506.102 aktive Mitglieder
4.181 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Umstellung 9 auf 10, 10 auf 11 usw.

Beitrag 12.07.2002, 21:00 Uhr
Markert
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 08.02.2002
Beiträge: 0

Hallo Opus User,

schreibt doch mal Eure Erfahrungen über die Umstellungen der einzelnen Versionen.
Wo gab es Probleme. Wo lief alles auf Anhieb?
Was musste angepasst werden? Was hat man selber gemacht usw.

MfG
Peter
smile.gif
TOP    
Beitrag 14.07.2002, 13:18 Uhr
Markert
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 08.02.2002
Beiträge: 0

Hallo Opus User,

als mach ich mal den Anfang.

Umstellung von 9 auf 10 war haarig. Alle PP´s mussten angepasst werden.
Viele Anfangsfehler in dieser Fassung. Jede Menge Schruppfehler und auch beim Schlichten.
Grosse Probleme beim verrechnen unserer Kugelstähle usw.
Fehler in der Laufzeitberechnung! Plan mal von ø1000 auf ø0 mit S100 und F0.9 mit einer Grenzdrehzahl von 300U/min!
Jede menge Ungereimtheiten, die aber aus der Welt geschafft wurden!

Umstellung von 10 auf 11. Hat auf Grund falscher PP Erstellung von Anfang an, ein wenig gedauert bis die 11er lief.
Habe es aber doch mit Herrn Höfers Hilfe hinbekommen.
Auch hier sind noch Berechnungsfehler beim schruppen vorhanden.
Voreinstellungen wie Kompensation usw. werden nicht gehalten.
Auch hier viele kleine Fehler die ausgeräumt wurden.
Weiter versucht Opus die Mathebücher umzuschreiben.
Wenn eine Kontur auf X100 endet steht im PP auf einmal ### X99.999999999.
Wenn diese auch noch eine Gerade W180 ist umd 100 lang, dann steht links ### X100.000000001 oder änliche Werte.
Falls Makros existieren, habe ne Menge davon, die auf diese Werte reagieren treten Fehler auf!
Bin gerade dabei meine Mathebücher weg zu schmeissen. Mich würden ja die von Opus interessieren!

Umstellung von 11 auf 11.5. Wer nicht aufpasst fährt Kollisionen beim An.- und Abfahren.
Nachweisbar in der 11.5er! Warum wird so etwas unlogisches gemacht?
Wäre echt schön, wenn ein paar Opus Programmierer auch CNC Programme vor Ort erstellen würden!
Schätze mal, das die meisten Fehler auf einmal der Vergangenheit angehören würden!
Schruppfehler ist auch noch nicht behoben. Ungklärte Abstürze. Quälend langsame Programmabarbeitung im Drehen.
Kann sich nicht jeder nach einem Update auch eine 2.4 Ghz Maschine dahin setzen!
Fensteraufbau sehr langsam. Auch die Werkzeugauswahl. Gerichtete Geo kann man wieder bei der Eingabe einholen!
Auch hier (hatten wir doch schon mal) ab und an Abstürze ohne Vorwarnung!
Sehr oft doppellte Fensteraufrufe obwohl nur einmal geklickt wurde!
Opus-Drehen bleibt ab und zu hängen. Task-Manager zeigt dann "keine Rückmeldung"!
Tritt sporadisch auf in den Unterschiedlichsten Makros!

Ich grossen und ganzen bin ich zufrieden mit Opus.
Was mir nur nicht passt, sind die ewigen Anpassungen nach einem Update.
Deswegen ziehen ich auch in Betracht den Wartungsvertarg zu kündigen.
Es kann nicht angehen, das eine funktionierende Version nach einem Update
kpl. umgestrickt werden muss!
Dieses Spiel mache ich in dieser Form nicht mehr mit!

Wie siehr es bei Euch aus? Alles Problemlos?

MfG
Peter
smile.gif
TOP    
Beitrag 14.07.2002, 21:01 Uhr
Ulli
Ulli
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2002
Beiträge: 507

Hallo,

>Was mir nur nicht passt, sind die ewigen Anpassungen nach einem Update.

das ist besonders schwierig als Programmierer etwas neues zumachen und sich an die alte Datenstruktur zuhalten.
Viel Sinn macht es aber tortzdem nicht, wenn man updatete alles neu machen zumuessen als waere Format C: passiert und man hat kein Backup.

>Deswegen ziehen ich auch in Betracht den Wartungsvertarg zu kündigen.

Vor Jahren haben wir mal alles auf einen Stand eingefroren....da hiess es zwar nicht nach einem Update alles neu machen, sondern neue Hardware kaufen :-(

>Es kann nicht angehen, das eine funktionierende Version nach einem Update
>kpl. umgestrickt werden muss!
>Dieses Spiel mache ich in dieser Form nicht mehr mit!

wirst Du muessen, wenn Du up to date bleiben willst..... :-(

bis dann

Ulli

PS. Das sind  sicherlich Grundsaetzliche Dinge der Softwareentwickelung und kein reines OPUS-Problem.


--------------------
user posted image www.u-herrmann.de
TOP    
Beitrag 15.07.2002, 07:56 Uhr
Markert
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 08.02.2002
Beiträge: 0

Hi Ulli,

wusste gar nicht, das Du Opus Fan bist smile.gif

>wirst Du muessen, wenn Du up to date bleiben willst..... :-(
Nein, muss ich nicht. Man kann auch einen Schlußstrich ziehen!

>PS. Das sind  sicherlich Grundsaetzliche Dinge der Softwareentwickelung und kein reines
>OPUS-Problem.
Auch das mag richtig sein. Nur kann ich mir sehr gut vorstellen, daß das bis zu einem gewissen Punkt gut geht
und ich nicht alleine da stehe! Opus wird dann einige Kunden weniger haben! Irgenwann hat man die ewigen Änderungen satt!

MfG
Peter
smile.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: