549.879 aktive Mitglieder*
2.265 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Werkzeuge beschriften - Kühlmittelfest, Kühlmittelfeste Werkzeugbeschriftung

Beitrag 01.01.2022, 13:30 Uhr
Niloidal
Niloidal
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.03.2015
Beiträge: 136

Hallo Werkzeugverwalter

ich hab mir jetzt paar Werkzeuge als Standard angelegt und hab Ihnen Standard-Nummern vergeben.


Da mir Lasern zu aufwändig ist, hab ich mit nem Dymo-Gerät Labels ausgedruckt wo drauf steht zum Beispiel "T3000-FR8" und auf die Aufnahme geklebt. Schaut alles super aus und das Etikett hält auch sehr gut! Leider geht mir jetzt nach 2 Wochen die Beschriftung weg. Man kann die "T3000-FR8" fast nicht mehr lesen :-(

Hat jemand ne Kostengünstige Lösung wie ich die Beschriftung langlebiger auftragen könnte. (Mit der Hand gravieren schaut halt auch nicht toll aus)

Gruß
TOP    
Beitrag 01.01.2022, 16:46 Uhr
LucyLou
LucyLou
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.02.2008
Beiträge: 691

Hallo,

Mit der Hand schaut zwar nicht schön aus,
ist aber die Günstigste und Einfachste Lösung.

In der Fräsmaschine Gravieren ist eine andere Möglichkeit.
und es gibt Graviermaschinen.

Andere Möglichkeit ist noch mit einem Balluff Chip

mfg Peter


--------------------
mfg Peter

HAAS CompactMill 1
HAAS SuperMiniMill 2
HAAS ST10Y mit Stangenlader
TOP    
Beitrag 05.01.2022, 12:40 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 367

Hallo,

Eine schöne Sache wären beschriftete Baluff Chips bzw Dummis,
Also von 1 bis … z.B 100

Gibst sowas?
TOP    
Beitrag 05.01.2022, 15:22 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.254

Servus,

ätzen wäre vielleicht noch eine Möglichkeit.

Viel Erfolg


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 05.01.2022, 15:29 Uhr
Programmer_2022
Programmer_2022
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.01.2022
Beiträge: 6

Einen Tesa-Film über die Beschriftung kleben wäre eine Möglichkeit. Aufwendiger wäre, wenn die Daten sich lange nicht verändern, es auf Papier auszudrucken und zu laminieren und es ausschneiden und es mit einem Magenstreifen versehen.
TOP    
Beitrag 06.01.2022, 11:08 Uhr
MG90
MG90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.08.2014
Beiträge: 4

Hallo,

wir haben uns Drehteile aus Alu gemacht und mit fortlaufender Nummer graviert. Diese haben wir dann in die Bohrung für die Baluff-Chips eingesetzt.

Für uns sind die fortlaufenden Nummer nur für die Werkzeugidentifizierung. Wir arbeiten mit einer festen Werkzeugtabelle in Verbindung mit Werkzeugnamen (Heidenhain).

In euerm Fall bräuchtet ihr noch eine Externe Liste:

1 = T3001 ……
2 = T3057 ….

Klar man könnte jetzt sagen, dass man durch die Drehteile aber eine Unwucht erzeugt. Deswegen haben wir die Teile aus Alu gemacht (1/3 von Stahl). Durch die Position direkt nach der Spindel (HSK) in Verbindung mit „nur“ einer Schwerzerspanspindel (15.000max) spielt die erzeugte Unwucht bei uns keine Rolle.

Gruß MG90

TOP    
Beitrag 06.01.2022, 12:35 Uhr
Zerspaner123
Zerspaner123
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2012
Beiträge: 367

Habt ihr die Alu Drehteile verklebt oder nur mit übermaß eingepresst?
TOP    
Beitrag 06.01.2022, 14:25 Uhr
Misch84
Misch84
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.08.2017
Beiträge: 41

Also die Unwucht sollte man nicht unterschätzen!

Ein Balluff Chip wiegt inkl Kleber < 1 Gramm.
Gleiches aus Alu wiegt so 2-4 Gramm.

Selbst der Balluff Chip erhöht die Unwucht deutlich!

tte ich früher auch nicht gedacht.. aber sobald man mal messen kann sieht man es.

Nicht vergessen sollte man auch die Gefahren. Wenn sich so ein Alu-Teil mal bei Drehzahl lösen sollte.. das kann lebensgefährlich sein!

Es ist ein Trugschluss das es nichts ausmacht nur weil es direkt an der Spindel ist.
Einfach mal bei Interesse bei Haimer nachlesen und etwas rechnen.

https://www.haimer.de/produkte/auswuchttech...uswuchtens.html

Der Beitrag wurde von Misch84 bearbeitet: 06.01.2022, 14:31 Uhr
TOP    
Beitrag 07.01.2022, 01:32 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.569

Wie hält denn so ein Baluff-Chip normalerweise? Soll ja bei hohen Drehzahlen auch halten.


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 07.01.2022, 05:33 Uhr
Misch84
Misch84
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.08.2017
Beiträge: 41

Die Chips werden geklebt und anschließend wird gewuchtet.

Haben seit 2017 Aufnahmen mit Chip im Einsatz. Bisher noch kein Ausfall.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: