530.051 aktive Mitglieder*
3.381 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Vorschub Kreissägeblatt/Nutenfräser

Beitrag 17.10.2018, 13:12 Uhr
simplydynamic
simplydynamic
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.07.2008
Beiträge: 147

Wir nutzen auf unserer Fräse ein 100mm Kreissägeblatt um Kleinteile von Stangen z.B. nach dem fertigen ab zu trennen.
Schnittgeschwindigkeit steht ja immer beid en Sachend abei. Die scheint auch gut zu passen.
Aber Vorschub ? Da habe ich keine Angaben zu gefunden.

Und wenn ich da mit einer Formel für Nutenfräser dran gehe und sage, das Ding hat 48 Zähne........
..... dann bekommt das dem Werkzeug garnicht.

Also wie kann ich da ne halbwegs stimmenden Vorschub berechnen ?
Denn immer bei 10mm/min anfangen und mich dann rantasten, dauerd bei so unterschiedlichen Materialien einfach zu lange.

Bei Titan mußte ich z.B. bis auf 2-3m/min runter gehen, damit die Last nicht ins Unendliche steigt.
TOP    
Beitrag 17.10.2018, 15:10 Uhr
myca
myca
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.05.2007
Beiträge: 627

Hi,

ich nutze das einfache Rechenwerkzeug:

https://www.freeware.de/download/schnittdatenrechner/

G. smile.gif thomas
TOP    
Beitrag 17.10.2018, 16:19 Uhr
pileworm
pileworm
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.08.2017
Beiträge: 85

https://www.re-bo.com/fileadmin/user_upload...ss_hss-e_de.pdf

Seite 4

Viel Spass
TOP    
Beitrag 18.10.2018, 06:35 Uhr
simplydynamic
simplydynamic
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.07.2008
Beiträge: 147

Programme furs Berechenen habe ich ja. Wobei ich gerade, von der Arbeit aus, nicht sehen kann ob das Programm Vorteile für Sägeberechnungen bringt.

Das pdf sagt da deutlich mehr aus, als die Kataloge, welche ich hier habe. Mals chauen wie weit die Daten mit den 2-3 von mir ermittelten Werten überein stimmen. Dann kann ich direct mit den Werten aus dem pdf arbeiten, wenn das halbwegs übereinstimmt.
Wobei Titan mit HSS sägen auch recht optimistisch ist.......
TOP    
Beitrag 18.10.2018, 12:29 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 517

Hoi

Mit den Schnittdaten ist es immer so ne Sache in Bezug auf das Werkstückmaterial.
Hatte letzhin S235 zu fräsen mit einem HSS Modul Scheibenfräser. Programmiert, eingespannt, Start und gut war bei ca. 40% Spindellast.
Beim nächsten Los das Selbe - Start und Spindel ging in Überlast. Musste einen Durchlauf mehr machen, weil das Material Sch... war.

Bei Kreissagenblätter welche nicht einwandfrei rundlaufen, würde ich bei der Berechnung mit der Zähnezahl runtergehen, damit die Hauptzähne nicht zu viel abbekommen. Womöglich unter zwei Zustellungen trennen, wenn das Material sich wie eingangs erwähnt verhält.

Das PDF werde ich bei der nächsten Sägearbeit zur Hand nehmen - Dank an pileworm thumbs-up.gif


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: