüße

Oli smile.gif


Hi Oli,

ja, reelle Aufnahme in der zweiten Hälfte des Videos smile.gif

Maßhaltigkeit der Nut:
- Nuttiefe variiert (abhängig von Schnittrichtung) – mgl. Ursache: Schnittkräfte in Z-Richtung
- Nutbreite variiert (abhängig von Schnittrichtung) - mgl. Ursache: Schnittkräfte in X/Y (und Lose/Elastizität)

Für die Verbesserung der Maßhaltigkeit werden wir weitere Versuche durchführen, mit Prozesskraftkompensation und Roboter mit direkten Wegmesssysteme.

Gruß,

Victor
TOP    
Beitrag 06.04.2021, 19:18 Uhr
Murgs
Murgs
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.04.2008
Beiträge: 36

ZITAT(victormal12 @ 06.04.2021, 19:55 Uhr) *
Hi Oli,

ja, reelle Aufnahme in der zweiten Hälfte des Videos smile.gif

Maßhaltigkeit der Nut:
- Nuttiefe variiert (abhängig von Schnittrichtung) – mgl. Ursache: Schnittkräfte in Z-Richtung
- Nutbreite variiert (abhängig von Schnittrichtung) - mgl. Ursache: Schnittkräfte in X/Y (und Lose/Elastizität)

Für die Verbesserung der Maßhaltigkeit werden wir weitere Versuche durchführen, mit Prozesskraftkompensation und Roboter mit direkten Wegmesssysteme.

Gruß,

Victor

Wer führt eigentlich diese Versuche durch? Softwarefirma ? Roboterhersteller? Und was wollt ihr der Welt damit beweisen? Es ist allgemein bekannt, dass Roboter keine Fräsemaschinen sind und diese auch nicht ersetzen können. Also warum wollt Ihr die Zweckenfremdung eines Roboters perfektionieren? Sicher kann ein Roboter gut entgraten aber mehr macht wirtschaftlich kaum Sinn. Es gibt für jede Aufgabe das richtige Werkzeug. Fräsmaschinen zum Fräsen, Drehmaschinen zum drehen aber Roboter zum fräsen? coangry.gif
Ansonsten schönes teures Spielzeug für Tests.
TOP    
Beitrag 06.04.2021, 19:56 Uhr
gantner
gantner
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.12.2006
Beiträge: 123

Wir hatten bei uns in der Produktion ein Roboter der sollte in einen Stahlring 2 schräge Löcher D=2mm bohren. Der Holländer(Orangener Roboter) ist an der Aufgabe kläglich gescheitert. Die geforderten positionstoleranzen konnten nicht gehalten werden. Jedes Teil war anderst. Das führte dann zur Umstellung des Produktionsprozesses.
Kann mir nicht vorstellen dass das mit trochodoialen fräsen klappt.
Grus Gantner
TOP    
Beitrag 06.04.2021, 20:30 Uhr
Oli-M
Oli-M
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.11.2020
Beiträge: 23

ZITAT(Murgs @ 06.04.2021, 20:18 Uhr) *
Wer führt eigentlich diese Versuche durch? Softwarefirma ? Roboterhersteller? Und was wollt ihr der Welt damit beweisen? Es ist allgemein bekannt, dass Roboter keine Fräsemaschinen sind und diese auch nicht ersetzen können. Also warum wollt Ihr die Zweckenfremdung eines Roboters perfektionieren? Sicher kann ein Roboter gut entgraten aber mehr macht wirtschaftlich kaum Sinn. Es gibt für jede Aufgabe das richtige Werkzeug. Fräsmaschinen zum Fräsen, Drehmaschinen zum drehen aber Roboter zum fräsen? coangry.gif
Ansonsten schönes teures Spielzeug für Tests.


Manchmal geht es weniger um den Sinn, sondern mehr darum, dass man gerade die Möglichkeiten hat biggrin.gif
Aber der TE hat ja einen Grund genannt.
TOP    
Beitrag 06.04.2021, 21:07 Uhr
victormal12
victormal12
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2019
Beiträge: 9

ZITAT(Murgs @ 06.04.2021, 19:18 Uhr) *
Wer führt eigentlich diese Versuche durch? Softwarefirma ? Roboterhersteller? Und was wollt ihr der Welt damit beweisen? Es ist allgemein bekannt, dass Roboter keine Fräsemaschinen sind und diese auch nicht ersetzen können. Also warum wollt Ihr die Zweckenfremdung eines Roboters perfektionieren? Sicher kann ein Roboter gut entgraten aber mehr macht wirtschaftlich kaum Sinn. Es gibt für jede Aufgabe das richtige Werkzeug. Fräsmaschinen zum Fräsen, Drehmaschinen zum drehen aber Roboter zum fräsen? coangry.gif
Ansonsten schönes teures Spielzeug für Tests.


Es gibt eigentlich eine Menge Roboter die fräsen - sei es erstmal weiche Materialien (Holz, Styropor, gedruckte Teile, u.a) und auch Roboter die Entgraten/Bohren (sehr viele im Aerospace)/Schneiden usw.

Wir wollen die Genauigkeit des Roboters steigern und evtl. lassen sich Aufgaben von der WZM auch auf dem Roboter verlagern. Auch Schrupptoleranzen wurden in Aluminium erreicht (https://www.youtube.com/watch?v=8xuUNIoSgwo).
Da der Roboter ohne Robotersteuerung von der CNC angesteuert ist, ist es erstmal ideal für Handlingsaufgaben da man ohne Roboterkenntnisse den programmiern kann, über G-Code - aber vllt. auch mehr.

Nie wollten wir behaupten das der Roboter eine WZM ist oder jemals eine wird, aber wenn man die CNC Genauigkeit mit der Flexibilität des Roboters und seinen großen Arbeitsraum verbindet hat man ein CNC Roboter der deutlich genauer ist als ein Standard Industrieroboter.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: