529.895 aktive Mitglieder*
2.785 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Wiederinbetriebnahme "Johnford 850 VMC", Was ist zu beachten

Beitrag 05.12.2009, 14:21 Uhr
Andreas Immel
Andreas Immel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.03.2006
Beiträge: 81

Werte Gemeinde...

in nächster Zeit soll meine "Johnford 850" mit Fanuc 0M (Macro B) in Betrieb genommen werden, nach 1 jähriger Standzeit.
Gibt es etwas grundlegendes zu beachten was die Elektrik betrifft?
Ordendlich ausgerichtet wurde sie!

Frage am Rande:

Wo bekommt man (preiswert) dieses Tastenfeld her? Das Jetzige ist sehr stark abgegriffen
Und ich würde gerne die Plexiglas-Scheiben an den vorderen beiden Türen erneuern - Wo bekommt man diese, eventuell mit Gummi.

Vielen Dank
Grüße Andreas
TOP    
Beitrag 05.12.2009, 14:31 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

Wenn sie beim Einschalten keine Fehlermeldung bringt,
gibt es anversich keine Probleme.

Referenzpunkt anfahren und Loslegen.

Bedienfeld wirst du nur bei Fanuc bekommen.

Plexiglasscheibe kannst bei jedem Technischen Handel kaufen,
wenn es sein muss auch ein Gummi dazu.

thumbs-up.gif


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 05.12.2009, 16:41 Uhr
Andreas Immel
Andreas Immel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.03.2006
Beiträge: 81

Ok Danke.

Noch ein anderes Anliegen...

Sind jemanden von Euch die RAL Farbtöne der "alten" Johnford 850 bekannt (weis / blau)??
Sowie die Farbtöne der "neuen" Johnford 850 (dunkelgrau / weis) ??

Viele Grüße
Andreas
TOP    
Beitrag 05.12.2009, 16:57 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

ZITAT(Andreas Immel @ 05.12.2009, 16:41) *
Ok Danke.

Noch ein anderes Anliegen...

Sind jemanden von Euch die RAL Farbtöne der "alten" Johnford 850 bekannt (weis / blau)??
Sowie die Farbtöne der "neuen" Johnford 850 (dunkelgrau / weis) ??

Viele Grüße
Andreas


@Andreas Immel

Ich kenne die Johnford850 in den Farben Blau/weiß. Es gibt sie aber auch nach Recherche im Internet in den Farben Grau/weiß.

Siehe Link

http://www.johnford.com.tw/jet32.htm

Aber ist die Farbe nun so wichtig?

Ich würde mich da doch mehr auf das wesentliche konzentrieren. Nicht nur ob da elektrisch alles in Ordnung ist, sondern wenn

schon, dann auch gleich nach Hydraulik - und Bettbahnöl sehen.

Gruß InTex


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 05.12.2009, 17:04 Uhr
Andreas Immel
Andreas Immel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.03.2006
Beiträge: 81

Hydraulik- , Bettbahnöl....das versteht sich meiner Meinung nach von selbst.

Ich müßte einige Blechteile einen neuen "Anstrich" verpassen und deshalb hatte ich nach den RAL Farben gefragt!
Hatte diesbezüglich schon gegoogelt aber habe nicht wirklich was gefunden.

Viele Grüße
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 07:38 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

@InTex,

ich finde Farbe schon wichtig!!! tounge.gif

Muss ja auch nach was aussehen.

Ne jetzt mal im ernst, wir haben das an einer alten Maschine so gelöst.
Lackierer geholt der hatte sich die Farbe angeschaut und dan hat er
ein paar Muster Lackiert, das was dem Orginal fast entsprochen hat,
haben wir genohmen.

Eine andere Lösung würd mir nicht einfallen,
ich glaub das die RAL farben nirgends im Internet stehen.


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 11:31 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

ZITAT
ich glaub das die RAL farben nirgends im Internet stehen.
Ich kann mir schon vorstellen, dass man die findet, bloss hilfts nix. Um da was verlässliches rauszukriegen braucht man nen kalibrierten Monitor im stockdunklen. Und dann kommts weiterhin auf eine definierte Farbtemperatur der Beleuchtung an. Die hat man aber in der Regel nicht. Es gibt bei Lackierern so Farbfächer, da stehen gebräuchliche Ral-Farben drauf, allerdings sind da halt je nach Feinheit schon grosse Farbsprünge dazwischen.

Der Beitrag wurde von uli12us bearbeitet: 07.12.2009, 11:32 Uhr
TOP    
Beitrag 07.12.2009, 11:58 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

@uli12us,

ich glaube du hast mich falsch verstanden.

Ich meinte das man bestimmt im Internet nicht die RAL farbe findet,
wo der Maschinenhersteller verwendet hat.

Aber das mit den Farbenfächern ist auch eine gute Idee.
Hab ich garnicht dran gedacht.


--------------------
gruß Klaus
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: