524.307 aktive Mitglieder*
2.964 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Werkstückspannung bis 1000mm Breite

Beitrag 10.06.2020, 14:51 Uhr
StefanB89
StefanB89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2020
Beiträge: 4

Hallo liebe IndustryArena Community!

Ich bin auf der Suche nach einem Spannsystem für Platten aus S235JR bzw X5CrNi18-10.(Dadurch fällt Magnetspannung leider flach.) Die Plattengröße beläuft sich auf max. 2000x900x60mm (LxBxH). Die Platten sind Laser bzw. Wasserstrahlgeschnitten.

Die benötigten Bearbeitungen sind Durchgangsbohrungen von DM30-DM100 sowie Fräsbearbeitungen mit Wendeplatten-Schaftfräsern (DM80), also wird ein System mit hoher Spannkraft benötigt.

Ich habe mich schon bei einigen Herstellern umgesehen (Röhm, Schunk, Erowa, AMF) finde jedoch keine Spannschienen die diese Größe erreichen, bzw. weiß ich nicht ob, man diese auch erweitern kann.

Nun wollte ich euch fragen, ob ihr Erfahrungen mit Spannschienen/Schraubstöcken dieser Größe habt und mit evtl. einen Hersteller empfehlen könntet.

Liebe Grüße

Stefan
TOP    
Beitrag 10.06.2020, 16:44 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 208

Willkommen im Forum,

ich nehme für sowas gern das hier auf einer Grundplatte / Spannplatte:

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Sp...e/p/370008?tId=

oder:

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Sp...370001-M10?tId=

bist damit sehr Flexibel kommst überall ran und kannst alle möglichen Konturen sicher spannen, bei unebenen Rohteilen noch ne flache Dreipunktauflage auf die Platte basteln und fertig.

mfg
TOP    
Beitrag 10.06.2020, 17:24 Uhr
eggxy
eggxy
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.07.2017
Beiträge: 14

Nabend,

http://www.vb-tools.com/vbweb-wAssets/de/v...it-Zubehoer.pdf

schau da mal auf die Seite 215 "SVF-C" vielleicht hilft dir das weiter.

Gruß
TOP    
Beitrag 10.06.2020, 19:53 Uhr
StefanB89
StefanB89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2020
Beiträge: 4

Danke für eure Antworten!

ZITAT(brueckmeister @ 10.06.2020, 17:44 Uhr) *
Willkommen im Forum,

ich nehme für sowas gern das hier auf einer Grundplatte / Spannplatte:

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Sp...e/p/370008?tId=

oder:

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Sp...370001-M10?tId=

bist damit sehr Flexibel kommst überall ran und kannst alle möglichen Konturen sicher spannen, bei unebenen Rohteilen noch ne flache Dreipunktauflage auf die Platte basteln und fertig.

mfg


Eine gute Idee, danke, aber ich möchte mir die Anfertigung einer Grundplatte ersparen, bzw. es vermeiden in die Grundplatte zu bohren/fräsen, da die Bohrungen meistens durchgehend sind.


ZITAT(eggxy @ 10.06.2020, 18:24 Uhr) *
Nabend,

http://www.vb-tools.com/vbweb-wAssets/de/v...it-Zubehoer.pdf

schau da mal auf die Seite 215 "SVF-C" vielleicht hilft dir das weiter.

Gruß


Genau so etwas habe ich gesucht, vielen Dank!
TOP    
Beitrag 11.06.2020, 06:46 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 487

Hoi Stefan
Die Plattenspannerei ist immer so eine Sache vor allem bei Dünneren. Wenn zu viel Druck gegeben wird, dann biegen sie sich durch. Ich habe hin und wieder mal was und habe mir mit den RG-Backen aus dem Zubehör des VB-Centro was gemacht. Zu sehen auf Seite 3 und meine das Paar hätte so um 80.- rum gekostet.

http://www.vb-tools.com/vbweb-wAssets/ch/v...ntro76-2019.pdf

Nachfolgend ein Bild von der Kleinen und den 300er Gerardi‘s mit Spannmöglichkeit bis 420mm (Riffelseite). Mit den Grip-Backen spanne ich erst etwas stärker an, um einen Formschluss zu prägen, entlaste und spanne wieder moderat an bis sich die Platten beginnen zu wölben. Je nach Breite/Dicke und Bearbeitung müssen Spannbriden zumindest temporär angebracht werden um Vibrationen entgegen zu wirken. Mit den Vorspann-/Prägedrücken kann ich die Parallelität einstellen. Der Nachteil sind die Grip-Eindrücke welche auf dem Werkstück verbleiben, sonst muss man einen Span Zugabe lassen und am Schluss sauber fräsen.
Beim Centro spanne ich mit 50Nm vor, entlaste und spanne nach mit 40Nm und keinerlei Probleme mit Spannsicherheit. Vielleicht kannst mit dem Hinweis was anfangen. Der Centro lässt bis 80Nm zu und denke die Backeneinsätze sollten für Deine Anwendung ausreichend stabil spannen.

Angehängte Datei  92F32747_0709_4F8A_ADA2_BDE3BB2E85AF.jpeg ( 1.48MB ) Anzahl der Downloads: 57



--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 11.06.2020, 07:31 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 332

Hallo

Schau dir doch mal die Clamp Rail von SFT an,
Gibts in verschiedenen längen und sind mit Bolzen zum
Zusammenschrauben.
Hier ist man sehr flexibel wnn nur Platte mit 500mm hast rüstest
Du nur eine Schiene oder zwei je nach länge...

Gruß
TOP    
Beitrag 11.06.2020, 09:06 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.439

Die Spannschienen von Gressel / Schunk
Kann man doch beliebig zusammensetzten.
Also z.B. vorne und hinten eine.

https://www.gressel.ch/fileadmin/_processed..._56e0bd5d8f.jpg
Die Feste Backe kann man sich dann beliebig selbst fräsen.
Ob das aber mit deinen Spannkräften hinhaut....


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 11.06.2020, 11:33 Uhr
StefanB89
StefanB89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2020
Beiträge: 4

Vielen Dank für all eure Antworten!

Ich werde mir jeweils die Anwendungstechniker von Schunk, Gressel, VB und SFT ins Haus holen, die können mich dann sicher gut für meine Anwendung beraten.

(Wobei Gressel momentan mein Favorit ist.) wink.gif

Eventuell werde ich auch die Verwendung von einem Wendeplatten-Walzenstirnfräser überdenken, dann habe ich sicher keine Probleme mit der Spannkraft.


Liebe Grüße
Stefan

TOP    
Beitrag 14.06.2020, 09:58 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.439

Schunk, Gressel und WNT sind alle aus dem selben Haus. Schunk hat Gressel vor ein paar Jahren gekauft. WNT handelt schon seit Jahren mit Gressel
Unter dem WNT Label.


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 14.06.2020, 15:51 Uhr
StefanB89
StefanB89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2020
Beiträge: 4

ZITAT(Daniel . @ 14.06.2020, 10:58 Uhr) *
Schunk, Gressel und WNT sind alle aus dem selben Haus. Schunk hat Gressel vor ein paar Jahren gekauft. WNT handelt schon seit Jahren mit Gressel
Unter dem WNT Label.


Ah, das ist gut zu wissen, da WNT doch meistens etwas günstigere Angebote hat. Danke!
TOP    
Beitrag 15.06.2020, 09:19 Uhr
zocker777
zocker777
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2006
Beiträge: 62

ZITAT(StefanB89 @ 11.06.2020, 12:33 Uhr) *
Vielen Dank für all eure Antworten!

Ich werde mir jeweils die Anwendungstechniker von Schunk, Gressel, VB und SFT ins Haus holen, die können mich dann sicher gut für meine Anwendung beraten.

(Wobei Gressel momentan mein Favorit ist.) wink.gif

Eventuell werde ich auch die Verwendung von einem Wendeplatten-Walzenstirnfräser überdenken, dann habe ich sicher keine Probleme mit der Spannkraft.


Liebe Grüße
Stefan



Hallo Stefan,

jetzt haben ja schon einige sich gemeldet und wurden vorgeschlagen aber keiner hat "Triag-International" auf dem Schirm sind mir abstand die Flexibelsten was Schienen Erweiterungen und Aufspannmöglichkeiten angeht.

Preislich auch interessant!!

Einfach PN dann geb ich dir die Kontakte durch.

Viele Grüße

Micha
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: