504.359 aktive Mitglieder
4.235 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
IWU Chemnitz - Banner
IWU Chemnitz Produkte

Schneidwerkzeuge

SkiveAll - Software zur Auslegung von Wälzschälprozessen
SkiveAll - Software zur Auslegung von Wälzschälprozessen
Zerspanungswerkzeug, kodierbar
Fraunhofer IWU
Zerspanungswerkzeuge, kodierbar
Das Wälzschälen ist ein produktives Verzahnverfahren mit bestimmter Schneide, das die Produktivität des Wälzfräsens und die geometrische Flexibilität des Wälzstoßens vereinigt. Es eignet sich insbesondere für Innenverzahnungen und für außenverzahnte Werkstücke mit Störkontur. Zur Auslegung von Wälzschälprozessen liegt derzeit noch wenig Erfahrungswissen vor, da das Verfahren erst seit kurzem auf dem Markt verfügbar ist. Der Auslegungsprozess kann durch Einsatz eines mathematischen Prozessmodells und einer Benutzersoftware unterstützt werden. Das Prozessmodell zur Software SkiveAll wurde am Fraunhofer IWU entwickelt. Es beinhaltet Algorithmen zur Auslegung von Wälzschälprozessen ? von der Werkstückdefinition über die kinematische Auslegung bis hin zur Berechnung der Werkzeuggeometrie und der Funktionen zur Prozessanalyse. Die Software ist modular aufgebaut; zentraler Baustein ist das Auslegungsmodul.
  • SkiveAll - Software zur Auslegung von Wälzschälprozessen
Prozessentwicklung Wälzschälen
Prozessentwicklung Wälzschälen
Zerspanungswerkzeug, kodierbar
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Zerspanungswerkzeuge, kodierbar
Entwicklung von Prozess und Werkzeug

- Softwareunterstützte Technologieauslegung: Berechnungssoftware SkiveAll

- Überwachter, adaptiver Wälzschälprozess:
Online- Prozessmonitoring
Kontinuierliche Werkzeugzustandsüberwachung
Aufbereitung, Visualisierung, situative Handlungsempfehlungen
Intelligente Prozessführung


Ihr Nutzen

Flexibilität:
- adaptiver überwachter Wälzschälprozess

Genauigkeit:
- zielorientierte Prozessparameter durch Softwareunterstützte Technologieauslegung

Zeit:
- Reduzierte Bearbeitungszeiten und Prüfaufwand

Kosten:
- minimale anteilige Werkzeugkosten
  • Prozessentwicklung Wälzschälen