499.643 aktive Mitglieder
5.818 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Variable, Fachmännischer Rat

Beitrag 22.03.2019, 00:42 Uhr
Herbert_S
Herbert_S
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.12.2005
Beiträge: 14

Hallo

da ich in mehreren Komplexen Programmen für ein bestimmtes Werkzeug, (das bis zu 20 mal aufgerufen wird)
immer wieder Drehzahl und Vorschub verändern muss, würde ich diese gerne mit einer Variable lösen.

Würde das so, lt. meinem kleinen Programmbeispiel funktionieren ?........Danke

%
O00180

#100=3000
#101=300


T16 M06
G00 G90 G54 X240. Y-25. S#100 M03
G43 Z30. H16 M08
Z-4.8
G01 Y-20.4 F#101
X-15.
G00 Z300. M09
X-300.
G28 Y0
M30
%
TOP    
Beitrag 22.03.2019, 20:49 Uhr
eckitsch
eckitsch
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.08.2007
Beiträge: 269

Hallo,

klar funktioniert das.

Du kannst auch mehrere Vorschübe bei Konturzügen verwenden.
Bsp.:
...
#101=500 (F Gerade)
#102=250 (F Innenkreis)
#103=550 (F Aussenkreis)
...
G1 XY F#101
G2 XY IJ F#103
G1 XY IJ F#101
G3 XY IJ F#102
...

Man kann das auch soweit treiben, daß man für Randmaße (vorfräsen, fertigfräsen und entgraten) nur einen Bearbeitungsteil braucht,
und den Rest (T, H, D, S, F und Z,) in Parameter stopft.

Gruß eckitsch.
TOP    
Beitrag 23.03.2019, 09:25 Uhr
Herbert_S
Herbert_S
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.12.2005
Beiträge: 14

Hallo Danke @eckitsch für die Bestätigung !

tja, es lässt sich also erweitern bis zum Umfallen :-))...man muss dann nur noch den Überblick behalten :-)

eine Frage habe ich noch: ist es egal wo die Definitionen platziert werden?
Ich will sie am liebsten am Programm Anfang schreiben, aber werden sie
dann auch gelesen wenn ich mitten im Programm dann einmal einsteigen muss ?

s.G.Herbert

TOP    
Beitrag 23.03.2019, 09:50 Uhr
eckitsch
eckitsch
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.08.2007
Beiträge: 269

Hallo,

ob die Parameter am Anfang, am Ende oder in einem seperaten Unterprogramm stehen ist egal. Sie müssen nur vor dem Benutzen gelesen werden.
Und bei aktiver Satzvorlaufberechnung gibt es damit keine Probleme.

Aber macht das wirklich Sinn ca. 40 Parameter mit einem Werkzeug zu blockieren. Das kann man auch anders lösen, dann bracht man weniger als 10 Paramter.

eckitsch.
TOP    
Beitrag 24.03.2019, 07:47 Uhr
Herbert_S
Herbert_S
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.12.2005
Beiträge: 14

Hallo Danke @eckitsch

..keine Sorge, ich werde die Parameter nur für zwei Werkzeuge einsetzen -
also max. sechs Parameter: einmal Drehzahl und evtl. zwei mal Vorschub
pro Werkzeug!

ich wünsche dir noch ein schönes Rest Wochenende !

s.G.Herbert

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: