583.410 aktive Mitglieder*
8.012 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Verzug vermeiden von Bauteilen

Beitrag 24.01.2022, 20:56 Uhr
Azkaenion
Azkaenion
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Deleted
Mitglied seit: 21.10.2019
Beiträge: 29

Wenn ihr ein Bauteil aus mehreren gefrästen Teilen zusammen bauen sollt.
Wie geht ihr da vor?

Erstmal Endkonturnah fräsen, dann schweißen, Lösungsglühen und dann fertig gräsen?

Wie geht ihr mit dem Verzug nach dem Schweißen und Lösungsglühen um?

Findet der Fräskopf da noch die richtigen Bahnen?
TOP    
Beitrag 25.01.2022, 09:24 Uhr
Hawky
Hawky
Level 4 = Community-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.05.2013
Beiträge: 501

QUOTE (Azkaenion @ 24.01.2022, 20:56 Uhr) *
Wenn ihr ein Bauteil aus mehreren gefrästen Teilen zusammen bauen sollt.
Wie geht ihr da vor?

Erstmal Endkonturnah fräsen, dann schweißen, Lösungsglühen und dann fertig gräsen?

Wie geht ihr mit dem Verzug nach dem Schweißen und Lösungsglühen um?

Findet der Fräskopf da noch die richtigen Bahnen?

Wenn der Gräskopf lange genug sucht schon. Scherz beiseite.

Irgendwie fehlen mir da noch Infos. Der Fräskopf macht immer das was er soll (meistens). Ob das zu deiner Kontur passt oder ob das Endergebnis das ist was du (oder dein Kunde) willst ist eine 2te Sache. Oft ist es schwierig, den richtigen Ausgangspunkt (Nullpunkt) und die richtige Ausrichtung (Winkel) zu finden damit alles passt.

Das Aufmaß vor dem Fertigfräsen sollte halt so groß sein, damit bei einem Verzug trotzdem das Endergebnis stimmt.
TOP    
Beitrag 25.01.2022, 11:28 Uhr
Azkaenion
Azkaenion
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Deleted
Mitglied seit: 21.10.2019
Beiträge: 29

Also spannt man dann nach dem Schweißen und Lösungsglühen alles wieder ein, und dann wird fertig gefräst.

Aufmaß muss man halt je nachdem, dann ein paar mm extra drauf lassen.
Zentimeter vermutlich eher nicht.
TOP    
Beitrag 25.01.2022, 11:30 Uhr
Azkaenion
Azkaenion
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Deleted
Mitglied seit: 21.10.2019
Beiträge: 29

Jetzt weiß ich auch was das eine Mitglied damit gemeint hat, dass ein fertig Fräsen nach dem Schweißen eine heikle Sache ist, da schon bei einer Abweichung von lediglich 1 Grad, ein sauberes fertig Fräsen nicht mehr möglich ist.
TOP    
Beitrag 24.10.2022, 14:20 Uhr
Azkaenion
Azkaenion
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Deleted
Mitglied seit: 21.10.2019
Beiträge: 29

Also der Plan wäre eine menschliche Statue zu segmentieren.
Kopf
Hände und Arme seperat
Füsse mit Haltezapfen und Beine seperat
Torso ohne Beine und Arme.

Das ganze wird aus mehrere Lösungsgeglühten Schmiedeblöcken endkonturnah gefräst.
Dann mit dem Elektronenstrahlschweißverfahren mit 75 mm Schweißnahttiefe zusammen geschweißt.

Dann Lösungsgeglüht und möglichst schnell abgeschreckt und dann auf Endkontur gefräst.
Die dadurch entstehenden Spannungen (vom schnellen abschrecken aus der Hitze) werden mit einem abgeschwächten Spannungsarmglühen bei 400 Grad gelöst, da wird sich auch nichts verziehen.

Das einzig wichtige ist, dass die glatt polierten Fussflächen absolut exakt auf dem eigens dafür angefertigten Sockel aufstehen.
Also völlig exakt mit dem völlig exakten Spaltmaß zwischen Sockel und Füssen.

Ob die Statue jetzt exakt 80,37 cm berit ist, oder 80,59 cm ist egal.
Und selbst wenn ein Arm 1 mm dünner sein sollte als der andere Arm, dann wird man das nicht sehen.
Aber ich würde denken so ungenau wird es nicht.

Was wäre eure Einschätzung?
TOP    
Beitrag 24.10.2022, 16:42 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 5 = Community-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 648

Wie groß ist den die Statue? Und welches Material genau soll verwendet werden?

Warum genau willst du die überhaupt Lösungsglühen und warum nach dem schweißen nochmal Fräsen?

Da kannst du die doch auch gleich aus einem Stück rausfräsen.

Warum nicht die Einzelteile fertig Fräsen und dann nach dem schweißen händisch die Nähte wegmachen?

Oberfläche polieren und schönmachen musst du die doch sowieso, oder?

Mfg
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: