582.994 aktive Mitglieder*
6.892 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Werkzeugkühlung nach Schrumpfen mit Induktion, Konturunabhängiges Abkühlen vs. Konturabhängiges Abkühlen

IndustryArena Webshop - Das könnte Sie auch interessieren....

Beitrag 26.01.2022, 15:08 Uhr
-ET-
-ET-
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.06.2009
Beiträge: 6

Hallo liebe Fachmänner und Fachfrauen,

wir setzen schon seit vielen Jahren ein Schrumpfgerät der Firma Kelch ein.

Das ewige Thema ist immer wieder das Abkühlen. Wir haben zum kühlen konturabhängige Kühlaufsetze unten für den Steilkegel (SK oder HSK) und oben für den Halter. Dies funktioniert nach diversen Erweiterungen recht gut und ist eine saubere Sache.

Jetzt ist mein Problem, die Schlange der Kollegen vor mir, die nur warten das ihr Werkzeug kalt ist.

Ich bin nach meiner Recherche im Internet auf das Gerät FSK04 von Diebold und FSK3400 von Bilz gestoßen.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Geräten oder noch andere Vorschläge wie man die Kühlzeit reduzieren kann?

Vielen Dank danke.gif
TOP    
Beitrag 26.01.2022, 21:02 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = Community-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.602

Schreit quasi nach einem 2. Gerät aber der Chef hat kein Geld tounge.gif

Der Beitrag wurde von V4Aman bearbeitet: 26.01.2022, 21:03 Uhr


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 27.01.2022, 18:49 Uhr
-ET-
-ET-
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.06.2009
Beiträge: 6

Kurzer Nachtrag: Wir haben nicht das Problem mit dem Schrumpfen. Der zur Verfügung stehende Platz ist leider sehr begrenzt somit können wir nicht unendlich viele Kühlgeräte nebeneinander stellen. Ein zweites Gerät reduziert auch noch nicht die Abkühlzeit des einselnen Werkzeuges.
Ich suche jemanden der oben genante Geräte oder ähnliche im Einsatz hat.
Ich freue mich über eure Berichte.
TOP    
Beitrag 27.01.2022, 21:22 Uhr
Misch84
Misch84
Level 2 = Community-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.08.2017
Beiträge: 76

Kann ich empfehlen. Hatten lange das Standalone Gerät. Inzwischen als Kombigerät wo die Aufnahme direkt abtaucht nach dem schrumpfen.

Das Kombigerät ist nochmal besser was das Kühlen angeht.
TOP    
Beitrag 28.01.2022, 04:36 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = Community-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.602

Die günstigste Lösung wäre ja ein Spühlbecken wink.gif oder einen Eimer


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 28.01.2022, 12:12 Uhr
maximus6666
maximus6666
Level 2 = Community-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.07.2009
Beiträge: 107

servus -ET-
wir haben auch ein kleines schnuckliges gerät von BILZ bei uns im haus stehen. Nachdem der schrumpf vorgang abgeschlossen ist fährt die aufnahme per pneumatikzylinder nach unten und bekommt eine kleine wasser dusche.
Warum baut ihr euch nicht auch eine kleine nasszelle neben euer vorhandenes Schrumpfgerät. Also nicht komplett geflutet sondern wo mehrere kleine düsen einen wasserstrahl auf die aufnahme abschießen.???
TOP    
Beitrag 28.01.2022, 12:47 Uhr
-ET-
-ET-
Level 1 = Community-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.06.2009
Beiträge: 6

Klingt beides nicht schlecht. Welche Flüssigkeit (Rostschutz, ...) nehmt ihr zum kühlen. Welche Tauschintervalle habe die?
Was erwarten mich bei dem Standalongerät noch für Wartungen?
TOP    
Beitrag 28.01.2022, 13:05 Uhr
maximus6666
maximus6666
Level 2 = Community-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.07.2009
Beiträge: 107

Wir haben bei uns überhaupt kein Rostschutz im Gerät....nach dem abkühlen mit Lappen und Luft sauber machen smile.gif dauert 10 Sekunden!
Kann aber auch daran liegen dass wir in Berchtesgaden generell Trinkwasserqualität haben
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: