499.657 aktive Mitglieder
5.589 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
GF Machining Solutions - Banner
GF Machining Solutions News

Endlich tief durchatmen

 

 

Es passiert meist ganz plötzlich: Die Betroffenen fühlen eine Enge in der Brust, es kommt zu Atemnot, Husten und Kurzatmigkeit. Schätzungen zufolge gibt es weltweit über 500 Millionen Menschen, die unter den chronischen Lungenerkrankungen Asthma und COPD leiden. Doch fortschrittliche Präparate lindern heutzutage die Beschwerden und verbessern die Lebensqualität. So tragen Asthmatiker und COPD-Patienten ständig ein Inhalierspray bei sich, mit dem sich die Bronchien während eines Anfalls wieder weiten lassen. Luftrettung im Hosentaschenformat.

Pioniere der Pneumologie

Führend in der Entwicklung von solchen Medikamenten ist das Familienunternehmen Boehringer Ingelheim, mit rund 14,8 Milliarden Euro Umsatzerlös und weltweit 48.000 Beschäftigten Deutschlands zweitgrößter Pharmahersteller. Das Unternehmen leistet auf dem Gebiet der Atemwegserkrankungen seit Jahrzehnten Pionierarbeit. Jüngster Ausdruck dieser Innovationskraft ist ein höchst fortschrittliches Produkt, mit dem Boehringer Ingelheim Millionen Menschen hilft, tief durchzuatmen: der Respimat-Inhalator. Anders als herkömmliche Zerstäuber, die meist mit Treibgas arbeiten, nutzt der Respimat ein System aus mikrostrukturierten Bauteilen. Die winzigen Komponenten erzeugen eine feine und langsam ausströhmende Sprühwolke, wodurch die Wirkstoffe auch in die kleinsten Bronchienäste gelangen. Eine Erfolgsgeschichte: 44 Millionen jährliche Produktionskapazität an Inhalatoren hat das Unternehmen mittlerweile am Standort Dortmund aufgebaut, Tendenz steigend.

Wesentlichen Anteil an der präzisen Massenfertigung des Respimat-Inhalationssystems haben dabei Maschinen des Schweizer Werkzeugmaschinen-Herstellers GF Machining Solutions. Die hochpräzisen Anlagen stehen nicht im Ingelheimer Stammwerk des Pharma-Unternehmens, sondern im Herzen des Ruhrgebiets. Das Respimat-Werk Boehringer Ingelheim microParts GmbH zählt mit rund 700 Beschäftigten zu den größten Arbeitgebern des Technologieparks Dortmund.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: GF Machining Solutions GmbH

Kontakt

GF Machining Solutions GmbH
Steinbeisstraße 22-24
73614 Schorndorf
Deutschland
+49 (0) 7181 926-0
+49 (0) 7181 926 190

Routenplaner

Routenplaner
GF Machining Solutions - Skyscraper