501.557 aktive Mitglieder
4.897 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

UD42 CNC - 820T - keine Fasen/Radien mit B möglich

Beitrag 11.06.2019, 17:26 Uhr
Tri-City-Maniac
Tri-City-Maniac
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2005
Beiträge: 42

Wir haben hier eine UD 42 CNC mit Sinumerik 820T Steuerung. Fasen und Radien sind bei dieser Steuerung normalerweise mit G2/3 + I/K möglich oder B und B-.

Mit G2/G3 und I und K funktioniert der Radius, aber mit G2/G3 und B komischerweise nicht (obwohl es im Handbuch ja angegeben ist). Hier bringt er mir nur Fehler "3003 Ungültige Adresse". Fasen kann ich auch nur absolut programmieren mit G1 und X + Z, da die Maschine kein "B" nimmt. Auch hier wieder "3003 Ungültige Adresse". Als wenn er den Befehl B nicht kennen würde. Es wäre so einfach, mit B zu programmieren.

Ewig rumprobiert, aber es kommt immer wieder der gleiche Fehler.

Gut... dachte mir dann, es wäre irgendwas mit den Maschinendaten. Hab dann bei Weiler angerufen und nach einem längeren Gespräch haben wir festgestellt, daß das MD-Bit 5013 für die Kreisinterpolation zuständig ist. Das Bit ist hier aber einwandfrei gesetzt! Der Radius/Kreis mit I und K funktioniert, aber nicht mit B. Die Maschine kennt einfach kein B!

Ich habe auch in dem "Inbetriebnahme"-Schmöker nachgeschaut, aber es ist einfach keine Einstellung zu finden, die explizit für "B" zuständig wäre. Es ist immer nur das MD-Bit 5013.

Wir haben sogar die Maschine komplett zurückgesetzt, aber das Problem besteht immer noch. Ich dreh langsam durch. Die UD 42 CNC mitsamt 820T beherrscht doch eigentlich den B-Befehl.

Was könnte denn hier noch sein? Wer weiß Rat? Auch bei Weiler weiß man nicht mehr weiter.

Danke.

Der Beitrag wurde von Tri-City-Maniac bearbeitet: 11.06.2019, 17:29 Uhr
TOP    
Beitrag 12.06.2019, 19:31 Uhr
phx
phx
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2003
Beiträge: 235

Hallo Ich hatte vor langer Zeit auch mal eine Maschine mit sinumerik, da konnte man mit B programmieren, allerdings war das eine
Option die man kaufen musste, Hast du von der Maschine eine Karte wo sowas aufgeführt sein könnte?Ich kann mich aber nicht mehr erinnern ob das mit G2/G3 funktioniert hat, Kantenverrunden ging auf jeden fall damit.

Der Beitrag wurde von phx bearbeitet: 12.06.2019, 19:34 Uhr
TOP    
Beitrag 12.06.2019, 19:53 Uhr
Tri-City-Maniac
Tri-City-Maniac
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2005
Beiträge: 42

Danke, hab es heute selbst herausgefunden.

Der Radius wird auf unserer Maschine mit C und G2/G3 programmiert. Eine Fase mit C- und der Angabe des Endpunktes.

In unserer Programmieranleitung 820T steht aber wie schon erwähnt... Radius mit B und G2/G3 (die Maschine muss ja wissen, in welche Richtung der Radius erfolgen soll - ob "Bauch" oder "Wanne") und die Fase mit B-.

Man kann sich das nur so erklären, dass softwaremässig irgendwann mal was verändert wurde. Anstatt B nun also C. Warum auch immer.

Egal, jetzt geht es.
TOP    
Beitrag 13.06.2019, 17:50 Uhr
Tri-City-Maniac
Tri-City-Maniac
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2005
Beiträge: 42

Kleine Berichtigung...

In den Maschinendaten kann man definieren, wie Radius/Fase benannt werden sollen. War auf "C" eingestellt und habs jetzt wieder auf "B".
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: