525.694 aktive Mitglieder*
3.247 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Umweltschutz, Ressourcenschonung und Energieeffizienz

Umweltschutz, Ressourcenschonung und Energieeffizienz
Gibt es bei Euch im Unternehmen feste interne Regeln zum Thema Umweltschutz, Recycling oder Energieeffizienz:
Ja [ 10 ] ** [50.00%]
Nein [ 10 ] ** [50.00%]
In Planung [ 0 ] ** [0.00%]
Werden bei Euch Werkstoffe strikt recycelt?
Ja [ 14 ] ** [70.00%]
Nein [ 6 ] ** [30.00%]
Wirkt sich die interne Regelungen direkt auf das Endprodukt aus bzw. entscheidet man sich strategisch zu der Änderung des Fertigungsprozesses? (Bsp.: Trocken- vs. Nassbearbeitung)
Ja [ 1 ] ** [5.00%]
Nein [ 19 ] ** [95.00%]
Abstimmungen insgesamt: 20
  
Beitrag 16.01.2020, 11:34 Uhr
Redaktion-NW
Redaktion-NW
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Redaktion
Mitglied seit: 17.06.2019
Beiträge: 5

Das Thema Umwelt, einhergehend mit Ressourcenschonung und Energieeffizienz ist ein aktuelles Thema unserer Zeit, jedoch kein neues Thema in der Fertigung und Produktion.

Gern möchten wir heute ein Feedback von Euch, in welcher Form das Thema in Eurem Unternehmen und am Arbeitsplatz gelebt und umgesetzt wird bzw. wie Ihr über die Zukunft dieses Themas in der Fertigung denkt.

Gibt es auch bei Euch Probleme bei der Umsetzung von Richtlinien und Normen zur Umsetzung Umweltschutz, Ressourcenschonung und Energieeffizienz? Wenn ja, schildert uns dies bitte im Detail.


Wir freuen uns über Eure Antworten!
TOP    
Beitrag 17.01.2020, 10:24 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 397

Hallo,

Umweltschutz, Ressourcenschonung und Energieeffizienz werden bei uns nur marginal betrieben. Was sehr betrieben wird ist eine übertriebene Sparsamkeit (nicht zuviel Butter auf die Brote bei einem Messestand....ohne Worte). Das schont zwar auch Ressourcen aber auf der anderen Seite schmeißen wir Haufenweise Geld aus dem Fenster für alles mögliche...
Was bei uns Müll produziert wird ist sagenhaft. Tüten (Plastik) und Verpackungsmaterial fällt haufenweise an und müssen wir benutzen. Schlimmster Müllproduzent ist der geforderte maximale Restschmutz (Meist nach Firmennormen) an den Bauteilen (meist für die Automobilindustrie). Was da an Verpackung anfällt.

Es wäre mal interssant wieviel Müll bei der Herstellung eines Auto anfällt. Ich rechne mindestens mit ca. 20m³ Müll.

Energieverschwender Nr. 1 ist bei uns Druckluft. Ausblasen des KSS von Löchern bzw. Gewinden und auch Grobreinigung der Teile. (ich weiß, dass das teuer ist).

Umweltschutz wird betrieben, ist aber zweitrangig.
TOP    
Beitrag 17.02.2020, 13:33 Uhr
Redaktion-NW
Redaktion-NW
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Redaktion
Mitglied seit: 17.06.2019
Beiträge: 5

Vielen herzlichen Dank für Eure Abstimmungen! Gerne würden wir noch Eure Erfahrungen dazu lesen. Bitte schreibt doch kurz, warum Ihr wie abgestimmt habt und wie sich das Thema Umweltschutz bei Euch im Unternehmen verhält. Vielen Dank!
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: