530.212 aktive Mitglieder*
3.299 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Veränderung der Permabilität bei der Bearbeitung...

Beitrag 06.10.2020, 07:46 Uhr
JB_ZZ
JB_ZZ
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.01.2007
Beiträge: 155

Hallo Forum...

Ich hab da mal eine Frage an die Gurus und an die welche evtl. auch ähnliche Probleme haben.

Wir setzen in einem Produkt ein Teil ein, das aus Edelstahl 1.4571 besteht.
Am Aussenring werden kleine Magnete eingesetzt, die mittels eines Sensors abgefragt werden.
Als Material wird 1.4571 eingesetzt, das bei der Anlieferung die vom Hersteller gewährleistete Permeabilität von <=1.13 aufweist.
Die Rohteile (Rohrabschnitte) werden mit 0.5 mm Aufmass bestellt und konventionell gedreht / gebohrt.
Wir haben jetzt eine neue Charge Teile hergestellt, und stellen jetzt fest, das die Impulse nicht mehr sauber geliefert werden.
Anscheinend hat sich durch die Dreh/Bohrbearbeitung die Permeabilität des Materials verändert, der Wert liegt jetzt bei >1.3

Hat jemand von euch auch das Problem, das sich durch Bearbeitung die Permeabilität ändert, und wie kriegt er den Wert auf seine Ausgangswerte zurück?
Glühen, besondere Werkzeuge, Spezialtricks ?

Anbei eine Skizze im Viertelschnitt.
vieleicht weiss ja von euch jemand einen Rat...


vielen Dank schon mal im vorraus.
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Screenshot_5.jpg ( 109.62KB ) Anzahl der Downloads: 23
 
TOP    
Beitrag 06.10.2020, 08:45 Uhr
Unterfranke
Unterfranke
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.09.2017
Beiträge: 45

Hallo,

wir haben das auch schon oft festgestellt, dass sich durch das Zerspanen und Schweißen die Permeabilität ändert. Wir ziehen die Teile dann immer über ein starkes Entmagnetisierungsgerät und gut ist. Gemessen wird das bei uns aber nicht, weil es kein Kunde fordert.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: